1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Tierarten beobachtet ihr in eurer Umgebung?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von mdelajo, 5. Januar 2012.

  1. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:
    Guten Morgen.

    Nach dem Aufstehen aus dem Fenstr blickend entdeckte ich heute zwei! Eichelhäher auf dem gegenüberliegenden Dach. Die sind ja normalerweise recht scheu, aber einen sah ich hier schon häufiger, zwei zusammen allerdings noch nie.

    Vorgestern Hunderte und Tausende von Krähen in den Orkanböen treibend und wieder runter fliegend, auch einige der Vögel, welche kurzfristig auf unserem Dach oben landeten, dann sich wieder erhebend, auftreibend, oh war das beeindruckend! Ich stand unter dem Velux-Fenster und konnte dieses Schauspiel nur bestaunen neben den wirklich düsteren Wolkenbändern, die immer dunkler und dunkler wurden.

    In diesem Thread möchte ich also einladen, eure Beobachtungen, Beschreibungen und - wenn vorhanden - auch gerne Bilder und Fotos zu verorten über das, was ihr so seht, zu Hause oder auch unterwegs, vom Kleinsten bis zum Größten, was sich eben so sichtbar zeigt.

    Wünsche uns einen erquickenden Thread.

    :)
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    Meisen, Spatzen, Amseln, Rotkehlchen, Wildtauben kommen hierher zum essen. Unterwegs sehe ich auch viele Raben, ich glaub die mögen das stürmische Wetter und wenn die Felder matschig sind. Dann hab ich heute morgen im Fluß einen Fisch scnappen gehört und kurz gesehen. einen fliegenden Schwan.
     
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Gestern Abend kam doch glatt unser Gartenigel auf die Terrasse. Ist wohl noch zu warm für den Winterschlaf. Also hat er sich am Katzennapf draußen noch ein bisschen Trockenfutter einverleibt.

    An unserem Futterplatz für Vögel auf der Terrasse, also genau in meinem Blickfeld sind gerade Hausspatzen zu Gange. Auch ein Rotkelchen war heute schon da und das Amselpärchen. Die Türkentauben haben sich heute wohl irgendwo verkrochen. Genau so wie die Grünfinken und die Zaunkönige. Ist einfach zu stürmisch.

    Die Goldfische liegen am Grund des Teiches und pflegen ihre Winterruhe.

    Und Kätzchen liegt zusammengerollt auf dem Schreibtischstuhl. Ist ein Schlaftag für sie. Und vom Draußen will sie bei dem Wetter nichts wissen.

    crossfire
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    Ja, die Krähen versammeln sich vor einem Sturm und ziehen irgendwohin, wo hab ich nie herausgefunden..:)

    Als erstes am Morgen beobachte ich meine kleine Katze:

    [​IMG]

    wie sie zum Fenster geht und auf die ersten Vögel wartet die zum Futterplatz kommen.
    Letztes Jahr kam ein ganz besonderer Vogel zum Balkon, ein Dompfaff, ich hab ihn fotografiert und dann im Netz nachgesehen was es für einer ist, ich kannte ihn nicht. Das Foto ist leider nicht sehr gut.

    Als zweites, was vor dem Katerchen das erste war, ich schau was das Wetter macht, manchmal sind die Wolken wunderschön..
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    Faulpeltz..:D mein Katerchen hat heut morgen, trotz Sturm, bereits mit der Nachbarkatze gespielt, sie ist etwa im selben alter.
    Aber Vögel gibts bei und bei dem Sturm heute keine zu sehen, nichtmal von weitem.
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:
    Stimmt schon mit dem Faulpelz.

    Aber zu ihrer Entschuldigung muss ich doch erwähnen, dass sie heute Nacht draußen ihren Geschäften nachging. Und erst seit 9:00 Uhr wieder drinnen ist.
    Sie war aber recht ungehalten über das Wetter und nass wie ein Wischmob.

    Auch die anderen Katzen, die sonst bei unserem Futternapf täglich vorbei schauen, machen sich heute rar.

    crossfire
     
  7. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo !
    Ich schau jetzt aus dem Fenster,6. Stock.
    Es ist trüb,naßkalt.
    Normalerweise sitzen haufenweise Tauben auf den Dächern gegenüber.
    Jetzt haben sie sich alle versteckt,keine Ahnung wo,einfach weg.
     
  8. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    alle möglichen Vogerl an unseren Futterstellen, von dem Meisen, Spatzen, Amseln, Spechte bis über eine ganze Horde Walcholderdrosseln sind auch 2 Zaunkönige und 2 Rotkehlchen mit dabei. Ab und zu schaut auch ein Sperber vorbei und holt sich auch was... so ist die Natur.
    Ich beobachte gerne Natur und Landschaft, liegt wohl auch am Beruf ;)
     
  9. mdelajo

    mdelajo Guest

    *freu - ihr macht schöne Beobachtungen.

    Als ich heute morgen auf dem Weg in die Stadt war, da saß auf dem Weg oder besser neben einem Geschäft unter einem Dach, welches den Regen usw. abhält, ein Taubenpärchen. Da sitzen immer recht viele, zum einem, weil sie dort Krumen fiden, zum anderen ist es geschützt vor Wind und Wetter.

    Und obwohl wir ja Winter haben, sind die derart "verliebt" gewesen, haben geturtelt und geschnäbelt und gebalzt, das Gefieder aufegeplustert, daß ich nur lachen konnte vor Freude.

    :)
     
  10. Bramosia

    Bramosia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Schönen guten Morgen ;);)

    mir kommen immer wieder eichhörnchen, krähen - auch im Winter Schmetterlinge (weils einfach viel zu warm ist und sie daher wieder munter werden) - und natürlich meine Hündin Luna.

    Vor allem Luna und die Schmetterlinge empfinde ich als ein sehr beruhigendes, angenehmes Gefühl.
    LG _Bram
     

Diese Seite empfehlen