1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

welches tarot habt ihr ?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Engelsprecher, 13. Juni 2012.

  1. Engelsprecher

    Engelsprecher Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hab mal eine farge welches tarot habt ihr und was findet ihr daran so toll ich mache mal den anfang ich habe einmal das tarot für anfänger (auch wen ich das nicht mehr bin) das war mein allererstes kartendeck überhaupt und ich ahbe sieben bald acht wen die pandora karten ankommen :) und dan habe ich das goldene rider tarot.lg
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Hmm mal überlegen....

    Also was ich an meinen Decks überall gleich liebe ist die vielfalt an Symbolik. Zum Teil sind die Farben einfach schön, die Bilder und letztendlich einfach wie gewisse Dinge zum ausdruck gebracht werden und allem voran natürlich dass die Bilder mich ansprechen. Das steht für mich im Vordergrund, ich muss den Eindruck haben in die Bilder eintauchen zu können, mich in die Bildfiguren hinein versetzen zu können oder von den Bildern in andere Welten, an andere Orte gebracht und in eine andere Zeit versetzt zu werden - kurz die Bilder müssen meine Fantasie auch anregen.

    Es sind Bilder und die können wir nicht alleine mit dem Verstand verstehen, nur wenn wir uns in die Szenen hinein verseten können wir auch die Gefühle erfassen die in den Bildern dargestellt oder auch versteckt werden.

    Orakel sind ein Spiel mit dem Bewusstsein, die Wahrheit liegt zwischen Verstand und Gefühl.


    The Dragon Tarot
    Als erstes hab ich mir dieses Drachen Tarot gekauft:
    http://www.albideuter.de/html/dragon.html

    Dazu ein paar Bücher zum Rider Waite. Die Bilder vom Rider Waite sprachen mich damals aber nicht so richtig an, sie erschienen mir langweilig und da ich Drachen schon immer mochte musste es halt dieses Deck sein...das war ungefähr 2001.

    Warum auch erstmal mit einem Kartendeck anfangen zu dem man ordentliche Literatur findet?...man kann es sich doch genauso gut auch etwas schwieriger machen in dem man ein Drachen Tarot wählt :rolleyes:
    Letzendlich war das eigentlich genau richtig, weil ich gezwungen war mich stärker auf meine Intuition zu verlassen und auch mehr über Symbolik zu lernen.


    Wann welches Tarotdeck danach zu mir fand weiß ich nicht mehr genau.


    Baphomet Tarot
    Ich glaub das nächste Deck fand erst 2006 zu mir, nach einigen merkwürdigen Vorfällen hab ich dann jemanden kennen gelernt der sich auch mit Tarot auskannte. Dieser jemand, den ich heute als guten Freund bezeichnen würde, hat mir damals das Baphomet Tarot gezeigt. Auch wenn die Bilder sehr düster sind, sie haben mich damals irgendwie fasziniert, vor allem die Details. Und die Texte im dicken Buch welches dazu gehört, die sind einfach unglaublich tief gehend.
    Ich habe es mir dann natürlich auch gekauft.
    Es sind nur 22 Karten, aber das ist auch mehr als genug für dieses Tarot.

    http://www.albideuter.de/html/baphomet.html


    Anraths Tarot
    Irgendwann schenkte meine Tante mir dann das Anraths Tarot.
    Es hat die Bilder vom Rider Waite Tarot plus Dame und Maid als äquivalent zu Ritter und Bube. Außerdem sind am Rand Stichworte vermerkt, die beim Deuten helfen sollen. Die Stichworte sehe ich eher mit gemischten Gefühlen, weil sie dazu verleiten sich zu sehr darauf zu verlassen und zu wenig auf das Bild oder die Gefühle zu schauen. Man muss immer abwägen ob die Worte stimmen.
    Von anfang an flogen mir die Karten nur so um die Ohren, sie erzählen von sich aus Geschichten, ich brauchte teilweise einfach auch kein Legesystem mehr weil die Karten von sich aus schon alles sagten. Ich muss dazu sagen die Karten sind sehr klein und rutschen so natürlich auch schneller aus der Hand, ganz besonders wenn man vorher nur so große Karten wie vom Drachen Tarot oder noch schlimmer vom Baphomet Tarot in der Hand hatte... irgendwann sind die Karten aber auch ruhiger geworden, manmal ist es aber immer noch so dass sie von sich aus erzählen. Ich glaube nicht dass dies unbedingt mit dem Tarot selbst zu tun hat, es hätte mir vermutlich mit jedem anderen Kartendeck auch passieren können, aber es war schon eine tolle erfahrung dass es auch so laufen kann.

    http://www.tarotwelten.de/anraths.htm


    Rider Waite folgte dann halt irgendwann zwangsläufig auch noch mal... der Klassiker, mehr muss man dazu gar nicht sagen.


    Das Tarot der Drachen
    Noch ein weiteres Drachentarot...Das Tarot der Drachen.

    Als ich es sah konnte ich nicht wiederstehen :D
    Was mir daran sehr gefällt ist dass es vor allem die mythischen Geschichten um Drachen darstellt. Zum Beispiel ist die Karte XII der Gehängte die Flagge von Wales, weil in der Artussage Uther Pendragon diesen Drachen als seinen Banner getragen haben soll und die Flagge sich seitdem kaum verändert hat. Im kleinen heftchen dazu wird es so dargestellt dass Uther benutzt wurde, den Drachen unterworfen habe und anschließend versprochen hatte ihn in sein Wappen aufzunehmen. Die tatsächliche geschichtliche Darstellung sieht etwas anders aus, da gibt es offenbar viele aufzeichnungen und keiner weiß genau wann der Drache eigentlich zum Wappentier von Wales geworden ist.

    Die Geschichten sind von überall her, da gehts zu den Wikingern, nach Afrika, China, Babylon...und Merlin selbst stellt natürlich den Magier dar.

    http://www.albideuter.de/html/drachen_tarot.html


    Akron Tarot
    Dann hatte es mir auch irgendwann der Nachfolger des Baphomet Tarots angetan, das Akron Tarot. Die Bilder sind weniger düster, aber nicht unbedingt weniger abstrakt.

    http://www.albideuter.de/html/akron.html

    Während das Baphomet Tarot nur aus 22 Karten besteht, hat dieses sogar 80 Karten. Der Grund dafür ist dass die große Arkana erweitert wurde um die Scharlachrote Anima/ Die schwarze Göttin und um das dunkle Kind.
    In diesem Tarot macht die erweiterung durchaus Sinn meiner Meinung nach, weil es ja wirklich um zu tiefst innerliche Vorgänge geht in den Texten.
    Akron hatte schon den Text zum Baphomet Tarot geschrieben, geht beim Akron Tarot aber noch weiter in die Tiefe. Schwer zu erklären, aber ein besseres Buch zum Tarot hab ich bis heute nicht gefunden (das Buch gehört zum Tarot dazu).
    Die Texte sind nicht unbedingt leicht verständlich, aber wenn man einmal weiß wie man das ganze lesen muss ist es auch kein Problem mehr. Ich schlage heute noch oft in dem Buch nach.

    Akron orientiert sich allerdings am Crowley Tarot. Man sollte also wissen wie es sich mit der Zuordnung der Hofkarten von Rider Waite gegenüber der Zuordnung von Crowley verhält. Ist übrigens auch bei albideuter nachzulesen
    Warum ist Ritter nicht gleich Ritter


    Crowley Tarot
    Das Crowley Tarot habe ich mir dann auch irgendwann zugelegt...früher sprach es mich einfach nicht an, genauso wenig wie das Rider Waite.
    Ich habe sowohl ein kleines Deck mit nur einem Magier (welches heute überall zu kaufen ist), wie auch als etwas größere Variante mit 3 Magiern.

    Um die variante mit den 3 Magiern kam ich irgendwann einfach nicht mehr drum herum, weil ich wirklich wissen wollte wie sich das mit diesen 2 zusätzlichen Karten verhält. Grundsätzlich ist es natürlich nicht anders als mit anderen Karten, aber man muss halt schauen wie man 3 unterschiedliche Magier nun deuten kann/sollte.
    Zum einen kann man es so handhaben wie bei umgedrehten Karten, dass man die umgedrehte Position einfach ignoriert und richtig herum legt - das wäre dann auf die Magier bezogen dass sie einfach alle die selbe Bedeutung haben. Aber jedem dürfte früher oder später auffallen dass bei bestimmten Themen auch nur ein bestimmter Magier immer und immer wieder auftaucht. Wie lange kann, will und sollte man solche Geschehnisse ignorieren? bei umgedrehten Karten rate ich jedem Anfänger auch erst einmal dazu die Karten richtig kennen zu lernen, sich mit ihnen auseinander zu setzen und später dann auch zu schauen was wollen umgedrehte Karten mir denn sagen? einerseits muss man sich Stück für Stück voran arbeiten, andererseits muss man aber auch schauen wie man am besten zu Ergebnissen (Deutung) kommt und in so fern muss auch hier jeder für sich schauen wie die Karten zu deuten sind.
    Zumindest was die Symbolik angeht überschneiden sich die Karten zum Teil, gleichzeitig unterscheiden sie sich aber auch deutlich - auf jeden Fall sollte das jeder merken bei genauerem hinschauen.

    Hin und wieder bekommt man das Deck mit 3 Magiern noch auf ebay, dass in der Beschreibung 80 Karten steht ist aber nicht ausreichend um sich sicher zu sein, die neueren Decks haben auch 80 Karten, sind dann halt zusätzlich eine Symbolkarte und eine mit Beschreibung. Die Jahreszahl ist wichtig und im zweifelsfall halt den Verkäufer fragen.
    Die drei Magier sind hier im Web zu betrachten: http://www.albideuter.de/html/ac-_3x_magier.html



    Das Tarot an sich ist einfach unglaublich faszinierend für mich und jedes Deck zeigt letztendlich nur unterschiedliche Aspekte/ Darstellungen von den immer gleich bleibenden Archetypen. Jedes Deck hat andere Schwerpunkte, aber man kann z.B. mit Crowley Karten legen und nach Rider Waite Deuten, weil sich nur Worte (z.B. Prinz, Prinzessin, Bube) und Bilder unterscheiden, nicht aber wofür diese Worte oder Bilder stehen. Das was wir deuten ist eigentlich unsichtbar, die Bilder oder Worte geben uns aber einen Zugang, wie ein Schlüssel mit dem wir schauen können was hinter der Tür ist.


    Lieben Gruß,
    Katja
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    ich hab den klassiker crowley tarot
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ja hab auch viele..decks:)
    baphomet
    crowley
    merlin
    aufgestiegene meister
    engel
    usw...:)
     
  5. helen

    helen Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    437
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Ja das Shadowscapes Tarot (der Titel im Arun Verlag ist Seelenzauber Tarot) würde mir auch gut gefallen, hier nochmal mit allen Bildern:
    http://www.albideuter.de/html/shadowscapes.html

    Vielleicht hol ich mir das auch noch mal.... es gibt so unglaublich viele....

    Lieben Gruß,
    Katja
     
  7. helen

    helen Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    437
    oh ja, sehr schön:danke:
    auch die vielen anderen decks...
    die hier find ich auch schön gemacht

    http://www.linda-giese.de/html/die-welt-tarottageskarte.html
     
  8. Engelsprecher

    Engelsprecher Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Berlin
    sehr schön
     
  9. Menderley

    Menderley Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Das is echt schön. Wow. Das spricht mich sehr an. Danke das du das gezeigt hast. Das werde ich mir sicherlich holen.

    Folgende Decks befinden/befanden sich in meinem Besitz:


    http://www.aeclectic.net/tarot/cards/gilded/ (ist beim Wegzug von meiner Mutter verschollen gegangen)
    Ein sehr angenehmes Blatt.


    http://www.aeclectic.net/tarot/cards/legacy-divine/
    Das Blatt was mich bisher am meisten mitgenommen hat und mit dem die Deutungen bisher am besten funktionierten. Dieses Deck spricht wirklich zu mir.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen