1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Sorgen habt Ihr im Moment???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Fee, 18. November 2006.

  1. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Meine Lieben,

    viel schreiben in dem Thread : "bist Du glücklich im Moment"???
    (ich bin auch dort gewesen ...:))

    Aber: Wem geht es im Moment gar nicht gut?

    Welche Sorgen belasten Euch?

    Was möchtet Ihr gerne verändern (in Eurer Beziehung, finanziell, gesundheitlich etc.)??????

    Seid Ihr optimistisch oder pessimistisch?

    Denkt Ihr, dass alles, was Euch jetzt belastet, sich eines Tages zum Guten wenden wird?

    Wenn Ihr unglücklich seid, wie wollt Ihr diese Situation verändern zum Glücklichsein????

    Soll gut tun, mal "Luft" rauszulassen...............:liebe1:

    Wer glücklich ist : der schreibt bitte in den bereits bestehenden Thread "Allgemeine Diskussionen" seine Beitrag...:weihna1

    LG
    Fee
     
  2. ist es meistens nicht besser, sich Luft zu schaffen indem ich wirklich dankbar bin, für das was ich habe und nicht noch mehr meinen Fokus darauf richte, was ich gerade habe oder auch eher nicht habe?
    denn wie soll es sich dann ändern?

    sind so meine Gedanken, zu der dennoch guten Idee von dir :)

    Umar(der sich gerade neu umdenkt)
     
  3. Gabriel

    Gabriel Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2006
    Beiträge:
    60
    stimmt:liebe1: .

    und ab nun versuche diesem grundsatz folge zu leisten: energie folgt der aufmerksamkeit.
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Huhu Fee :clown:

    Das Einzige was mich momentan belastet: Ich hab keinen Schimmer, wie ich gewonnene "Erkenntnisse" umsetzen kann. Das macht mich sowas von wuschig :wut2: denn alleine durchs Erkennen lösen sich ja die Probleme und Muster nicht einfach in Luft auf :confused: :escape:

    Vielleicht hast du ja nen Tipp? :foto: :guru:

    Gruss Annie :blume:
     
  5. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo,
    @Umar
    @Annie
    @Gabriel

    Manchmal ist es besser, über Dinge, die einem belasten, aus der Seele zu reden, schon allein deswegen, weil sonst zuviel auf ihr (der Seele) lastet und genau wie mit irgendwelchen Organen unseres Körpers, wenn sie erkranken, kann auch die Seele Schaden nehmen....

    Ihr braucht ja nicht wochenlang darauf rumreiten, was Ihr nicht loswerdet, denn hier sind wir da und tauschen unsere Gedanken aus...

    Anni, die gewonnenen Erkenntnisse umsetzen heisst ja nicht, einen Menschen ändern zu wollen, oder was auch immer.

    Erkenntnisse umsetzen heisst für mich: lernen, mit den Fehlern der anderen umgehen zu können und mit den eigenen auch! und die Erkenntnisse darüber als eine positive Erfahrung zu betrachten oder als eine negative und dann demzufolge auf den nâchsten "Fall" besser "vorbereitet" zu sein....

    Mir fehlen meine grossen Kinder zu Weihnachten hier......

    Nächstes Jahr lade ich alle gemeinsam ein, nicht mehr getrennt.

    Mein Mann hat seine Kinder Heilig Abend zu uns eingeladen, meine nicht. das habe ich ihm vorgehalten und ihm gesagt, dass entweder meine Kinder und seine nächstes Jahr zusammen einen Tag eingeladen werden bei uns, oder ich zu ihnen fahre, dann wäre er allerdings alleine zu Weihnachten und das soll ja auch nicht so toll sein für ihn....aber er hat schon "eingelenkt"...Es ist halt schwer, mit den vermeintlichen "Fehlern" des anderen umgehen zu können, oder besser: das Beste daraus zu machen?

    Wenn Ihr nicht einer Meinung seid, wie kommt man dann auf einen NENNER???????

    LG
    Fee
     
  6. thelas

    thelas Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    47
    Ort:
    würzburg
    Werbung:
    juhuuuuuuu.......

    das einzige was mich zz belasstet ist das ich unbedingtt 7 kg abnehmen müsste ich mir aber dazu definitiv die falsche jahreszeit ausgesucht habe wo es doch jetzt wieder so viele leckerein gibt aber ich fühle mich unwohl und eigentlich muss ich ran aber leider wenig disziplien..............................

    einen schönen sonntag noch thelas
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hallo, Sorgen habe ich keine. Ich überlege gelegentlich, ob ich mir die gallische Art zueigen mache Angst zu entwickeln, ob mir der Himmel auf den Kopf fällt, aber solange es am Himmel Wolken hat, verzichte ich. Da hätte ich eine fiktive Sorge nass zu werden. Ansonsten alles in Butter, danke der Nachfrage.

    Heut ist's wohl frostig,ey. Ich glaub der Winter kommt. Mal sehen, ich habe Winterreifen, das Dach vom Haus scheint dicht zu sein, ich habe Öl zum Heizen, Strom, Wasser, Luft zum Atmen und im Kühlschrank stehen noch drei Stücke Buttercreme-Torte---- was will ich mehr für einen schönen Tag.
    :liebe1:
     
  8. Haris

    Haris Guest

    Bin grade nicht ganz hier, merke ich, im Hintergrund arbeiten irgendwelche Nebengedanken, kleine Pläne, Zukunftsszenarien und von hinten zieht was aus der Vergangenheit. Ich seh es nicht genau, aber ich kann, wenn ich will mich ruhig hinsetzen und es ansehn... Also, da ist so ne Suppe aus konkreten Sachen, z.B. ein Gespräch, daß mich morgen erwartet - das drückt aber nicht richtig schlimm - weiterhin ist da einer, der mit einem Schwert hinter mir her ist und mich schon ein paar Mal erwischt hat, das ist aus Träumen, dann ist da der Körper, der sich jetzt grade etwas eng anfühlt im Bereicht von Hals und Brust, als zirkulierte der Sauerstoff nicht richtig. Nach dem Ausatmen ist in der kleinen Pause so eine leichte Gier nach Luft.
    Doch jetzt ist das alles schon wieder weg und es fühlt sich durchlässig an. Jetzt bin ich auch hier mit den Buchstaben. Ein schöner Tag, mir gehts gut, würde ich jetzt sagen, wenn jetzt jemand fragte. Aber vor 10 Sekunden hätt ich das noch nicht so sagen können.
     
  9. publisher

    publisher Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Mitten in der Natur
    Also ich stehe vor den Scherben eines verpfuschten Lebens ... und nirgendwo eine Tube Superkleber, mit der man die Scherben wieder kitten könnte.

    Aber da hier im Forum ja nur lauter glückliche, zufriedene Menschen herumlaufen, die den Kampf ums Leben zumeist nur aus TV-Serien kennen, scheint es mir eigentlich gar nicht der richtige Platz zu sein, mich hier näher über echte Sorgen auszulassen - denn viel Verständnis wäre wohl nicht zu erwarten!
     
  10. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    Werbung:
    Hey,
    ich glaub da liegt du nicht richtig, dass hier nur lauter glückliche, zufriedene Menschen herumlaufen. Dazu fällt mir immer der Spruch ein: es ist nicht immer alles so, wie es scheint :)
    Vorschlag zu deinen Scherben, warum lässt du sie nicht Scherben sein und bastelt an etwas Neues? Steckst dort deine Energie hinein.

    Ich kämpfe auch gerade gegen meine eigenen Blockaden. Also sind wir schon mindestens 2 :) die nicht so tolle glücklich sind
    lg wolky
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen