1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wen alle Mensche Wüsten ?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Maud, 4. Februar 2005.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Wie schön es im Jenseits ist, würden sie dann nicht alle sterben wollen?
    Nein war die Antwort des Engels, den die Menschen haben eine Natürliche Sperre gegen den Tod.Was ist mit den Mensche die sich das Leben nehmen. Sie kommen mit ihrem Leben auf der Erde nicht klar, werden sie dan bestraft?
    Nein bei uns giebt es keine Strafe,aber die Kirche sagt Selbstmörder kommen in die Hölle. Das ist nur auf der Erde so. Sagte unser Engel. In meinem alter beuteutet das, ich muss begreifen das alles was ich bisher glaubte. Jetzt so nicht mer stimmte, aber mir war auch klar das Engel in so einer ernsten Angelegenheit nicht die Menschen belügen würden. Zu der zeit war ich noch ein hinnfälliges Müterchen, das sich langsam aber sicher von dieser Welt verabschidete. Nach solche Offenbahrungen stand mein ganzes Leben Kopf, und ich konte einfach nicht aufhören zu fragen. Wen Jemand auch nur im entferntesten solche erfahrungen gemacht hatt, würde ich mich sehr freuen. Wen man mir über solche ereignisse berichten könnte. Hallo Leute traut euch einfach, wir sind hier im richtigem Vorum. Lasst euere Oma nicht hängen. In voraus bedanke ich mich für euere Beiträge


    Es Grüsst euch alle Herzlich Maud
     
  2. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Maud,

    sei doch bitte so nett, und erzähle kurz, was genau Du erfahren hast. Aus Deinen Erzählungen kann ich herauslesen, daß Du ein Zwigespräch mit einer religiös mystischen Figur hattest, welche Dir ein paar Weisheiten verkündet hat.

    Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du detailliert ausholen könntest zu dem Thema.

    Gruß,
    lazpel
     
  3. Maud

    Maud Guest


    Hallo Lazbel

    Es fing vor drei Jaren an,bei uns im Garten. Andy began irgend welche Kreise zu malen,ich kontte mir keinen reim drauf machen. Andere sahen aus wie Trichter dan schrieb Andy 7mal die 0 und dann eine 8. Plötzlich sagte Andy in die Mittagstille da ist eine Fee die mich sprechen will. Ich sagte alles klar, mache dich ein bischen nützlich. Ich muss vorausschiken wir, hatte zuvor apsolut keine Bezihung weder zu Kirche noch zum Glaubenn. Esoterik war uns völlig Fremd Warsagen, Karten, war für mich völiger Unsin anrüchig, und unseriös. Ich nam den Zetel und legte ihn in das Gartenheuschen. Den Sommer darauf fand ich den Zette und warf ihn in den Ofen der bei uns im Gartenheuschen steht. Andy lief plötzlich ständig durch den Garten und suchte was, mich machte es nervös. Und die Nachbarn belächelten Andy. So ging auch dieser Sommer vorbei aber andy sprach von irgenwelcher Energie die er in den Händen hatt. Es nerfte mich kolosal, den ich war recht hinfällig und litt an Reuma. Um endlich diesem Spuck ein ende zu bereiten, stellte ich zwei Kerzen auf dem Tisch und das Bild meines verstorbenen Vaters. Ich löscht das licht und sagte zu Andy, wen du andauernd irgend welche Energie verspührst. Dan bist du vielleicht en Medium und kannst mit den Verstorbenen Kontackt aufnehmen. Setze dich bitte an den Tisch, aber vor lauter nervositäht rief ich zu erst meine Mutter die auch schon läger tot ist. Ich dachte mein Herz blieb stehn, Was wilstn schon wieder. Sagte sie so unbeherscht wie im Leben. Ich war der fesste überzeugung, meine Mutter sitzt neben mir auf dem Sofa. Sie Sprach genau so die selben Worte wie im Leben. Es wurde mie soffort klar das konnte Andy nicht Wissen.
    Das war der Anfang.

    Viele Grüsse Maud
     
  4. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis finde ich.

    Daher war es für mich auch eine Erleichterung zu erkennen, dass ich Angst vor dem Tod habe. (wie ich mal in einem anderen Thread geschrieben habe)

    Nicht im spirituellen Sinn, aber im physischen (das ist die natürliche Sperre)

    Diese Angst wollte ich nicht wahrhaben/akzeptieren und es gab eine Zeit, in der für mich persönlich mein Glaube einfach nur schal war, leeres Gerede zur Verdrängung in das Unterbewußtsein.

    Es ist immer eine Erleichterung die tief sitzenden Ängste wahrzunehmen, zu akzeptieren und dadurch ein Stück freier zu werden :)
     
  5. Maud

    Maud Guest



    Halo Wyrm sei mir gegrüßt
    Deine Argumentation ist bei mir angekommen, ich endschldige mich, du hast recht in dem was du sagst. Nehme meine aussage zurück. Wens schee mach Es grüßt dich Maud
     
  6. genaro

    genaro Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    wien 9. irgendwann waldviertel .
    Werbung:
    hey maude,
    auf mich klingt das so
    als ob du das medium gewesen waerst
    und nicht dein benachbarter gartenfreund.......

    lieben gruss,
    phil
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Also das mit der natürlichen Sperre??

    Ist wohl unterschiedlich, hatte ich doch gestern einen wunderbaren Traum in dem ich starb. Jedenfalls dachte ich, das ich es sei.

    War ein nettes Gefühl, so losgelöst vom Körper und dessen Begrenzungen - endlich mal das machen können wozu man im Leben nicht kommt. Selbst meine erste Planung stand schon fest; Dolly Buster beim baden beobachten, in G. Bush's Arbeitszimmer ein wenig krach machen, mal nach Alexandria reisen, mir Istanbul anschauen, etc.etc.etc....

    ...dann kam die Panik; wie mach ich meiner Mutter begreiflich das ich tot bin?
    Wie bekomme ich die Porn, ääääääh, die anatomibilder von meinem Rechner, und wie schalte ich die Kiste jetzt aus??

    Nett wenn dann noch ein Begleiter dabei ist und einem zuflüstert "Ingo, du bist nicht tot" - als ob ich nich wüsste das es nach dem körperlichen Tod weitergehen würde.... *seufz*

    Na egal, als ich am nächsten morgen aufwachte - doch nicht tot. So kann ich zwar nicht bei D. Buster spinksten gehen, dafür durfte ich in aller Ruhe meine Schmuddelbildchen löschen... fg*

    Wenn die Menschen wüssten was nach dem Leben ist, dann wären sie bestimmt häufiger freundlich...
     
  8. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Hallo Iron!
    Als ich Deinen Beitrag las musste ich direkt ein wenig schmunzeln....
    Deine Ehrlichkeit spricht mich sehr an.... :)
    Ob wir in ähnlicher Weise nicht alle so denken?
    Ich würde zwar nicht D.Basta besuchen dafür Richard Gere fg*


    ganz liebe Grüsse aus Wien Manuela :kuss1:
     
  9. Maud

    Maud Guest

    Werbung:

    Hay Genaro

    Ich binn nicht das Medium ich schreibe nur darüber, weil es meine Aufgabe ist.
    Andri meine Lebensgefährte seit 24 Jahren ist das Medium, und über ihn bekomme ich meine Fragen beantwortet.

    Alles Libe Maud
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen