1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

weltuntergang 21/22.2012

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von brahma, 6. Juni 2007.

  1. brahma

    brahma Guest

    Werbung:
    hallo an alle,

    ich habe gestern in sehr vielen berichten gelesen, dass die welt 2012 untergehen oder die welt von den "bösen" gereinigt werden sollte.
    entweder soll es eine naturkatastrophe geben oder einen 3. weltkrieg.

    aber ich habe auch in sehr vielen berichten gelesen, dass die erde und die menschheit in einem energieerhöhungs-prozess stecken.
    das die erde anfängt zum paradies zu werden.
    das die menschen sich ihrer herkunft und des ursprungs bewusster werden.
    aber falls das der fall ist, warum dann der weltuntergang ???

    ok ihr fragt euch bestimmt, warum ich das hier reingestellt habe.
    unzwar stand auch in vielen berichten drin, dass die die bis 2012 ihren SEELENVERWANDTEN gefunden haben überleben werden.
    aber wieso sollten die mit ihrem seelenverwandtetn überleben?
    was ist denn so besonders bei der beziehung zwischen 2 seelenverwandten?
    spontan würde ich mir das selbst durch einen höheren energieniveau zwischen den 2 seelenverwandten-partnern erklären.

    falls das so sein sollte:
    -was ist wenn die seele, des seelenverwandten gar nicht inkaniert ist...
    dann hat man ja pech gehabt.
    -was ist wenn der seelenverwandte, die beziehung einfach nicht eingehen will
    -was ist wenn der seelenpartner im gleichen geschlecht steckt und man nicht homosexuell ist ( habe gelesen, dass das geht ^^,aber weiß nicht ob das stimmt)

    aber ebenfalls stand in den ganzen berichten, dass die die ihren seelenverwandten treffen wollen, es bis 2012 auch sicherlich tun werden.
    und nach 2012 sind wir alle entweder im paradies, weil wir tod sein werden oder weil die erde unser paradies werden wird.

    ps: übrigens bevor ich mich über dieses thema informiert habe, hatte ich einen traum vom weltuntergang und im traum sah ich im himmel die schrift 2012 stehen.
    das war dann schon ein schock für mich, als das datum der berichte mit dem datum aus meinem traum übereinstimme.

    mfg
    brahma
     
  2. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Selbst wenn einer der Seelenpartner nicht bereit dazu ist, man kann die Verschmelzung beider Seelenpartner auch alleine in Gang setzen und wenn der Seelenpartner nicht inkarniert ist kann man auch mit ihm verschmelzen... und durch die Verschmelzung der Seelenpartner (auch "kymische Hochzeit" geannt) löst sich ein Prozess aus, der bewirkt das die Seelen wieder androgyn werden und plobemlos aufsteigen können, man kann quasi nur aufsteigen wenn man mit seinen inneren Gegenpart verschmolzen ist, wenn man sich seiner wahren Indentität wieder bewusst gewurden ist, also so problematisch sehe ich das nicht, dass manche nicht die Chance hätten aufzusteigen :kuss1:
     
  3. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    ... bla, bla, bla...

    das hört sich genauso an wie: "sie haben Krebs und höchstens noch 5 J. zu leben" :bwaah:
     
  4. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Dazu fällt mir nur ein hier von mir sinngemäß wiedergegebener Satz von Dostojewski aus den Brüdern Karamasow ein:

    Wenn die Menschen wüßten, dass sie bereits im Paradies auf Erden leben, dann würde die Erde sofort zum Paradies werden und die Menschen einander lachend umarmen...

    Die Erkenntnis, dass wir nicht Einzelne sind, sondern jeder mit dem anderen verbunden ist und dass gerade die derzeit voranschreitende Isolation die Krankheit der Menschen ist - führt die alleine zur Veränderung?
    Das von Dir beschriebene Szenario ist wieder nur einer kleinen "Elite" vorbehalten, genau deshalb wehre ich mich dagegen, die Idee ist schon mindestens so alt wie die Bibel, auch die Zeugen Jehovas träumen gerne von einem Weltuntergang (Datum variiert, die Apokalypse wurde schon mehrere Male vorhergesagt und wieder aufgeschoben), den nur diejenigen überlegen, die zu ihrer Glaubensgruppe gehören.
    Ich kann mir viele Veränderungen und Prozesse in den nächsten Jahren vorstellen, im Paradies fühle ich mich jetzt schon öfters, leider ist derselbe Platz für viele die Hölle, so lange dieses Ungleichgewicht besteht, ist für mich keine Er-Lösung möglich und von Elitedenken in Religionen und Untergangsszenarien halte ich auch nicht besonders viel.
     
  5. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo chaya....

    Ich würde Dir in einer gewissen Weise gerne Recht geben...aber nicht Ganz!!
    Wenn man diese karmischen Verstrickungen mal betrachtet , die hat jeder Mensch auf unserem Planeten Erde....
    Und wenn das das Einzigste wäre , was in meinem Leben nur eine Rolle spielen würde , täte ich Dir jetzt wirklich Recht geben....
    Aber .................... Diese anderen Symthome , die wir noch zusätzlich erlebt haben/noch erleben , macht keinen Sinn!!
    Warum haben viele Menschen dieses schmerzhaftes Kopfdrücken oft zur gleichen Zeit?? Warum hatte ich im Letzten jahr gleichzeitig mit meinem Cousinchen so heftige Zahnschmerzen , besonders Nachts , die wir ohne Schmerzmittel nicht ausgehalten hätten!! Und ich bin ein absoluter Gegner von Phamazeutischen Mitteln!!! Aber ich hatte sie fast jede Nacht nehmen müssen. Und diese Schmerzen waren auch plötzlich wieder weg , so wie sie gekommen waren. Sie hatte sie auch an der gleichen Stelle wie ich !!
    Was macht das für einen Sinn ?? Es gibt noch viel mehr solche Anzeichen , aber die genügen jetzt erstmal...

    Also , erklährung bitte ......

    Liebe Grüsse Tina
     
  6. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Liebe Tina,

    ich fürchte, ich verstehe nicht ganz, was Du mich genau fragst, ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Schmerzen und Weltuntergang...ich kann mir durchaus karmische Verstrickungen vorstellen und will diese in keinster Weise abstreiten, aber ich weiss nicht, was sie mit Apokalypse und/oder Überleben zu tun haben. Wenn man sich verbunden fühlt, dann sollte es im besten Falle nicht die Verbundenheit mit einer Person sein, sondern eine Verbundenheit mit dem "Ganzen" und dann macht das Überleben von Einzelnen wieder keinen Sinn, denn das wäre doch ein großer Widerspruch in sich, oder?
     
  7. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Ich habe das jetzt auf das bezogen , was da , wann auch immer kommen wird. Ich meinte damit , dass wir ohne Grund nicht solche blöden Schmerzen haben können!! Es macht sonst nämlich keinen Sinn , verstehst Du?

    Und für mich hat das mit Aufstiegsprozess zu tun , sorry....

    Liebe Grüsse Tina
     
  8. La Dame

    La Dame Guest

    2012 vollzieht sich ein kosmischen Jahr, das ca. 230 Mio. Jahre dauert. So lange braucht unsere Sonne, um die Galaxie zu umkreisen. 2012 queren wir den Äquator der Galaxie. Wir wechseln die Frequenz... Wir werden wohl genausowenig von der Erde fallen wie bei der 90-Grad-Polverschiebung gegen den Urzeigersinn, welche im Zuge des Tsunami im Dezember 2004 passierte. Vorausgesetzt, wir programmieren unser Gruppenbewußtsein nicht auf Katastrophe, da ja die Energie den Gedanken folgt und wir daher Wirklichkeit machen. Solche Tendenzen sind für mich jedoch nicht spürbar. Im Gegenteil, wir werden immer gelassener.

    Die zeitweilige körperliche Unbill kann durchaus daher rühren, daß wir mehr Doppelhelix-Stränge unserer DNA nutzen können und die VerSIEGELungen (s. Johannes-Offenbarung) unserer Chakren aufgehen, um eigentlich EIN Chakra (vordere und hintere "Trompete") miteinander zu vereinen. Ist vor einigen Tagen bei einer Freundin geschehen, als wir gemeinsam einige ihrer Blockaden lösten.

    Mir ist dafür oft zum Weinen, mit Weinkrämpfen verbunden, damit löst sich der Wasserstau (Gefühlsstau) in der Lymphe. Da sind gaaaanz alte ungute Gefühle drinnen... in Hunderttausenden von Jahren angesammelt.

    Liebe Grüße
    La Dame
     
  9. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    was auch immer passieren wird, ich wäre schon gerne dabei...

    mit liegestuhl und popcorn
     
  10. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Ich schliesse mich dir an, ich würde auch gerne dabei sein wenn was Großes passiert, aber irgendwie hatte ich das Gefühl im Dezember letzten Jahres das für mich dieses Jahr schon was Großes ansteht, was ebenso dramatisch wie wundervoll sein wird, naja ich lasse mich mal... wir lassen uns da mal überraschen :kuss1:
     

Diese Seite empfehlen