1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

welche themen sind für anfänger am besten

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von astrid37, 2. September 2005.

  1. astrid37

    astrid37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    hallo leute!
    ich bin nicht nur in diesem forum neu ,sondern auch bei dem thema esoterik. habe zwar schon in einem esoterikgeschäft mal geschaut aber wurde nicht wirklich beraten. was sagt ihr wenn man über die musik in die esoterik einsteigt? oder gibt es auch noch andere themen die einem anfänger es nicht allzu schwer machen den zugang zu dem thema zu finden.
    liebe grüße sendet euch
    Astrid aus wien
     
  2. Gopi

    Gopi Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Villach
    hallo astrid,

    erst mal herzlich willkommen :) bin selbst erst seit kurzem in diesem forum und es ist ein angenehmes cyberplätzchen.

    musik ist wirklich wunderschön, speziell wenn sie von herzen kommt.
    das kann einen schon bewegen.

    zum anfang würd ich das buch 'das tibestische buch vom leben und vom sterben' von sogyal rinpoche empfehlen, da es eine gute einsicht in eine neue denkweise bietet.

    ansonsten würde ich einfach darum bitten jemand kompetenten zu finden der dich für deine anfänge unterstützt da man schon etwas vorsichtig sein muss mit den geistigen themen, energiearbeiten usw. es gibt halt überall solche und solche.

    viel glück und spass

    gopi
     
  3. klix

    klix Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    120
    "Die Esoterik" gibt es nicht. Ich kenne Yogis, die sich gegen eine derartige Etikettierung wehren würden.

    Was interessiert Dich denn?
    Was tust Du gerne?
    Was stellst Du Dir denn vor?
     
  4. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Werbung:
    Ich geb mal nen einfachen tip. Da ich selbst so gesehen noch anfänger bin( gerade mal ein jahr dabei) kann ich nur die beobachtung der eigenen träume als einstieg in die esoterik empfehlen. Mit traumarbeit beschäftige ich mich jetz schon seit ich 15 bin (jetzt 21). Das beobachten der träume is für den anfang gut. Danach sollte man versuchen kontrolle zu kriegen und so einen luziden zustand zu erreichen. wenn das des öfteren klappt. Kann man beginnen die einschlafphase zu überwachen, da man normalerweise dann auf schlafzustände sensibilisiert ist. Dann muss man sehen was danach kommt... ob man einen zugang zu meditation und energie findet oder nicht. Früher oder später kann ihn jeder finden soviel steht fest. Wir sind alle menschen und haben alle die gleichen vorraussetzungen in dieser welt. Der unterschied ist nur was wir daraus machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen