1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weltuntergang

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lala21, 2. Oktober 2012.

  1. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    Werbung:
    Bin heute aus einem Traum erwacht der mich irgendwie nicht loslässt. Würde gerne wissen was er zu bedeuten hat.. Vielleicht mag ja jemand deuten, denn ich hab da echt keine Ideen..

    Also es war sowas wie der 21.12.2012 der prophezeite Weltuntergang. Dazu muss ich sagen das eig garnicht daran glaube. höxhstens das eine schlimme naturkatastrophe passiert aber nicht das die gesamte Menschheit ausstirbt..
    Es war also dieser Tag und wir warteten die ganze Zeit auf unseren Tod. Die gesamte Welt. Meine Mutter, mein Bruder und ich wollten ganz schnell aus dem Haus verschwinden. Wir waren total in Eile aber trotzdem wollte ich mich davor noch unbedingt schminken. ixh schminkte meine augen ganz schnell mit zitrigen Händen und auch nkch an der falschen Stelle. So rannte ich dann aus dem Haus. Meinen Hund wollte ich auch mitnehmen aber meine Mutter sagte voller schlechtem Gewissen wir können ihn leider nicht mitnehmen. Er musste im Haus bleiben und die vorstellung welche Angst er haben wird wenn das Haus einstürzt oder ähnliches machte mich traurig. Wir warn also nun aus dem Haus draußen und wollten unseren letzten Tag auf Erden verbringen. Wir gingen zu irgendwelxhen Bekannten in die Wohnung. Eine große Familie die ich real garnicht kenne. ALS wir die Stufen rauf zur Wohnung gingen gab es plötzlich ein Erdbeben. Sir dachten es wäre soweit aber stattdessen alterten unseren Gesichter plötzlich nur. In der Wohnung dann kam ein Junge zu mir. Etwas jünger als ich. Anscheinend habe ich davor mit ihm getanzt denn er umarmte mich und sagte ich danke dir für den letzten Tanz. Jetzt bin ich bereit zum Sterben. Dann legte er sich auf den Boden und starb wirklich. Wir alle anderen warteten und warteten auf unseren Tod darauf das irgendwas passierte, aber es geschah nivhts. Ich sagte dann ist es möglich das das alles nicht stimmt das wir heute doch nicht alle sterben müssen? Aber alle anderen warn sich total sicher wir sterben heute alle. Heute geht die Welt unter. Irgendwann ging ich in eine Art Tanzlokal un dort meine letzte Zeit zu verbringen obwohl ich mir trotzdem noch immer unsicher war ob denn wirklich etwas passieren würde. Dann hat leider mein Wecker geläutet und ich hab nicht erfahren ob die Welt nun untergeht oder nicht..

    So vl fällt dem einen oder anderen etwas dazu ein :)
     
  2. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    Keiner eine Idee? Vorallem der Junge der mich umarmte würde mich interessieren.. :)
     
  3. Saturon

    Saturon Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Nürnberg
    klingt interessant.. naja weltuntergang ist immer so schön ausgelegt.. von einem zum andern anders, das der kalender endet heißt nicht das die welt untergeht ^^ das wird etwas anderes auslösen und nicht sooo zeitlich, alle menschen werden auch nicht sterben aber das krampfhafte bild im kopf von weltuntergang wird für unglaublich viele menschen den untergang bedeuten.. was im endeffekt egal ist wie man stirbt, tot ist tot.

    was dieser junge bei dir oder für dich zu bedeuten hat ist auch auslegungssache, was hast du bei der umarmung gefühlt? wieso dreht sich um in der erzählung so viel um den "tanz"?
     
  4. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    hmm die umarmung hat sich gut angefühlt aber irgendwie war auch etwas wehmut dabei weil man wusste es ist vorbei.
    warum so viel tanz.. tja das wüsst ich auch gern hehe vl weil ich gerne feiern geh und es vl etwas damit zu tun hat das ich noch ein letztes mal das tun möchte was ich gerne tue hehe

    wie gesagt ich kann mir absolut nicht vorstellen das so der weltuntergang stattfinden wird..
     
  5. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Werbung:
    Hatte vor ca. 20 J. nach einer Ufo Flotten Sichtung mal einen Weltuntergangstraum. Eigentlich war es nur eine Menschenvernichtung die Tiere incl. Umwelt blieben verschont.
    Angegriffen wurden die Menschen von schwarzen Ufos, entweder waren es Drohnen oder es waren sehr kleinwüchsige Wesen in den Scheiben.
    Die Scheiben waren rabenschwarz aber ein mini Flaggenzeichen 2 Adler konnte ich erkennen.
    Die Ufos schossen mit Strahlen auf die Bevölkerung, die Menschen haben sich danach in Luft aufgelöst?
    Ich war mit dem Hund unterwegs und dachte ich suche Schutz unter einer Brücke meine Idee war ins Wasser stehen dachte,
    so können die Strahlen nichts ausrichten, aber ich täuschte mich, als ich nach unten sah war mein Körper durchsichtig? :eek:
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen