1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weisse Gänse, Enten und eine Schneeeule

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sternenkind08, 10. Februar 2010.

  1. Sternenkind08

    Sternenkind08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1.014
    Werbung:



    letzte Woche träumte ich von vielen weissen Gänsen und Enten
    mit mir waren zwei andere Menschleins
    zusammen hüteten wir das Federvie
    es war am Meer...

    auf meiner Hand sasss eine Schneeule...





    Ali:kiss4::kiss4::kiss4:
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Etwas kurz gefasst ;) da kannst du gleich nach den Symbolen googeln.
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es scheint so,das dir eine schöne Zeit bevorsteht,planst du etwas? Neue Freunde? Egal was es ist,es wird dir 100%gelingen.
     
  4. OmaWeh

    OmaWeh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Im Kreideland
    Hallo Sternenkind,

    in deinem Traum ist alles so rein, weiß, schön, ästhetisch. So niedlich, selbst die "Menschlein".
    Ich nehme an, sogar das Meer war ruhig und der Stimmung harmonisch angepasst?

    Kann es sein, dass es in deinem Leben garnicht so harmonisch zugeht, wie du es dir hier erträumst? Sehnsucht nach Ruhe, Zusammengehörigkeit, Reinheit und Anmut?

    Vielleicht bist du aufgerufen, daran zu arbeiten um selbst ein friedliches Miteinander leben zu können?

    lg
    OmaWeh
     
  5. Sternenkind08

    Sternenkind08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1.014



    danke erst einmal für die Deutungen

    es begann ja alles im Juni 2008:

    http://www.esoterikforum.at/threads/86949

    Traum vom Juni 2008


    bin noch ganz verliebt in den weissen Vogel
    der mir heute Nacht im Traum begegnete:


    ich sass oder hockte unter einem Baum
    und da flogen zwei weisse grössere Vögel durch die Lüfte
    so rief ich sie an, in der Vogelsprache (kräh kräh hi hi)
    die Vögel stoppten ihren Flug und näherten sich mir

    ich weiterhin sprach mit ihnen, sehr leise und sanft
    dann streckte ich vorsichtig den Arm aus
    einer der Vögel setzte sich auf meine Hand
    und ich streichelte ihn ganz vorsichtig

    wie es weiterging, habe ich vergessen
    aber ich nehme an, der Vogel flog dann wieder hinauf...



    Die Umwandlung von Yin und Yang zu Licht

    Dies ist die gelungene Transformation der "materiellen" Erscheinungsformen von Yin/Wasser und Yang/Erde zu Mond-Licht und Feuer-Licht --- das Materielle wurde (in uns) wieder zum kosmisch-spirituellen Urgrund zurückgeführt.

    Sehr häufig finden sich durchlichtete Yinbilder als Zustandsbilder während der Meditation. Zustandsbilder sind eidetische, kurz aufblitzende Bilder, welche für den Meditierenden ein Indikator seines Jeweiligen Zustandes sind (deshalb der Name). Solche typischen Yin-Zustandsbilder sind Autoscheinwerfer, Straßenbeleuchtungen, Kerzenflammen, weiße Sonne, Mond, Sterne, leuchtender Schnee.

    Yin

    Wasser - Schwan - Mond

    Hier symbolisiert der Schwan den Prozess der Vergeistigung (bei den Alchemisten galten Vögel als Symbol für Dämpfe). Der Schwan ist vergeistigte Yin-Kraft, die sich vom "stofflichen" Wasser (elementare Yin-Kraft) abhebt und dem Kosmischen (Mond, Spirituelles) zustrebt.

    http://64.233.183.104/search?q=cache...e&ct=clnk&cd=1


    somit sehe ich in diesem Traum eher Bilder eines inneren Prozesses in mir


    der Vogel versinnbildlicht die Freiheit


    jemand riet mir eine Traumreise zu machen
    was ich darauf tat:

    vor dem Einschlafen im Bett rief ich den Vogel...
    der Vogel kam zu mir und geleitete mich zu einem Wald
    es war nachts und der Wald wirkte dunkel und geheimnisvoll

    wir kamen zu einem kleinen See
    dort hielt der Vogel und bedeutete mir in den Seee zu blicken
    das Wasser war völlig ruhig und dunkel,
    ich beugte mich über das Wasser
    und blickte in mein Gesicht, welches umgeben war von lauter Sternen
    dann schlief ich ein, es war wunderschön und bewegend



    dieses Bild malte ich dann im September 2008
    Aphrodites Traum, es war das erste Bild nach sieben Jahren Pause:


    [​IMG]





    [/CENTER]


    somit ist der Traum von Gänsen, Enten und Schneeeule
    eine Fortsetzung des Themas...



    Ali:kiss4::kiss4::kiss4:
     
  6. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Werbung:
    Hallo Sternenkind,

    bei deinem Kurztraum mit Gänsen, Enten, etc und Schneeeule würde ich sagen,
    "vertraue deinem Sosein und deiner inneren Führung".
    Dein Leben, deine Kreationen, deine Unternehmungen (Gänse, Enten, Menschen etc.) sind Ausdruck der Schöpfung, und du arbeitest an der Vervollkommung und bist geführt (Eule). Behüten, Wasser etc. haben einen deutlich weiblich-kreativen-Aspekt.

    Liebe Lichtgrüße,
    Tschü
     
  7. Sternenkind08

    Sternenkind08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1.014
    Werbung:
    ja danke

    mir fällt noch ein
    dass ein Schwan auf dem Wasser schwamm



    LG Ali
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen