1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weiße Tauben -Weißer Hase

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ShaddowHeart, 4. November 2011.

  1. ShaddowHeart

    ShaddowHeart Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hi! :)

    Ein Bekannter hat mir eben erzählt, er träume schon die dritte Nacht den selben Traum von mir:

    Ich sitze am Ende eines stark leuchtenden Regenbogens und grabe. Irgendwann finde ich eine Truhe. Immer wenn ich die Truhe in seinem Traum öffne, fliegen weiße Tauben aus ihr heraus. Doch bevor er sehen kann, was noch in der Truhe ist, wacht er auf.

    Das Interessante: Ich träume seit ein paar Tagen von unseren Kanninchen (schon länger alle verstorben).
    In dem Traum auf heute sind zwei aus unserem ehemaligen Garten abgehauen (ein buntes Ninchen und ein weißer Löwenkopf). Die Tiere wollten sich immer beim Nachbarn unter dem Holz verstecken. Doch da ist es sehr gefährlich, da meistens sich Marder dort verstecken. Meine Schwester und ich versuchen nun die ganze Zeit, die Tiere da weg zu scheuchen und sie irgendwie wieder einzufangen. Zu dem Stress mit dem Holz und der Angst, dass sie zur Straße laufen, sonst wohin verschwinden oder wirklich sich unter dem Holz verstecken, taucht auch noch ein mittel großer Hund auf. Der rennt freudig in Richtung der Kanninchen. Ich pack den Hund jedesmal aus Angst um meine Tiere am Schwanz und schleuder ihn mit aller Kraft weg. Leider kommt er immer wieder angelaufen und ich wiederhole die Prozedur jedesmal wieder.
    Dann ist plötzlich das weiße Kaninchen verschwunden. Aus Panik renne ich über die Wiese und Richtung unserer Garage. Dort stehen immer die Autos meiner Eltern. Auch der Weiße hoppelt dort. Mit letzter Verzweiflung stürze ich mich auf das Tier und schaffe es, ihn einzufangen.

    So endet der Traum.

    Wie gesagt, ich träume in letzter Zeit wieder oft von unseren verstorbenen Tieren. Allerdings waren die Träume etwas anders. Inwiefern weiß ich nicht mehr.

    Was könnte das zu Bedeuten haben?? Mein eigener Traum und der meines Bekannten?


    Freue mich über eure Antworten!!

    Liebe Grüße
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Eine kurze Antwort genügt hier,es kommt etwas sehr angenehmes zu dir oder auf dich zu,etwas,was dir sehr große Freude bereiten wird..Und ein Hinweis ist in deinen Traum versteckt,achte auf die Wahl deine Freunde,es ist jemand in deine nähe,der sehr gut zu dir ist,du erkennst es jedoch nicht..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen