1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wellenalarm

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sonne28, 17. März 2009.

  1. sonne28

    sonne28 Guest

    Werbung:
    Ich liege an einem Strand mit meiner Tochter. Ganz plötzlich sehe ich eine große Welle auf uns zurollen. Sie erinnert mich an die Tsunamie Wellen 2004, da kam gerade meine Tochter auf die Welt, aber bei weitem nicht in dem Ausmasse. Die Welle kommt total schnell und ich nehme meine Tochter auf den Arm, versuche sie zu schützen. Seltsamerweise steigt das Wasser erst bis zum Bauch und schwappt dann extrem über mich hinweg. Es dauert einige Sekunden, dann fliesst es wieder ab und wir beide leben noch.

    Wasser steht ja für Gefühl....

    Liebe Grüße
    Katja
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Katja

    Kann es sein, dass es dir schwer fällt mit einem Menschen in deinem Umfeld umzugehen?

    Jemand der versucht dich zu unterdrücken, du dich aber schlecht abgrenzen kannst, da dich eventuelle Minderwertigkeitsgefühle daran hindern?

    Kann es sich um deine Mutter handeln?

    Deine Seele meint, dass du handeln solltest um dich frei zu machen.

    Die Kraft und Stärke dazu ist in dir.

    Liebe Grüße catwomen
     
  3. stubbs

    stubbs Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Planet Erde, irgendwo da
    Werbung:
    Hi Katja!

    Deinen Traum würde ich in etwa so deuten: Der Strand als
    Assoziation: - Wo Bewußtes und Unbewußtes zusammentreffen. Fragestellung: - Was bist du bereit, dir bewußtzumachen?
    Es zeigt an, dass die selbst die Grenze zwischen Emotionen und Realität bewußt wird und dass du mit den Elementen in Kontakt bist. Insgesam könnte man von einer entspannten Lage sprechen. Vllt bezieht sich das ja auf die Beziehung zu seiner Tochter? Diese plötzliche Welle könnte symbolisieren, dass Du aufgrund deiner großen, überwältigenden Gefühle, die du für deine Tochter empfindest unbewusste, gefühlsmässige Ängste entwickelt hast, die mit der jetzigen Entwicklung deiner Tochter im Zusammenhang stehen könnten.
    Dein Kind wird " groß" bzw. größer, "eben noch am Strand die Entspannung" genossen, wirst du plötzlich überwältigt von tiefen Emotionen und Ängsten, die die Entwicklung deiner Tochter betreffen, du hast wahrscheinlich im realen Leben manchmal sehr große Ansgt, das du deine Tochter nicht immer vor allen beschützen kannst????, und diese Änsgte machen sich durch den Traum bemerkbar.So wie das Wasser langsam wieder abfließt, "euch und vor allem deiner Tochter nix passiert ist, muss man auch die Entwicklung seines Kindes geduldig wachsen lassen, ohne sein KInd aus zu großer Mutterliebe vllt. manchmal zu erdrücken, aus Angst und Sorge eben, macht dir vllt momentan irgendetwas Angst was mit deiner Tochter zusammen hängt?, so eine Angst wo man das Gefühl bekommt, das einem der Boden unter den Füssen weg gerissen werden könnte?

    Ich hoffe dir einige Impulse hiermit geben zu können?, liebe Grüße von Stubbs;)
     

Diese Seite empfehlen