1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

welcher Planet zeigt eine karmische Verbindung an

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sindi, 21. August 2015.

  1. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    Hallo,
    ich hätte eine Frage an euch:
    ich möchte mich in der Astrologie besser auskennen und möchte euch bitte fragen, welcher Planet in einem Partnerhoroskop eine karmische Verbindung anzeigt?
    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir da weiterhelft
    Liebe Grüße
    Sindi
     
  2. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.279
    Ort:
    Bayern
    Hi Sindi, karmisch sind für mich Chiron und Mondknoten.
    lg Gelbfink
     
  3. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Danke!
    lg
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Keiner im Speziellen, sondern alle. Ohne Karma keine Wiedergeburt und ohne Wiedergeburt kein Horoskop. Davon abgesehen ist jede Verbindung karmisch, wenn man denn unbedingt das Karma bemühen will.

    Meist wird ja von "karmischer Verbindung" gesprochen, wenn es "autsch" macht. "Edler" wird das Problem durch das Etikett "karmisch" aber nicht. Und wenn eine Verbindung gut und innig ist, braucht sie das Etikett auch nicht, dann ist es einfach eine gute Beziehung.

    Alles Gute
    Rita
     
    jutoka, Selbstsein, Athene und 5 anderen gefällt das.
  5. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.279
    Ort:
    Bayern
    ich denke, das ist der Kern - mit knappen Worten in's Schwarze :)
     
    jutoka gefällt das.
  6. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Nicht nur eine interessante, sondern auch eine Frage, über die es nachzudenken lohnt. Nur das Wort Verbindung würde ich gerne durch das Wort 'Aufgabe' ersetzen. Auch die Frage nach den Planeten greift zu kurz. Die Frage müsste richtigerweise lauten: Wodurch sind in einem Partnerhoroskop karmische Aufgaben angezeigt?

    Legen wir einmal die Synastrie zugrunde, ein Horoskop, in dem der Vergleich beider Horoskope in den Zeichen erfolgt, beispielsweise
    [​IMG]
    Die Planeten eines Partners sind innerhalb der Zeichen, des anderen Partners sind ausserhalb. Aufgaben, die die Partner miteinander haben, sind im Aspektarium ersichtlich. Interessant hierbei sind die Konjunktionen, die Quadrate und die Oppositionen.
    Warum sind diese interessant?

    Konjunktionen von Planeten zeigen das Miteinander im Einklang sein, ein Einverständnis haben, den anderen verstehen.

    Oppositionen zeigen an, welche Planetendynamik gegensätzlich ist. Die Aufgabe besteht darin, das Gegensätzliche zu verstehen, die Problematik zu begreifen und aus der Gegensätzlichkeit ein übereinstimmendes Sowohl - Als auch zu machen.

    Quadrate sind Widerstände zwischen den beteiligten Planeten der Partner. Solche Widerstände sind eigentlich Unvereinbarkeiten, oft gehen Partnerschaften dabei vorzeitig zu Bruch. Dabei werden genau in solchen Quadraten die Aufgaben explizit sichtbar, die die Partner miteinander haben. Ein verständnisvolles Umgehen miteinander und das Verstehen-wollen, was den oder die Andere bewegt, das ist jetzt erforderlich, das Sich-in-den-anderen-hineinversetzen. Aus solchen Widerständen soll Achtung für den oder die Andere entstehen, ein So-sein-lassen, wie der oder die andere gepolt oder gestrickt ist, das ist das Erfordernis.

    Die Stellung der Mondknoten ist noch von besonderem Interesse für karmische Beziehungen.

    Mit einer solchen Synastrie kann das karmische Im-Einklang-sein und es können die karmischen Verstrickungen für ein erfolgreiches Miteinander aufgezeigt, ggf. gelöst und umgewandelt werden.
    Alles Liebe von ELi
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2015
    Mahuna und MoritzM gefällt das.
  7. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Danke, Eli
    Liebe Grüße
    Sindi
     
  8. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    ich dachte es sei Saturn, neben den Monknoten, mir ist das so in Erinnerung...?
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Bei karmischen Geschichten schaue ich mir grundsätzlich die Mondknotenhoroskope an, welche meiner Erfahrung nach in diese Hinsicht die größte Aussagekraft besitzen!
     
    ELi7 gefällt das.
  10. Mahuna

    Mahuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    515
    Ort:
    La Union Chile
    Werbung:
    Mondknotenachse ist klar...
    doch was ist mit Saturn? wie auch du - waldweg- schaue ich auf Saturn, als Archetyp des Gesetzes von Ursache und Wirkung - aus unseren Taten entsteht das Karma. Saturn , im Zeichen der Waage erhöht, ist Richter über unser Leben, wer sonst?

    Mein SP hatte seinen Saturn auf meiner Sonne - schon beim ersten Kennenlernen wussten wir Beide, dass wir uns schon vorgeburtlich kannten. Da nun mein Saturn auch noch in Opp. zu meiner Sonne steht, also auch in Opp. zu seinem Saturn, blieb uns nichts anderes übrig als dieses Karma anzugehen. Zwar liessen wir uns nach sieben Jahren scheiden, um genau dieser schwierigen Aufgabe auszuweichen, doch Saturn kennt keiune Gnade, er liess nicht locker, bis wir zum zweitenmal heirateten.
    L.G.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2015
    ELi7 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen