1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Tarotkarte

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von FIST, 30. April 2005.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Hau ihr Lieben

    da ich eine Ziemliche Wundernase bin, nähme mich Wunder, welche Tarotkarte euch zur Zeit am meisten berührt, oder am Wichtigsten ist, oder welche ihr zur Zeit nicht ausstehen könnt... welche Karten bedeuten euch zur Zeit wirklich und Persönlich viel? (und bitte keine Antworten darüber, das jede Karte gleich wichtig ist. Das stimmt natürlich, aber der Mensch, der auf die Karten blickt hat nun mal seine Phasen, seine Zeiten, seine Hoffnungen und Ängste und diese Werden halt von den Karten reflektiert)

    Für mich sind das z.Z. von den Trümpfen der Hohepriester und der Gehängte... diese Karten berühren mich in ihrer ganzen Thematik, unr irgendwie passen sie auch zusammen... der Hohepriester als der Hüter des Mysteriums, derjenige der Einweiht, und der gehängte jener, der sich auf seine Einweihung vorbereitet, bzw sich einweiht oder eingeweiht wird.

    von den kleine Arcanas ist das z.Z. die Acht der Kelche....

    by FIST
     
  2. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    sollte ich sofort antworte und spontan so würde ich sagen kleine arcanen:
    Stäbe 7

    große Arcane..
    dies Karte wo das wesen ist mit einem heiligen schein.. ich glaube es reicht wasser .. oder waar es auf der löwen karte?
    diese karte kommt mir sofort ind den sinn
     
  3. Marantha

    Marantha Guest

    Am meisten mag ich Trumpf XIV (die Kunst) von Crowley. :) Sie ist schön warm :)

    Und am wenigsten Crowleys 7 Kelche.
    Wobei ich Rider-Waite-Karten an sich "nicht mag". Das ganze Deck.

    Wie findet ihr die Theorie, dass gerade Karten, die einem nicht gefallen, jene Eigenschaften (o. ä.) in uns berühren, von denen wir nichts wissen wollen bzw. die wir unterdrücken.

    Der Mond ist zum Beispiel eine Karte, zu der ich ein gespaltenes Verhältnis habe. Einerseits macht sie mich neugierig, aber andererseits bekomme ich Angst.
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    ich mag am liebsten den Tod XIII aus dem Deck Vision Quest. Ist meine absolute Lieblingskarte.
     
  5. Blumenelfe

    Blumenelfe Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    81
    Bei meinen Rider Karten mag ich von der gr. Arkana die Sonne am liebsten, während auch mir der Mond nicht so gefällt (obwohl ich den Vollmond liebe).
    Bei der kl. Arkana meine Lieblingskarte, die 2 der Kelche, ich weiß nicht wie so,aber sie spricht mich unheimlich an.

    LG Blumenelfe :daisy:
     
  6. Rowena

    Rowena Guest

    Werbung:
    meine Lieblingskarte ist die Schild sieben aus dem Avalon-Tarot von Anna-Maria Ferguson,
    hier ist ein Bild von der Karte, es ist die mittlere in der 2. Reihe

    http://www.tarotwelten.de/avalon.htm
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Danke Für eure Antworten

    Marantha... ich denke, deine theorie ist nicht blos Theorie, sondern ist absolute Wahrheit... man hat doch oft Angst vor Karten, die einem mit einer Ungeliebten Thematik konfrontieren. z.b. ein Mensch trägt Schuld in sich, und siehe da, es drängen sich die Karten Teufel, 7 Kelche, 9 Schwerter usw auf (crowely). Darum, auch wenn ich es oft nicht täte, mache ich immer genau diese Karten zu meinem Persönlichen karten, die ich am wenigsten Ausstehen kann...

    z.b. sind die Acht der Kelche im Haindlspiel "Minderung", die Bedeutung ist, das man sich mehr öffnen und anderen Menschen vertrauen sollte, von ihnen auch mal Hilfe annehmen usw... naja, und genau das ist natürlich mein Schwacher Punkt, ich bin autodidakt und ich höre nicht gerne auf Andere Menschen (ich weiss, eine Dumme Verhaltensweise) und bin oft zu stolz, andere Menschen um hilfe zu bitten.

    Und die Karte hat mir in dieser HInsicht auch schon geholfen... vieleicht noch nicht viel, aber auch kleine schritte machen mit der Zeit viele KIlometer

    by FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen