1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenig Tarotliebhaber?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Marie23, 30. Juni 2011.

  1. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Werbung:
    Hallöle!

    Ich muss leider immer mit Bedauern feststellen, dass bei den Tarotlegungen nur wenig Beiträge kommen. Da ich mit Tarot begonnen habe, und das nun schon seit einer halben Ewigkeit betreibe, wurschtel ich mir mit den Lennis immer sehr unbeholfen einen zurecht. Obwohl ich das jetzt auch schon seit ein paar Jahren versuche, der letzte Funke will einfach nicht überspringen. Da passt wohl ganz gut das Sprichwort "Schuster, bleib bei deinen Leisten".
    Ja also Mädels, und Jungs, wer kann denn auch Taroteln?

    LG,
    Marry
     
  2. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo Marie,

    hast leider recht, hier tut sich nur sehr wenig. War unter anderem ein Grund warum ich eine Zeitlang nicht mehr aktiv im Forum war.
    Ich lege aber immer noch Tarot (und quäl mich dafür mit den Lennies), nach wie vor würde ich mich auch mehr einbringen, wenn hier mehr los wär...

    VG Undine
     
  3. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Liebe Undine,

    ok, dann können wir ja mal starten. :)

    Ich leg einfach mal los. Also momentan nervt mich ganz schön meine bald Exvermieterin. Leider müsste ich noch den Übergabetermin machen. Dafür würde ich aber gern jmd. als Vertretung schicken, weil ich mir das einfach nicht mehr antun kann. Würde gern wissen, wie es verläuft.

    Leider gibt es ja keine Tarotkartenlegefunktion (?), darum nur mit Worten.
    Habe einen ganz normalen 4er drauf gelegt.
    Mit 1 Signifikant
    2 das ist es nicht
    3 das ist es
    4 das Ergebnis

    1 As der Stäbe
    2 7 Schwerter
    3 8 Stäbe
    4 3 Schwerter

    Hmm. Scheint so, als müsste ich mich dem doch stellen. Aber es wird vielleicht nicht so schlimm werden, wie ich befürchte. Was meinst du?

    Ich werde dann ausführlicher meine eigene Deutung dazu schreiben.

    LG,
    Marie23
     
  4. DarkEyedCat

    DarkEyedCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    19
    Hallo,

    also ich finde Tarot wirklich sehr interessant, allerdings bin ich da nie so richtig warm geworden, durch die vielen Karten... obwohl man am Ende einiges präziser sehen kann... Nun ja, gehöre eben zu denen, die mit den Lennis begonnen haben und mit denen auch immer ganz gut gefahren sind. Ist ja eh immer alles eine Frage der Intuition.

    Liebe Grüße,
    DarkEyedCat
     
  5. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Liebe DEC,

    ich habe immer das Gefühl, dass bei Tarot am Anfang eigentlich kaum Intuition gefragt ist, sondern eher ein gutes Buch und gute Kombinationsgabe. Die Intuition und die "bewegten Bilder" kamen bei mir erst mit der Zeit. Eigentlich auch erst viel später, nachdem ich schon gut Rück- und Vorhergesagt habe.

    Im Grunde ist es ja ganz einfach. 22 grosse Karten und ein normales Kartenspiel + Prinzessinnen... Sonst schaut man einfach eher auf die Elemente und ihre Eigenschaften.

    LG
     
  6. Rodica

    Rodica Guest

    Werbung:
    Also, ich lege auch sehr gern Tarotkarten (und sammle Tarotdecks). Ich habe zwar auch Bücher darüber gelesen, da das Tarotkarten legen in meiner Familie aber schon seit vielen Jahren Tradition ist, habe ich es von meiner Mutter gelernt.

    Ich würde mich auch gern mehr darüber austauschen.
     
  7. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Liebe Rodica,

    wie funktioniert das mit dem Übermitteln durch die Familie? Sitzt man einfach nur dabei und schaut erstmal zu und die Oma erklärt dann etwas?
    Oder wie muss man sich das vorstellen?

    LG,
    Marie
     
  8. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo Marie,

    dieser blöde Laptop, gerade wollte ich dir eine Deutung posten und da schmiert dieses Ding ab, krieg noch mal die Krise mit der Technik..

    Also nochmal:

    As der Stäbe heisst, ja eine gute Chance in einer praktischen Angelegenheit. Also ein guter Zeitpunkt, die Dinge endlich zu regeln.

    das ist es nicht: du würdest der Sache gerne aus dem Weg gehen, aber es ist der falsche Ansatz. Du sollst dich ganz bewusst dieser Aufgabe stellen, denn ich glaube es geht darum, die vorhandenen Probleme aktiv zu lösen. Du machst dir im Moment viel zu viele Gedanken, was alles passieren könnte, ohne wirklich etwas in Bewegung zu setzen. Ich denke, du bist kein Mensch der gerne streitet und deine Vermieterin scheint mit dir nicht viel gemeinsam zu haben. Sie lebt in einer anderen Welt...
    Ist wohl eine Art Grenzüberschreitung für dich.

    Das ist es: Ein schöner Plan ist es ja, jemand ansers zu schicken. Könnte aber gut möglich sein, dass die äusseren Umstände dich zwingen deinen Plan zu ändern oder zumindest zu modifizieren. Vielleicht ist die Sachlage schon eine ganz andere, als zu dem Zeitpunkt deiner Legung. Dinge ändern sich oft schnell. Die Stab8 hat ja sehr viel Dynamik, eine kraftvolle Karte. Soll auch heissen, das in dir soviel Kraft ist, dass du die Thematik meistern kannst... wie gut kannst du mit dem umgehen was von aussen kommt, fällt es dir schwer oder leicht sich auf eine neue Situation einzulassen?

    Ergebnis:
    Es scheint hier um die Wiederholung eines Musters zu gehen. Von anderen Menschen emotional enttäuscht zu werden und mit dieser Enttäuschung intelligent umzugehen. Was lehrt mich das, was hat es mit mir zu tun?
    Ziehst du dich zurück bei einer Enttäuschung, weichst du lieber Konfrontationen aus, weil du eigentlich sehr sensibel bist und es dich verletzt? Dann könnte der Schlüssel sein, dich bewusst der Situation zu stellen und daran zu arbeiten. Sonst verletzten dich solche Dinge immer wieder!

    Das Kartenbild sagt eigentlich: ich will ja, aber der Kopf sagt: Moment, nicht so schnell, ich muss erst die Risiken abwägen....

    Es muss nicht unbedingt auf eine Enttäuschung hinauslaufen, es kommt darauf an, was du persönlich für dich aus dieser Sache machst.

    Quintesssenz ist übrigens 19, die Sonne.
    Das ist, was mir so einfällt.

    VG Undine
     
  9. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hallo Undine,

    danke, irgendwie hab ich das alles verstanden. :D

    Ne, war wirklich gut, deine Deutung und hat mir auch geholfen. Ich hatte es jetzt mit etwas mehr Realitätsbezug gesehen, also eher praktisch und nicht psychisch. Aber psychisch macht es viel mehr Sinn. Und es stimmt auch... vor allem die Deutung der letzten Karte. Mehr kann ich eigentlich gar nicht dazu sagen. Ausser: :banane:
    Danke.
    lg
    Marie23


     
  10. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Ich mag tarot ur gerne, aber ich lege nur selten mit dem Crowley. Ich hab halt mit den lennis angefangen und sie fallen mir sehr viel leichter. Denn du hast Recht, Marie, beim Tarot ist erstmal lernen angesagt. Die Symbole sind nicht so eindeutig wie bei den Lennis, es sind mehr Karten und sie sind keine Kombinationskarten. Ich finde Tarot für die "verborgene" Ebene sehr gut, für Situationsbeschreibungen sind mir die "rationalen" Lennis lieber. Ich übe aber immer mal wieder mit dem tarot, aber ich bin noch zu faul, richtig auswendigzulernen ;)
    Aber wer weiß, vielleicht deute ich mal Tarot und du die Lennis wie alte Hasen :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen