1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Symptome habt Ihr beim Austritt?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Astral70, 22. August 2016.

  1. Astral70

    Astral70 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Hallo!
    Ich möchte mich mit Euch darüber austauschen welche Symptome bei Euch auftreten, wenn Ihr zu einer Astralreise aufbrecht.
    Bei mir ist es so daß ich mich schlafen lege, wie gehabt, dann in den Halbschlaf falle um mich ab hier darauf zu konzentrieren, meinen Körper zu verlassen:
    ich stelle mir vor wie ich im Zimmer herumschwebe, oder ich ziehe mich an einem Seil Hand über Hand aus dem Körper - oder ich bin eine grellweiße Energiekugel, die langsam emporschwebt. Dabei denke ich ganz intensiv nur den einen Satz: "Ich verlasse meinen Körper, ich verlasse..." und konzentriere mich auf die Bilder, die plötzlich auftauchen, aber ohne sie festzuhalten. Das bedeutet, meine Konzentration ist vom Körper weggelenkt.
    Nach einer Weile spüre ich ein Kribbeln in den Unterarmen, mir wird schwindlig und ich höre ein Pfeifen. Ich hatte auch schonmal eine Schlafparalyse. Einmal spürte ich dann etwas an meinem Scheitel, hörte ein Kracken und war MITTEN IM NICHTS.
    All das was man nun spürt, bedeutet, daß der wache Geist fühlt, wie der Körper schläft.

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Gruß
    Astral
     
  2. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.044
    Ort:
    Tirol
    Dass ich trotz Schlafparalyse bisher nicht austreten konnte. Wie geschieht das bei dir - einfach von selbst?
     
  3. Astral70

    Astral70 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    81
    Hallo!
    Bei mir kommen die Symptome von selbst. Ich habe mich hingelegt, dann entspannt, dann der Halbschlaf und dann die Konzentration.

    Du mußt hierbei zwei Dinge klar voneinander trennen:
    Das eine ist der Körper, den du einfach einschlafen läßt und nicht weiter beachtest - Du konzentrierst Dich auf was anderes, vom Körper weg - Du tust als ob´s den garnicht gäbe.

    Das Andere ist der Geist, den Du wach hälst, der sich auf den Austritt konzentriert: Du stellst Dir bildlich den Austritt und die Reise vor, dabei kann es sein, daß Du immer wieder Traumbilder siehst - einfach passiv zulassen, alles gut!

    Das Kribbeln, die Paralyse und der Schwindel sind körperliche Symptome, die der WACHE(!) Geist spürt, er SPÜRT wie der Körper vor sich hinschläft.
    Wenn Du dann akustische oder optische Reize wahrnimmst kommt das ja vom Geist, der gerade austreten will.

    Garnicht auf die Paralyse konzentrieren, das ist nur eine Nebenwirkung: hier liegt der Körper in einer Schlaflähmung. Am besten nur feststellen, und genießen, einfach zulassen, einfach alles passiv geschehen lassen und: nichts mit Gewalt erzwingen wollen.

    Genieße einfach die optischen und akustischen Reize und konzentriere Dich darauf, bewußt auszutreten.

    Gruß
    Astral
     
    Luftsegen gefällt das.
  4. ruedusoleil

    ruedusoleil Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    68
    Werbung:
    Also ich scheue mich davor Astralreisen zu machen, jedoch habe ich Erfahrung mit Austritt aus dem Körper.

    Kurz vor dem Austritt war das bei mir wie folgt:

    So ein ziehendes "Pfeiffen" kommt und es wird "Stürmisch/Windig" und der "Astralkörper" (oder wie man das jetzt nennen soll) fing an sehr stark zu vibrieren/ruckeln bis es sich vom Körper gelöst hat und dann wirds ruhig. Als es sich gelöst hatte wurde es sehr "Chillig". War ungefähr so als würde man sich so unter Wasser bewegen aber nicht so krass halt. Und die "Physik" ist halt anders, ist nicht mehr so "Materiell".

    Weiß aber nicht ob das die Regel ist. Danach war ich eher damit beschäftigt mich dahin zu bringen das sowas nicht mehr passiert, also so ein Austritt aus dem Körper. Da ich oft Automatisch in solche Zustände geraten bin, so Nachts usw. und gerade auch kurz vor dem ich aufstehen wollte, erlebte ich mich oft in solchen Zuständen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen