1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Erfahrung mit weißer Magie habt ihr schon gemacht?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Biene20, 26. November 2005.

  1. Biene20

    Biene20 Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Hessen, Wetzlar
    Werbung:
    Hey Leute :)

    Als ich mir gestern die Karten legen ließ, meinte die Dame das sie auch eine Weiße Hexe wäre und sie könnte mir zum einen, einen Zauber anbieten der meine Beziehung vor äußeren Einflüssen schützt und ein Liebeszauber, so das mein Freund bisschen mehr zur Ruhe kommt und mich wieder mehr zuschätzen lernt.
    Jetzt frage ich euch, hat jemand sowas gemacht? Wirkt sowas?

    Und was soll das mit dem Liebeszauber? Ich will meinen Freund ja net verhexen, will halt nur das er mich mal wieder mehr wahrnimmt.

    Funktioniert das mit dem Schutz vor äußeren einflüssen?

    Freu mich auf Antworten.

    Liebe grüße Biene :)
     
  2. Uniqhorn

    Uniqhorn Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Biene

    Ich frage mich, wozu willst Du die Beziehung denn vor äusseren Einflüssen schützen? Ist sie denn derart wackelig, dass man sie schützen muss um sie auch ja aufrecht zu erhalten, koste es was es wolle? Hast Du Dir auch mal überlegt, was ihr dann noch für Chancen habt, an der Beziehung zu arbeiten?

    Wenn er Dich nicht mehr so sehr schätzt oder wahrnimmt, wie Du es möchtest oder wie er sollte, woran mag das liegen? Wie gut kann eine Beziehung sein, bei der die eine Person zu einer Hexe geht, die die andere Person beeinflussen soll, anstatt das Problem gemeinsam zu lösen? Könnt ihr denn nicht zusammen darüber sprechen?

    Und das ganze wird dann harmlos "weisse Magie" genannt.... also da muss ich echt lachen... wenn das weisse Magie sein soll, was ist dann erst schwarze Magie? Ich sehe da keinen Unterschied.

    Du weisst nicht, warum die Dinge so sind wie sie sind... aber Du glaubst sie lenken zu können, so wie Du es Dir vorstellst... ein gefährliches Unterfangen würde ich sagen.

    Liebe Grüsse
    Nicole
     
  3. Biene20

    Biene20 Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Hessen, Wetzlar
    Ja also sehe das ja genauso. Lies mir auch nur karten legen, mal von einer anderen und sie schlug mir Magie aufeinmal vor. Aber ich habe ein Buch über weiße Magie und ich finde Magie nicht wirklich weiss. Denn man wendet es zu seinem nutzen an und irgendwann zahlt man doch dafür !!!
    Nein so Wackelig ist die Beziehung nicht, ich will auch diese Rituale garnicht anwenden, halte nichts davon. Ich belasse es lieber und warte auf natürlichem weg das gewisse Schwierigkeiten vorüber gehn, wollte halt nur mal verschiede Meinungen wissen, da ich so unsicher war dies anzwuenden. Doch, ich kann mit meinem Freund viel sprechen aber momentan ist ne Blockade da, viel aufgestaut durch die Vergangenheit und dadurch verschliesst er sich etwas. Aber ich lasse ihn und wenn er reden will kommt er auch. Hatte nur irgendwie angst ihn zuverlieren und daraufhin meinte diese Frau das es Rituale gibt, eine Beziehung von Einflüssen von aussen zuschützen. Finde Magie aber ein sehr interessantes Thema, deswegen je mehr Antworten je besser :)
    Danke dir Nicole,
    liebe grüße Yvi
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ach ja, ach ja

    der alte Orden der Säcke, entstanden aus der alten und Mystischen Verbindung der Abfalltüten, welche sich in den Orden der Säcke und die Vereinigung wiederverwenbarer Papiertüten gespalten hat.

    nur leider hat der Orden der Säcke in vergangenheit leider viel zu viele Koffern in sich aufgenommen und hat so einen internen krieg Provoziert den man immer noch "der Streit der Transportbehältnisse aus leichtem und elastischem Material nennt" - jedenfalls hat der obersack Eastpack einen in den Back bekommen und landete im Kerichtsack - der Gute alte Jutesack hat dannmit den Handtaschen den Griff übernommen, wurde aber von den Reziklierbaren Strohtütchen entmachtet. diese aber haben leider festgestellt, dass sie ein Loch im Sackboden haben und leckten - so haben sie ihre Vorstellung vom Königreich der Säcke aufgeben müssen und haben sich in den Sackbahnhof geflüchtet - und dort warten sie auf den Heiligen Erlöser den sie Sackgesicht nennen.

    gefunden in Wixipedia, als quellen werden Hoden vom Sacks Buch "die Eingepackte geschichte der Tüten" angegeben, ebenso die Ensacklopädia Tütica von Ruck van der Sack

    mfg by FIST
     
  5. Biene20

    Biene20 Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Hessen, Wetzlar
    Werbung:
    ?????? was fist?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen