1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wenn das leben weitergeht

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von allesverloren, 1. November 2009.

  1. allesverloren

    allesverloren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Ludwigshafen
    Werbung:
    Hallo, wie ist das wohl wenn man seine liebe sehr jung verliert, irgendwann geht das leben weiter und man lernt wieder einen menschen kennen und lieben, verbringt den rest seines lebens mit diesem, jetzt stirbt man selbst, trifft man dann die früh gestorbene liebe wieder? und wenn der mensch stirbt mit dem man alt geworden ist, wie ist das wohl?? mit wem will man da oben zusammen sein?? ist mein denken zu irdisch?? ich kann mir nicht vorstellen mich nochmals zu verlieben, ich kann mir nicht mal vorstellen noch sehr lange hier zu bleiben, aber solche gedanken mach ich mir trotzdem, es dreht sich alles nur ums sterben und das danach!!
     
  2. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Über so Sachen sollte man auch nicht nachdenken.... mit dem denken kommt man nicht weit.
    Man macht sich nur selber verrückt. Wenn man alles hinterfragt.. wo man keine irdische klare Antwort drauf bekommt.

    Ich persönlich meine je nachdem wie sich die Seelen entscheiden wirst und kannst du deine liebe wiederfinden.. im nächsten Leben. Aber wie der Seelenplan liegt. hmm sowas hinterfrag ich jetzt nicht, da ich im hier und jetzt lebe und hier meine Aufgaben erfülle und das was noch kommt, ich mir jetzt kein Plan drum mache.

    Es dreht sich alles um das sterben, da niemand einen Weltlich Menschlichen Beweis dafür hat, was danach ist.
    Braucht man den unbedingt?.. Meine nicht. Du weißt in dir, was nach dem (Tod) ist.

    Ich stehe neutral zu sowas. Für mich gibs kein Tod, nur der Neuanfang. Nichts geht verloren und alles fügt sich wieder zusammen. Den Menschen wirst du immer im Herzen haben. Der Geliebte Mensch ist nie wirklich weg!! Nur mit den 2 Augen kannst du ihn nicht mehr betrachten.

    lg emilia :)
     
  3. kamelion

    kamelion Guest

    Hallo allesverloren!! :trost:

    Dorten oben kannst du zusammen sein, mit wems du willst, so wie aus dem Link, den ich dir gab Aber, deine Zeit muss gekommen sein, nicht vorher lassen sie dich rein! Sonst währe ich schon lange nicht mehr hier.

    Wie jung bist du denn, wenn ich dich fragen darf? Du wirst dich bestimmt noch und wieder verlieben... nicht so bei mir! ich glaub schon lange nicht mehr an die Liebe aber ich muss leider weiter leben, um andere zu helfen, wie auch immer.

    Das Leben, ist wie ein Beruf, denn jeder anders ausüben muss, so wie du und ich. Du bist jetzt in Trauer, wie auch ich.... aber was uns nicht ... macht uns nur stärker. :trost:
     
  4. allesverloren

    allesverloren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Ludwigshafen
    Hallo kamelion, ich bin 42 und es ging mir eigentlich nicht darum ob ich jemand kennen lerne, das ist für mich eh undenkbar sondern eher wie die welt dort oben ist, ob es sich mit dem irdischen leben vergleichen lässt. Ich werde ihn immer lieben und in mir wird er weiterleben, aber er fehlt halt so unendlich!!
     
  5. kamelion

    kamelion Guest

    ... das kann ich verstehn, allesverloren!!!

    Sie ist so, wie´s in den Filmen gezeigt ist nur bei Gallileo muss man zwei mal hin sehn, die mögen gerne die Leute verwirren, hab ich auch schon bemerkt, damit sie sich von Esoterischen Themen vern halten. :schmoll: :trost:
     
  6. friesenstern

    friesenstern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Nordseenähe,Deutschland
    Werbung:
    Liebe Allesverloren,
    dein Nick sagt ja schon alles, darf ich dich mal aus der Ferne ganz herzlich umarmen :umarmen: ?
    Ich kann so gut verstehen, was in dir vorgeht, man liegt "in Trümmern",
    wie ein Haus, das zusammenfällt und weiss nicht, ob daraus je etwas neues erwachsen kann.
    Ich selber habe das Gleiche bereits zum 2.Mal erleben müssen, das erste Mal
    starb vor 5einhalb Jahren mein Mann und dieses Jahr, vor gut 7 Monaten, mein Freund, von beiden Männern habe ich Kinder, die nun ohne ihre Väter
    weiter leben müssen. Ich habe beide unendlich geliebt,nein, ich liebe beide nach wie vor und wenn ich mich im Jenseits (an das ich fest glaube) "entscheiden" muss, nehme ich beide ;-)
    Nachdem mein Mann starb, ich war damals 37 Jahre, dachte ich auch,mich nie wieder verlieben zu können und nach etwa 2 Jahren geschah es dann doch.Ganz ohne Absicht, aus "heiterem Himmel", dennoch habe ich meinen
    Mann deshalb nicht einfach abgehakt oder gar vergessen, er war und wird immer ein Bestandteil meines Lebens bleiben.
    Mein Freund war ein ganz anderer Typ,als Mann, als Mensch, so war er in keinem Fall "Ersatz", einer nahm dem anderen ja nichts weg.Beides meine
    großen Lieben, ich glaube derzeit auch, dass es das war und ich niemanden mehr in meine Leben lassen kann, sondern für meine Kinder leben werde und später wieder für meinen Beruf (bin in Elterzeit). Was kommen soll, wird kommen ,aber derzeit bin ich absolut sicher, das mein Herz nicht noch mal
    so lieben kann, wie meine beiden Toten......
    Im Jenseits wird es ganz anders sein, da bin ich sicher, die ganzen Sorgen hier, werden dort uns nicht quälen, wir werden als Energie existieren
    und Eifersucht und ähnliche Gefühle sind da nicht vorhanden, so erhoffe ich mir das jedenfalls.
    Unsere Toten wollen, das wir leben, mit allen Facetten, sie verübeln uns nichts. Aber keiner kann "loslassen" wenn er nicht will, ich schaffe das auch (noch) nicht, schon gar nicht, wenn das Wort mit "vergessen" verwechselt wird, wie so oft.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und viel Gewissheit,:)
    lieben Gruß
    Friesenstern (Sandra)
     
  7. Waldmaedchen

    Waldmaedchen Guest

    Natürlich weiß ich nicht wie es dort ist, sein wird....aber wie ich glaube, dass es sein wird, das schreibe ich Euch mal. Und ich glaube das wirklich.

    Ich denke, hier auf der Erde ist "Liebe" durchaus auch ein biochemischer Vorgang, aber natürlich nicht nur. Hier haben wir ja einen Körper und das nicht umsonst. Er ist auch für Nähe da, für Berührungen, egal ob zwischen Liebenden oder Verwandten, wie der Mutter und dem Kind. Ich denke, auch deshalb sind wir hier, um diese einzigartige Erfahrung zu machen wie das ist in einem Körper, der Schmerzen empfinden kann aber auch unendliches Glück durch Streicheleinheiten und Wohlbehagen, heiß und kalt, nass und trocken....
    Da wir dort "oben" körperlos existieren (und uns trotzdem wieder erkennen - also ehrlich, auf dieses Abenteuer freue ich mich regelrecht) man aber immer wieder von Leuten mit Nahtoderfahrungen hört, dass man eine ganz warme und riesige Liebe spürt, wird es so etwas wie Eifersucht u. s. w. mit Sicherheit nicht geben und friesenstern, du hast es so toll ausgedrückt...dann nimmst du beide. Das wird ganz einfach sein.
    Selbst die, die auf der Erde niemanden hatten werden aber diese Liebe empfinden und von ihr aufgefangen werden.
    Ich weiß nicht wie ich darüber denken werde wenn es soweit ist, im Moment und schon seit langem habe ich keine Angst vor dem Tod und ich hab auch keine Angtst davor sterben zu müssen.
    Ich habe viel erlebt in meinem Leben, viel gemacht. Ich bin viel gereist, habe viele Menschen getroffen, viel geleistet, beobachtet und vor allem gelernt. Ein paar Dinge hab ich noch auf dem Programm. Momentan stecke auch ich in einer eher schwierigen Situation, aber auch aus dieser soll ich ja nix anderes als lernen, also muss ich da durch und mal sehen wo mich das wieder hin führt. Das ist und war mir wichtig und glücklicher Weise gehört meine Seele nicht zu denen, die z. B. schon im Mutterleib den ausgesuchten Körper wieder verlassen müssen, weil vielleicht irgend etwas mit dem nicht in Ordnung war und sie in dem halt ihre Aufgaben auf der Erde nicht hätten lösen können.
    Ich will nachher viel mitnehmen...
    Ich weiß ja auch nicht was kommt und gerade deshalb frage ich mich warum soll ich mir ausmalen, dass es etwas Negatives ist, wie z. B. nichts. Zu mindestens 50 Prozent wird etwas sein und da muss man sich ja an die Dinge halten, die wir wissen und ich denke z. B. Nahtoderfahrungen können da am ehesten für herhalten oder auch andere Dinge, die erforscht wurden und werden. Habt Ihr mal "Lucy im Licht" gelesen? Für mich ein tolles Buch, gerade weil es von einem Wissenschaftler geschrieben wurde. Hab den Namen vergessen aber was ich las, die Hälfte besteht aus "Wissenschaft", die andere aus Nahtodeserlebnissen, war für mich relativ einleuchtend. Das heißt...da kommt noch was, vielleicht etwas viel Spannenderes als das hier auf der Welt. Da bin ich Optimistin, alles andere soll man mir erst mal beweisen. Wer kann mir beweisen, dass da nichts mehr sein wird? Keiner. Also was?

    Ich hoffe, ich hab nicht zu viel geschrieben. Liebe allesverloren, liebe friesenstern und alle anderen .... ich grüße Euch ganz herzlich, gebt auf Euch Acht, lernt und liebt
     
  8. allesverloren

    allesverloren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Ludwigshafen
    Werbung:
    ich danke euch allen sehr für die vielen antworten, ja ich hoffe auch das noch etwas kommt, das wir uns alle wiedersehen, ohne eifersucht und kampf, ich lese so viel über tot und sterben, will einfach versuchen nachzuvollziehen was in seinen letzten minuten vorgegangen ist, wie es jetzt wohl für ihn ist, ob es ihm gut geht und vor allen dingen ob er die möglichkeit hat, nach mir zu sehen. ich suche ihn immer und überall, suche nach zeichen, es ist so schlimm wenn man zurückbleibt ohne zu wissen wie und warum, wenn man einfach nicht verstehen kann das er nie mehr wiederkommt, man hofft dann einfach nur das es kein niemals gibt, das man sich auf das irgendwann freuen darf.
    ich wünsche euch allen einen schönen abend mit vielen guten gedanken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen