1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welchen Stein bei Leukämie?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Nordluchs, 4. Mai 2007.

  1. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Könnt ihr mir vielleicht sagen, welchen Stein ein Leukämie Kranker am besten tragen sollte? Welcher am besten hilft? :confused:

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  2. DieWolfsfrau

    DieWolfsfrau Guest

    Hallo Nordluchs

    Hab erst gestern das Buch "Heilsteine Hausapotheke" erhalten.
    Das ist unter "Krebs" eine seitenlange Ausführung dabei.
    Leukämie ist leider nicht extra beschrieben.

    Steine können nicht heilen, sie sind nur begleitend
    Edelopale= erinnern an die ursprünglichen Ziele, die bunten kreativen Ideen unseres Lebenstraumes. Ferner fördert er die Reinigung von Gewebe und Lymphe.
    Trinken als Edelsteinessenz: 3-7mal tgl. 3-9 Tropfen oder
    Edelsteinwasser 200-300ml schluckweise über den Tag verteilt.

    Ozeanachat: entzündungshemmend, immunstärkend, entgiftend
    trinken w.o.
    oder tragen, als Armband, Kette, Trommelstein

    Turmalin Verdelith verbessert die Energetischen Prozesse im Körper,
    -Seele/Geist.
    Trinken und Tragen wie oben.
    Mit grünen Turmalinscheiben kann man auch betroffene Bereiche mit einer starken Taschenlampe reflektieren. Ist aber sehr intensiv und sollte täglich
    3x 5 Min, 2 Tag 3x10min, langsam gesteigert werden.
     
  3. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Nordluchs!

    Also direkt wird kein Stein bei Leukämie helfen können.

    es kann aber ein Sugilith oder ein Ocean-Jaspis (Sphärolithischer - Chalcedon)

    dem Kranken helfen mit seiner Krankheit besser umzugehen und
    vielleicht auch Vertrauen ín eine Heilung dadurch zu Gewinnen,

    Selbstheilkraft sollen auch Chrysoberyll , Bergkristall, und Larimar verstärken.

    Ich wünsche dass da was dabei ist was unterstützend wirkt.
    Gute Besserung dir oder deinem Bekannten.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo ihr Lieben!

    Ich danke euch für eure Antworten. :)

    Da habe ich jetzt ja schonmal eine ganze Menge zur Auswahl. Es ist meine Schwiegermutter, die Leukämie hat. Sie hat heute die Ergebnisse der Untersuchung bekommen. Das war für sie wie ein Schlag ins Gesicht.

    Ich habe mir die Namen der Edelsteine aufgeschrieben und werde sie mir nächste Woche in der Stadt mal anschauen und dann mein Bauchgefühl entscheiden lassen, welcher von den von euch genannten Steinen ihr am besten helfen kann. :)

    Nochmals... vielen Dank. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. Naurelleth

    Naurelleth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    573
    Ort:
    Wien
    leukämie ist ja auch unter blutkrebs bekannt.

    das allererste was mir in den sinn kam, war/ist blutstein, also hämatit. ich würde es damit versuchen
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Ja stimmt, liebe Naurelleth. Das könnte ihr eventuell helfen, denn ihr Blutbild sieht ja im Moment nicht so toll aus. Ich habe sogar zwei hübsche Hämatit Armbänder hier liegen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  7. sage

    sage Guest

    Bei Hämatit sollte aber sichergestellt sein, daß keine Entzündungen vorliegen, besonders Nierenentzündungen,da darf er nicht getragen werden. Moqui Marbles sind eisenhaltig, Eisen ist gut für die Bildung von roten Blutkörperchen.


    Sage
     
  8. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Danke für den Hinweis Sage. Eine Entzündung hat sie gottseidank nicht. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  9. Nadesha

    Nadesha Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    253
    Ort:
    BaWü
    Werbung:
    Liebe Nordluchs,

    Eine Bekannte von mir hat Leukämie, ihr hilft zur Unterstützung ein Sugilith (sollte aber mindestens 2X3 haben) vor allem gegen die Schmerzen.

    - auf der Seeelenebene und auch gegen Schmerzen der Charoit, der macht sie sehr optimistisch, was ja schon die halbe Miete ist.

    Zur Stärkung des Immunsystems und zur Regeneration ist der Epidot (Unakit, das ist der mit den korallefarbenen Einschlüssen, auch Pistazienstein genannt)
    sehr gut geeignet, wirken beide gleich, obwohl der Unakit weiter verbreitet ist.
    Zur Selbstheilungskraft kenne ich auch die Steine, die Felixdorfer nannte.

    Wenn Sie auf dem Weg der Besserung ist, sollte sie auf Sardonyx umsteigen,
    den am besten am Band mit Hautkontakt über längere Zeit tragen.

    Für wen auch immer - meine Besserungswünsche sind mit Euch.

    Herzliche Grüße,
    Nadesha :flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen