1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welches "Ritual" bei Kartenlegen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von IndianSummer, 8. November 2004.

  1. IndianSummer

    IndianSummer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    hab eben mal ein wenig hier im Forum durchgeschaut und ich muß sagen, manche machen das mit dem Kartendeuten echt schon gut. Will das auch können :schmoll:

    NA ja ich üb ja erst seit knappen zwei Wochen und meine kleine Tochter lässt mir leider auch selten die nötige Ruhe. Aber ich bleib dran.

    Nun liest und hört man ja überall, dass man beim Karten legen schon eine bestimmte Atmosphäre haben sollte. Z.B. Ruhe, Entspannung, Konzentration. Wie wichtig ist das wirklich? Ich hab mir meine erste große Legung gelegt, da lief z.B. der Fernseher und meine GEdanken sind auch schonmal etwas abgeschweift. Kann man dann davon ausgehen, das diese Legung nicht sehr aussagekräftig ist? Wie macht ihr das?

    Vielen Dank für Eure Antwort und vielleicht kann ich an Eurer Kartenlegung auch mal üben.

    Lieben Gruß

    Heike
     
  2. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallöchen,

    Für mich betrifft dein Beispiel mal wieder den Extremfall.

    Ich benötige kein Ritual, aber muss man denn wirklich immer und ewig vom Fernseher zugeduselt werden????

    Wenn die Legung nicht zu gebrauchen ist, liegt's nicht an den Karten, sondern an dem, der sich von solchen Dingen ablenken liess!

    Kopfschüttelnde Grüsse


    Kangiska
     
  3. IndianSummer

    IndianSummer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    NRW
    Hallo Kanginska,

    danke für Deine Antwort.

    Natürlich muß man sich nicht überall und immer vom Fernseher zuduseln lassen. Woraus ersiehst Du, dass ich das mache?

    Ich habe ja lediglich geschrieben, dass dies bei der ersten Legung der Fall war. Nicht mehr und nicht weniger.

    Grüße zurück

    Heike
     
  4. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallöchen,

    Ich habe nicht umsonst "man" geschrieben. Ich habe damit also nicht gesagt, dass du das immer tust, aber ich finde einfach, dass Fernseher inzwischen wie eine Droge wirkt und sich viele Menschen davon ablenken lassen. Und dies bei Dingen zu machen, die eine gewisse Wichtigkeit tragen, finde ich persönlich unverantwortlich.

    Wichtig ist für mich, sich auf das zu konzentrieren, was man tut. Deswegen muss man kein Ritual machen, also auch keine Kerze anzünden. Aber auf der anderen Seite, sollte man halt darauf achten, unwichtiges abzuschalten... und da gehört der Fernseher dazu ;)


    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  5. Princi

    Princi Guest


    Nun ja, also bei mir ist es so, dass die karten bei der legung die karten sind.
    Nur mal sehe ich mehr mal weniger. Ich kann auch legen und ´´sehen´´ wenn der fernseher läuft. Aber ich für mich, habe es lieber, wenn er nicht läuft.
    Es ist aber auch so, dass wenn ich mich vor dem legen entspanne(mit den karten in den händen) und dann anfange, kann ich noch mehr ´´sehen´´.

    Ein kleiner tipp: Mit den karten in den händen 1-3 min. meditieren, wirkt wunder;)

    Liebe grüße und alles gute :kiss3:
     
  6. Werbung:
    mich am besten konzentrieren, wenn ruhe ist, kerzen an sind etc. also eine ruhige friedliche athmosphäre.

    ich denke aber, dass jeder seinen eigenen weg dafür finden muß.

    lg

    fee :zauberer1
     
  7. Paulina

    Paulina Guest

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    ich sehe es so, dass jeder für sich herausfinden muss (intuitiv) unter welchen Umständen er/sie am besten Karten legen kann.

    Optimalerweise sollte aber schon keine Geräuschkulisse vorhanden sein und Du solltest auch versuchen in Dir selbst Ruhe zu schaffen.

    Eine Kerze anzünden ist ok., das bringt ja immer eine heimelige Stimmung. Ich kann Dir sehr empfehlen, nicht vor Sonnenaufgang und nicht nach Sonnenuntergang zu legen, da Du sonst auch andere Energien anziehst.

    :schaukel:
     
  8. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    hallo jewel :zauberer1 ,

    auch wenn es sich komisch anhört, ich hab die erfahrung gemacht, das ich
    nach dem duschen besonders empfänglich dafür bin.
    liegt vielleicht da dran, das man alle einflüsse und energien des tages von sich wegspült und im wahrsten sinne des wortes "gereinigt" ist.
    dann ziehe ich mich zurück, mache gemütliches licht an und dann bin ich "in meinem element".. :banane:

    lieber gruß, safari
     
  9. malewolf

    malewolf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Wien
    Hello!

    Ich bin der Ansicht, daß Du ein Ritual genau dann brauchst, wenn Du glaubst, Du brauchst eines. Es gibt Leute, die nie über Rituale nachgedacht haben, und die deshalb praktisch aus der hohlen Hand Kartenlegen können.

    Ich glaube, ich brauch eines. :rolleyes:

    Bei mir ist die Situation ähnlich wie bei Dir: In Gegenwart meines Sohnes (5) hab ich keine Chance, Karten zu legen. Das beginnt bei mir dann, wenn er abends im Bett ist. Dann ein wenig gedämpftes Licht, ruhige Musik - muß gar nicht dafür konzipiert sein, ich muß dabei nur abschalten können. Bewährt hat sich Enigma, Kitaro, aber auch Jennifer Rush. Dann eine Kerze, in deren Flamme ich mich beim Mischen versenke, und irgendwann merke ich beim Mischen, daß ich einen Draht zum Fragesteller habe. Etwas später habe ich dann das Gefühl, die Karten liegen richtig im Stapel.

    Viele Leute sagen, sie müssen dann die Karten noch in drei Stapel teilen, abheben, die Karten ausfächern und mit links ziehen oder ähnliches. Bei mir ist es so, daß ich ja eh schon weiß, daß sie richtig liegen, deshalb nehme ich einfach die Karten ganz profan von oben und lege sie aus.

    Das ist mein Ritual, das langsam gewachsen ist und ich denke, Du solltest ein wenig experimentieren, bis Du das Ritual gefunden hast, das zu Dir paßt.
    Ich war zum Beispiel mal der Ansicht, daß ein wenig Räucherwerk gut sein könnte, aber damit ging bei mir gar nischt. Auch ein Stein, der mich mal stark gerufen hat, hat dabei eher gestört. Seitdem liegt er im Regal, und ich habe noch nicht herausgefunden, was er von mir wollte. :sleep2:

    Naja, soweit erst mal von mir. Ich hoffe, Dir damit ein wenig geholfen zu haben.

    lg,

    Holger
     
  10. EyesOnly

    EyesOnly Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    es gibt tatsächlich Leute die vor einer Legung ein wirkliches Ritual abhalten. Waschen,salben,räuchern,Kerzen,Licht aus, stimmungsvolle Meditations CD rein. usw..
    einige bauen Ihre Kraftsteine drum rum aus.

    Andere wiederrum meinen die Karten *ent-und wieder aufladen zu müssen*
    Dazu schwenken sie sie über der Räucherschale oder sonstige Sachen.

    Jedem das seine, sag ich.
    Jedoch gebe ich den anderen hier vollkommen Recht, die sagen das man sich dadrauf ohne Störungsquellen konzentrieren sollte ,was man tut.

    Bei mir läuft ebenfalls der Fernseher im Hintergrund,weil meine Tochter dann wenigstens die Zeit über ruhig ist.
    Den Fernseher kann ich abstellen , das Kind aber nicht ;)

    Ich lege dann aber nur kleinere Sachen,wie TK oder Wochenlegungen.

    Wenn es an eine Tafel geht brauche ich Ruhe!
    Da ich für so eine Legung mir bis zu 2 Std. Zeit lasse würde ich mit einem laufenden Fernseher im Hintergrund durchdrehen. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen