1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Karte symbolisiert den Tod im Lenormanddeck? Der Sarg?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von styrian spirit, 7. April 2007.

  1. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:
    hallo liebe Kartenleger(innen)!
    Eine Frage an Euch welche Karte im Lenormanddeck symbolisiert den Tod bzw. den Zeitpunkt des Todes, bzw. wie geht das mit den Zeitkarten?

    Ist es der Sarg oder das Kreuz? das den Tod symbolisiert?

    Wünsche Euch noch frohe Ostern!

    LG Markus
     
  2. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    hi markus,

    wie gehts dir denn mit den lennies?

    nein, der sarg symbolisiert nicht den tod auch nicht das kreuz! und ich würd dirs auch nicht verraten *smile* du sollst nicht das ganze kartendeck nach dem tod absuchen!!! das möcht ich doch echt vermeiden, weißt wie ich's mein.:)

    schau mal lieber rund ums herz rum, um den anker = beruf usw. was da alles so ansteht. ist doch viel spannender!

    glg luce8
     
  3. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo styrian spirit!

    Eine einzelne Karte symbolisiert nicht den Tod, eher eine Kombination.

    Vorhersagen des Todes sind für mich tabu, ebenso der Zeitpunkt! Denn das entscheidet das Schicksal, der liebe Gott oder wer auch immer.... aber nicht die Karten bzw. der Kartenleger mit seiner Aussage.

    Dieses Thema gabs erst kürzlich.
    Hier ist der link dazu..http://www.esoterikforum.at/threads/56725

    LG Widderfrau
     
  4. sternchen 30

    sternchen 30 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    629
    Ort:
    in hamburg
    da stimme ich euch beiden zu :liebe1:
     
  5. Emine66

    Emine66 Guest

    Hallo !
    Über den Tot stellt mann keine frage. Und wenn mann es sieht dann sagt man : Todes fall in der großen Familie . Und damit ist der satz für mich da mit beendet.


    Bis bald Emine :foto:
     
  6. Latschen

    Latschen Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    306
    Ort:
    )
    Werbung:
    Jedes mal wenn ich etwas über den höre in Verbindungen mit dem Kartenlegen bin ich zwiegespalten. Manchmal kann ich nur über diese leute lachen und ein anderes Mal kann ich einige Leute nicht verstehen. Der Grund ist der:
    Es gibt tatsächlich Leute die wegen einer Karte etwas über den Tod aussagen scheinen zu können. Sie sehen nur den Sarg oder den Tod (je nach dem welche Karten man legt) und meinen direkt vom Tod sprechen zu müssen. Argh das gibts nicht! Wie schon erwähnt gibt es dazu auch Kombinationen.

    Und zu denen die den Tod aus Kombinationen sehen können. Es gibt welche die sprechen das erst garnicht an und es gibt einige die meinen es heraus pusaunen zu müssen. Ich halte da lieber mein Mund. Mit Aussagen über den Tod kann man sein Gegenüber psychisch ziemlich belasten. Bei labilen Menschen kann es sehr schwere Folgen haben.

    Es gibt sogar Leute die behaupten man ist von einem Fluch besessen. Hast du einen labilen Menschen da sitzen rennt er womöglich vor dem nächsten Zug weil er keinen Ausweg mehr sieht! Alles schon passiert. Aber das ist ein anderes Thema und sollte damit belassen werden.

    Manchmal ist es wirklich besser nichts über den Tod zu erfahren. Meine Mutter war bei einer Kartenlegerin und die hat damals gesagt wann ungefähr meine Oma stirbt. Das hat auch genau gepasst. Meine Mutter war Gott sei Dank psychisch stark genug. Aber ich würde es nicht wissen wollen wann meine Eltern oder Geschwister sterben werden. Tod ist für mich Tabuthema und sollte eigentlich auch für alle andern ein Tabu sein.

    Was ist daran "interessant" zu erfahren wann oder wie ein Mensch stribt? Ist der Tod an sich nicht schon schlimm genug?!
     
  7. papacha

    papacha Guest

    Hallo,

    ich hatte vor kurzem ja diese Frage gestellt, weil mein vater verstorben war und ich dann wissen wollte, ob ich es in einem älteren KB hätte sehen können.

    Nein, hätte ich nicht, weil ich den Tod in einem KB gar nicht sehen will. Der Tod gehört, wie alles andere auch, zwar zum Leben, aber man muss ihn vorher nicht sehen.

    Ich hatte vor dem Tod meines Vaters, für eine Fremde gedeutet und dort habe ich sehen können, dass es einen Todesfall in der Familie geben würde. ich habe es ihr nicht gesagt, da ihr vater ohnehin schon schwer krank war, hätte sie die letzten wochen nur an diese Deutung denken können und wäre noch mehr belastet gewesen. Ihr Vater istmittlerweile verstorben.

    Natürlich hat sie mir vorgeworfen, dass ich den Tod ja nicht gesehen habe, und wahrscheinlich wird sie zu mir nicht wiederkommen. Ich habe nicht einmal versucht ihr zu sagen, dass es doch im KB gelegen hat.

    Sie hat so vielleicht die Zeit mit ihrem Vater, ohne den Gedanken dass es eh bald zu Ende geht, so noch geniessen können. Und vielleicht habe ich ihr so sogar noch ein paar schöne Stunden mit ihrem Vater geschenkt, ohne dass sie ständig den Tod schon im Kopf hatte.

    Ich habe wahrscheinlich eine "Kundin" und ihre Mundpropaganda verloren, aber dafür habe ich ein super gutes gewissen, weil ich glaube ihr so schon vorherige Seelenbelastungen erspart zu haben!!!!

    Alles Liebe .........manu:liebe1: , die ihre Kombi für sich behält:weihna1
     
  8. Crackup

    Crackup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    In der Nähe von Rüdesheim/Rhein
    Also ich finde auch, das man seinem Gegenüber nicht sagen sollte, wenn man seinen oder den Tod eines geliebten Menschen sehen sollte. Mir ist das erst einmal passiert, bei einer Arbeitskollegin deren Mutter Krebs und epileptische Anfälle hat, das ich gesehen habe das es wohl in einem absehbaren Zeitraum gehen wird. Habe mir ziemlich viele Gedanken darüber gemacht, um dann zu dem Schluss zukommen, das man soetwas besser für sich behält und vielleicht höchsten dem anderen mitteilt das er auf den Gesundheitszustand etwas besser achten sollte. Wie schon erwähnt gibt es enorm viele labile Menschen, die mit so einer Vorhersage nicht klarkommen. (Thema: Selbsterfüllende Profezeiungen)

    Vorallem ist ja auch nicht immer eine Personenkarte dabei und dann weiß ich auch nicht immer wenn soetwas betreffen könnte.

    Und zum Thema den Tod im Kartenbild suchen: Nicht immer muss man ihn suchen. Seit angang diesen Jahres lag er (ohne das ich mich mit diesem Thema auseinander gesetzt habe, Warum auch? Bin 23. Jahr alt und soweit ganz gesund) schon ein paarmal in meinem KB. Hat zwar mich persönlich nicht betroffen, trotzdem finde/fand ich das beunruhigend.... :dontknow:
     
  9. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Hallo liebe Kartenleger/innen! Ich bin kein Profi beim Kartenlegen, deshalb wollte ich es nur mal wissen für mich allein, für meine eigene Legung nicht für fremden Menschen denen würde ich es auch nicht sagen, auch wenn ich sehen würde, es geht hier nur um die Frage, ob mein Leben vielleicht nicht so lange dauert, wie es mir eine Handleserin erzählt hatte, sie sprach von Jenseits der 60 wo ich noch eine Veränderung in meinem Leben habe.
    Ja es geht nur darum ob vielleicht das Schicksal des Todes es gut mit mir meint und mich bald befreit.

    LG Markus
     
  10. papacha

    papacha Guest

    Werbung:
    ...........und wenn Du die kombi kennen würdest, meinst Du es legt sich so wie Du es Dir wünscht?!:party02: .............such Dir die kombi, die Du dafür stimmig hältst dann paßt es schon:weihna1 .........und viel Spaß, die nächsten 40-50 jahre beim Deuten:escape: :weihna1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen