1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welches Buch kaufen?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Terpentin, 4. Februar 2008.

  1. Terpentin

    Terpentin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Sauerland
    Werbung:
    Ich lese zur Zeit Buhlmann`s "Out of Body" und möchte danach das nächste
    Buch zu dem Thema lesen.
    Ich habe hier im Forum gutes über "Reality Creation" gelesen und jetzt gesehen,
    das es einen Nachfolger zu diesem Buch gibt: "Reality Creation Coaching".

    Welches dieser Bücher würdet ihr mir eher empfehlen, in anbetracht der Tatsache, daß ich bisher noch keine OBE hatte und noch dabei bin meine
    "ungläubigkeit" zu bekämpfen?
     
  2. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Hab jetzt nur mal kurz gegoogelt, klingt aber eher so nach diesem "Wünsch Dir was, The Secret, bleepschießmichtot.."-Zeugs.
    Mal unabhängig davon, ob man an sowas glaubt oder nicht, aber das hat wohl nur wenig mit OBEs zu tun, oder?

    Klassiker ist zB Robert Monroe "Journeys Out of the Body - Der Mann mit den 2 Leben".
     
  3. Terpentin

    Terpentin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Sauerland
    Das hier hat jemand mal ins Forum geschrieben:

    ...Ausserdem empfehle ich dir die Bücher von Frederick Dodson. Ich habe nie Bücher gelesen, die motivierender, offener, einen persönlich ansprechender waren. er hat ein buch über astralreisen geschrieben und behauptet, das es nach diesem buch für dich nur noch schwer sein wird _keine_ Astralreise zu machen, und das kann ich absolut bestätigen.....


    Gut, derjenige hat 8 Beiträge geschrieben und ist seit 3 Jahren nicht mehr hier gewesen. Vielleicht war es nur Werbung...?!!

    ...Schwierig sein, KEINE Astralreise zu machen??! Hört sich auch ziemlich übertrieben an...

    Mal sehen, vielleicht nehm ich als nächstes Monroe`s Buch.
     
  4. Semjasa

    Semjasa Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Wien
    Monroes Buch - Der Mann mit den zwei Leben ist DAS Einsteigerbuch mit Out of Body.

    Kannst dir dann noch die 2 anderen von ihm kaufen aber die sind echt nichts für Anfänger im 3ten Buch wird eigentlich gar ncihts mehr erklärt.

    Grüße

    Semjasa
     
  5. milana

    milana Guest

    Werbung:
    ich habe hier ein paar Texte zum Thema zum Download:

    Buch 1
    Buch 2
    Buch 3
    Buch 4
    Buch 5

    habe bisher als einziges Buch "Die Aussendung des Astralkörpers" von Muldoon und Carrington gelesen, Carrington hatte sein erstes Erlebnis mit 12 Jahren, er schreibt sehr sachlich, glaubwürdig und ist der Meinung, daß man seinen Körper nicht nach Belieben aussenden kann, das Unterbewußtsein entscheide das selbst, wobei er nicht ausschließt, daß man dieses beeinflussen kann,

    außerdem erklärt er, daß ein Astralkörper nicht "verloren" gehen kann, er ist überzeugt, daß es astrale Bösewichter gibt auf die man stoßen kann und zur Besessenheit sagt er:
    "Der größte Einwand, den ich je gegen absichtliche Astralwanderung gehört habe, ist der ... daß ein fremdes Astralwesen imstande sein kann, vom Körper Besitz zu ergreifen ...
    Was die Möglichkeit einer solchen Besessenheit betrifft, so muß ich zugeben, daß ich dazu nichts sagen kann; es ist jedoch meine Ansicht, daß an der Hypothese einer solchen Möglichkeit ... etwas unlogisches ist und daß es einen Grund gibt, warum diese Art von Besessenheit wahrscheinlich nicht vorkommt"
    und spricht im Anschluß daran von den vielen Hunderttausenden, die jede Nacht von ihrem Astralkörper getrennt werden (jeder Mensch sei dazu in der Lage) und hält diese Gefahren für stark übertrieben;

    er nennt noch viele andere Bücher und Autoren, ist aber (meiner Meinung nach) speziell von 2 Autoren besonders überzeugt: H.Durville und Charles Lancelin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen