1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

weiße flecken auf den beinen, füßen...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von biene_maya26, 24. Juni 2006.

  1. biene_maya26

    biene_maya26 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2002
    Beiträge:
    117
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Es stört mich wirklich... es stört mich so sehr, dass ich mich nicht mal getraue, eine kurze Hose anzuziehen... und das bei den Temperaturen... Ich habe seit längerer Zeit wirklich hässliche weiße Flecken auf Beinen und Füßen. Es schaut wirklich schlimm aus... und kommt auch meistens nur dann, wenn es warm bzw. heiß ist. Ich war beim Hautartzt und der meinte nur, das wären Durchblutungsstörungen und da könne man nix tun. Also keine Medikamente, mit denen ich diese hässlichen Flecken weg bekomme. Was heißt das jetzt konkret. Durchblutungsstörung? Was kann ich tun, damit diese Flecken verschwinden?? Habt ihr vielleicht ein paar gute Tips für mich?
    Dankeschööönnnn:dontknow:
     
  2. Punkboy2

    Punkboy2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Ich hab sowas auch schon einmal gehabt und ich habs mit geisterbeschwörung versucht
    du musst zwar die bloody mary auf rufen und dich erschrecken lassen
    aber dann sind sie weg ich schwörs das geht wirklich

    Lg und viel erfolg Punkboy2
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Sind die Flecken immer da und immer gleichbleibend?
    Oder nur manchmal und dann mal stärker und schwächer?

    Im ersten Fall sind das keine Durchblutungsstörungen sondern Pigmentflecken.
    Auf den Stellen fehlt dann der normale Farbstoff der dafür sorgt dass die Haut braun werden kann.
    Und ich würde an deiner Stelle als erstes mal den Hautarzt wechseln, denn gegen Durchblutungsstörungen kann man was tun.
    Wie du beschrieben hast, glaub ich aber eher an Pigmentflecken die mit der Durchblutung rein gar nix zu tun haben....
     
  4. biene_maya26

    biene_maya26 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2002
    Beiträge:
    117
    Ort:
    wien
    Ja, da könntest du schon recht haben... mit den Pigmentflecken... Ich bin von Natur aus eher ein heller Typ und werde ziemlich schwer braun. Die Flecken sind eigentlich immer da, manchmal allerdings schwächer, meistens aber richtig extrem... Im winter, bzw. wenns halt kalt ist, hab ich die Flecken fast gar nicht. Ach herrje... es stört mich wirklich und schaut so richtig scheisse aus... Das ist noch zu nem anderen Arzt geh, hab ich mir auch schon gedacht... Falls es doch Durchblutungsstörungen sind... was kann man dagegen tun? Hast du da vielleicht ne Ahnung?
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Klingt nach Pigmentflecken, die hab ich auch, aber nur ganz klein.
    Wenns das wirklich ist kann man dagegen nicht viel machen glaub ich evtl. probieren mit Vitaminen (weiß jetzt nicht welche genau, müsste aber ein guter Hautarzt wissen) dagegen vorzugehen...
    Aber auf jeden Fall noch mal von einem kompetenten Arzt anschaun lassen, könnte auch was schlimmeres sein.

    Gegen Durchblutungsstörungen hilft Sport. Oder wenn man faul ist, auch Sauna...und danach Füße kalt abduschen...
    Oder einfach daheim sowas wie ne Kneip-Kur machen.
     
  6. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Hallo Maya,

    Da gibt es viele Möglichkeiten.

    - Eine Bekannte hatte einen sich ausbreitenden weißen Fleck um den Mund (Pigmentstörung) - der verschwand durch eine gute homöopathische Behandlung.

    - Weiße Flecken können auch Ergebnis einer Pilzerkrankung sein - das hätte der Hautarzt aber sicher bemerkt. (Du könntest die weißen Stellen mal mit Knoblauch einreiben - das regt die Durchblutung an UND ist pilztötend.)

    - Massive Verfärbungen (mit weißen Flecken) können ein Ergebnis von Schüchternheit und Hemmungen sein (üblicherweise - aber nicht immer - im Gesicht). Das ist das Ergebnis von gleichzeitiger Aufgeregtheit (massive Durchblutung - rot) und Impulsunterdrückung (Verengung der Blutgefäße - weiß).

    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten : autogenes Training (unterstützt Entspannung und gleichmäßig gute Durchblutung) und alle Methoden, die den Energiefluß im Körper unterstützen (Akupunktur, QiGong etc.), Psychotherapie usw.

    Du begibst Dich in einen Teufelskreis : kaum kommt die Sonne, verhüllst Du die Haut und erschwerst die Bräunung (und verstärkst so wahrscheinlich die Fleckenbildung). Zum Durchbrechen des Teufelskreises wären modisch-kosmetische Möglichkeiten hilfreich - Du könntest ja lichtdurchlässige Strümpfe tragen und Bräunungscremes (nicht narrisch gesund - aber als schnelle Übergangslösung, bis therapeutische Maßnahmen greifen), oder ins Solarium gehen (wie Milva gerade ergänzt hat).

    Da sind wir möglicherweise beim Punkt : es kann sein, dass nicht die Flecken das Problem sind, sondern Hemmungen anderen Menschen gegenüber; Hemmungen - Deinen Körper zu zeigen. In dem Augenblick, wo üblicherweise die Hormone zu sprießen beginnen und Männlein und Weiblein vermehrt aufeinander zugehen (und sich auch körperlich reizen), beginnst Du Dich zu verhüllen und zurückzuziehen.

    Der wichtigste Punkt ist meiner Meinung nach, dass Du Dich von den weißen Stellen nicht behindern lässt und genügend Selbstbewußtsein entwickelst, in die Öffentlichkeit zu gehen.

    Es ist durchaus möglich, dass die weißen Flecken gar nicht die Ursache für die Scheu sind - sondern umgekehrt : dass zuerst die Scheu / Scham da ist, sich zu zeigen, und der Körper die weißen Flecken entwickelt, um der Scheu einen "unverdächtigen" Vorwand zu liefern. Ob da was dran ist, erkennst Du daran, ob Du Nacktheit und Sexualität genießen kannst.

    Liebe Grüße, Reinhard
     
  7. ADVISER24.at

    ADVISER24.at Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo, die Äesthetische Korrektur ist durch:

    - Solarium oder Sonnenbestrahlung
    - oder Selbstbräuner (SELF TANNER)

    möglich.

    Gruz
    Milva
     
  8. Paralda

    Paralda Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    niedersachsen
    Hallo Biene Maya26
    Sag ....hast Du Dich von etwas trennen müssen was Du sehr geliebt hast?
    Weissflecken....gleich ein hässlicher Trennungskonflikt.
    Trifft das bei Dir zu?
    lieben Gruss paralda
     
  9. biene_maya26

    biene_maya26 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2002
    Beiträge:
    117
    Ort:
    wien
    Puh... also bei euren antworten hab ich mal ganz ganz tief durch atmen müssen... es stimmt schon... ich habe totale angst vor nähe, beziehungen, körper herzeigen... mich so anzunehmen, wie ich bin... und wenns zu eng und intensiv wird, ziehe ich mich zurück... auch kann ich sex nicht wirklich genießen, da ich eben auch ein problem mit meinem körper hab..mich in meiner haut nicht wohlfühle und mir einfach zu "dick" vorkomme.. vor kurzem habe ich eine therapie begonnen und ich merke, wie es mir hilft langsam meine ängste aufzuarbeiten und hoffentlich auch bald zu bewältigen... ich danke euch für die antworten, ich wäre von selbst niemals drauf gekommen, dass es mit alldem zusammen hängen könnte. ich bin euch wirklich dankbar!!! jetzt sehe ich wieder ein bisserl klarer und kann besser an mir arbeiten... vielen dank...
     
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.396
    Werbung:
    Hallo biene_maya26!
    Ich denke es ist eine Durchblutungsstörung,
    wenn du hellhäutig bist ( dünne durchsichtige Haut?)
    dann müsstest du auch genauso zwischen den weissen Flecken rötliche sehen!?
    Stehst du, oder sitzt du viel?
    Hast du ausser, dass es nicht so schön ausschaut, etwaige Probleme?
    Müde, schwere Beine? Oder kribbeln?
    Hat sich deine Lebenssituation, oder Gewicht verändert?
    Es gibt tatsächlich einige Pflänzchen dagegen, auch Medizin!
    Ein Anzeichen ist, dass du im Winter diese Probleme kaum hast!
    Oft wärmebedingt treten diese Flecken zum Vorschein?
    Ich würde das nicht gerne als inneres Problem deuten!
    Letztendlich blicke tief in dich hinein, du wirst die Antwort finden!
    Was ist jetzt anders, als davor?
    Jedoch empfinde ich das Aussehen deiner Beine als nebensächlich,
    denn die Gesundheit ist wohl vorrangig!
    Denke nicht, wie sieht das aus, denke über die Ursachen nach,
    denn dann findest du die Lösung!

    Ich wünsche dir gute Besserung!

    Alles Liebe Sabsy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen