1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welcher Stein bei Allergie?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von kischa, 19. März 2007.

  1. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Ich leide an Pollenallergie und es plagt mich immer wieder. Die Augen jucken extrem und die Nase ist mal verstopft, mal rinnt sie. Seit einigen Tagen lasse ich mich akkupunktieren, aber ich würd gern noch einen Heilstein verwenden, weiß aber leider nich welchen. Vielleicht kann mir jemand helfen
    DANKE :zauberer1
     
  2. lithos

    lithos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    A-2100 Korneuburg
    Ich empfehle Dir, einerseits einmal Bernstein zu probieren (auflegen auf Solarplexuschakra, bei spürbarer Wirkung später auch Bernsteinwasser ansetzen und trinken, wirkt stärker).
    Achte auf die Echtheit des Bernsteins, vor der Anwendung gut mit Fließwasser abspülen und dann im Sonnenlicht "aufladen".

    Alternativ kannst Du auch blauen Chalcedon probieren, ich habe bei meinen Klienten aber bessere Erfahrung mit Bernstein gemacht.

    Lithos
     
  3. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Hallo Kischa,

    bei mir hat immer Prasem sehr gut gewirkt (ist hellgrün und gibt es als Roh- und als Trommelstein) und außerdem brauchte ich persönlich immer einen roten Jaspis zum Erden (habe, wenn die Pollenallergie aktiv ist oft kalte Füße - Zeichen, dass die Erdung fehlt) dazu.

    Wenn die Augen stark jucken, hat es bei mir immer geholfen, den Jaspis etwas mit Spucke zu benetzen und damit ganz leicht über die geschlossenen Augenlider zu streichen.

    Liebe Grüße Bineken :liebe1:
     
  4. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Niedersachsen, nähe Stade
    hi
    ich kann dir den Aquarmarin empfehlen.
    meine tochter benutzt ihn bei heuschnupfen. sie brauchte bis jetzt noch keine medikamente wenn sie den stein immer bei sich trägt.und sie leidet schon ein paar jahre daran.
    ich selbst benutze auch einen da es jedes jahr etwas mehr wird mit dem heuschnupfen.aber mit dem aquarmarin kommen wir bestens klar.:)
    viel erfolg und lg
    Franky
     
  5. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Diariania/Wien
    rein intuitiv würde ich hier meine schöne nephritjade nehmen - bin ebenfalls pollenallergikerin (gräser, roggen), halte mich hier aber wenn nötig doch eher an schulmedizin.
     
  6. kartenleger21

    kartenleger21 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Heidelberg
    Werbung:
    hallo
    gerade bei heuschnupfen ist der aquamarin top, ich habe da auch schon sehr viele schöne ergebnisse erzielen können. auch der rutilquarz kann ganz allgemein bei allergien helfen.

    ich wünsche dir alles liebe
    stefan schmitt
     
  7. kleine krähe

    kleine krähe Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich habe auch mit dem Bernstein die besten Erfahrungen gemacht!! :party02: Hier findest du auch noch ein paar Infos: http://www.ruebe-zahl.de/bernstein.htm

    lg Kleine Krähe
     
  8. Gathering

    Gathering Guest

    der Aquamarin ist zu empfehlen - und den darf man dann bei Beginn des ersten Pollenflugs den ganzen Tag über am Halschakra tragen; abens reinigen und neu laden für den nächsten Morgen. Nach meiner Sicht ist ein Donat heilsamer, da er sehr gut auf der Haut anliegt und aufgrund seiner Verarbeitung spürbar mehr Wirkung zeigt, als ein gebohrter Trommelstein. Bei Immunerkrankungen, also auch Erkältung Schnupfen, Heuschnupfen, Allergien etc. ...empfehle ich auch wärmstens den Heliotrop als Donat zum ausprobieren...

    mfg
    Gathering
     
  9. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Danke für eure antworten. hab jetzt erstmals den bernstein probiert in form von einer kette, aber da es ja bei uns jetzt geschneit hat (österreich, steiermark) weiß ich nicht, ob er hilft. aber es wird sich ja bald wieder herausstellen..... :party02:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen