1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weiß - schwarz = das gleiche

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Nerun, 7. September 2011.

  1. Nerun

    Nerun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Hallo

    Es wird hier ja immer von der weißen Magie als gut geschrieben und schwarze als böse.

    Aber im Grunde ist es ja so das jede Magie sozusagen grau ist denn jeder Zauber kann für etwas gutes oder böses gebraucht werden , und wer sagt das was für den einen gut ist nicht negative Auswirkungen auf einen. Anderen hat ?
     
  2. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    keiner.
     
  3. schara77

    schara77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    2
    also ich oersönlich bin der Meinung, dass es davon abhängt, welche absichten der Mensch hat, der die Magie nutzt. Wenn es nur sowas ist, um etwas zu beweisen jemandem....um auf sturr zu schalten....dann find ich ist es nicht so gut, und man verdient dann auch die Strafe....glaube dann kommt es auch oft zu negativen Folgen. Wenn man jedoch saubere Absichten hat, zb man liebt dne Menshc und kann nicht ohne den und deshalb die Liebesmagie benutzt....also wenn man es aus sauberem Herzen macht, dann glaube ich kommen auch keine negativen Folgen. Und ich bin der Meinung man soll halt nicht zu harte Magischen Sachen benutzen...zb bei den Ritualen keine Wünsche äußern, dass der andere irgendwas nicht kann nicht kriegt oder so, wenn das was du erreichen willst nicht passiert....Also kurz gesagt, nichts Böses wünsche, dann kommt nichts Negatives zurück...so sehe ich das.


     
  4. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Was redest du denn da?
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es gibt weder die Schwarze noch die Weise,es geht weder ohne die einer oder der andere..Magie ist eben Magie,Farben wurden ihr zugeteilt.jeder der Magie benutzt,ist auf beide Seiten angewiesen..
     
  6. alberich

    alberich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Nun könnte man aber (wenn man wollte) in diesem Fall bereits einwenden, dass ein Liebeszauber ja den bezauberten Menschen seines freien Willens beraubt und manipuliert - ergo ist das ja "schwarz", wenn man an dieser Aufteilung festhält.

    Aber ich denke ohnehin, dass man sich diese Frage immer stellen kann, und dass man wohl fast jeden magischen Akt als schwarz bezeichnen kann, wenn man will.

    Ein willkürliches Beispiel:

    Ein guter Freund von mir ist krank, ich wirke einen Zauber um ihn schneller heilen zu lassen, er wird schon nach einer Woche aus dem Krankenhaus entlassen.
    Wenn er eine Woche später entlassen worden WÄRE, HÄTTE er die Frau seines Lebens kennengelernt und WÄRE jetzt der glücklichste Mensch der Welt.
    Ich wollte ihm helfen (habe ihm geholfen!?), und trotzdem habe ich ihn bzw. den Lauf seines Lebens manipuliert. Wer sagt mir, dass ich "richtig" gehandelt habe? Niemand.
    SCHWARZE MAGIE??
     
  7. Abadyn

    Abadyn Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Germany
    Ich habe mich früher viel mit Magie beschäftigt. Ich kann nur dazu sagen. Magie ist ein Werkzeug. Wie Kampfsport. Nur wenn Du es für das schlechte einsetzt...dann ist es schlecht. Schwarze Magie ist es erst dann wenn Blutopfer zu Einsatz kommt. Wobei das dennoch nicht gleich schlecht sein muss. Wenn Du etwas Blut opferst um vielleicht einen Kranken Kraft zu spenden oder um Heilung zu erbitten, dann ist es nicht verkehrt. Die Wege sind vorbestimmt. Da kann man nicht so viel verändern. Nur vielleicht etwas den Weg variieren.

    Liebe grüße Abadyn
     
  8. alberich

    alberich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Deutschland

    Nur mal interessehalber:
    Ist das Deine persönliche Definition oder woher stammt die?
     
  9. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    ich wußte doch, das abendmahl ist schwarzmagisch,chrchr..
     
  10. dergrauereiter

    dergrauereiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    kremstal
    Werbung:
    Schwarze und Weise Magie haben in der theorie den unterschried das man bei der weisen mit göttlicher Energie arbeitet und bei der schwarzen die Energie von anderen kommt oder halt Manipulation inbegriffen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen