1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weiß manchmal vorher wenn wer stirbt... (zB Haider) - noch wer?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Steinwolf, 14. Oktober 2008.

  1. Steinwolf

    Steinwolf Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    Hallo,

    Ich sehe manchmal vorher wenn jemand stirbt. Irgendwie macht mir das Angst.
    Teilweise passiert es in Träumen, aber es wird immer stärker.
    Bei Haider hab ich es zb am Tag gespürt, einfach so. Es kam mir in den Sinn, daß es nun echt blöd für die Partei ist weil er ja stirbt, aber da war es noch Tage vorher. Ich hab den Gedanken dann aber beiseite geschoben, weil ich ja selbst nicht wusste wie ich auf so einen "Blödsinn" plötzlich komme.
    Kennt das sonst noch wer?
    Kann man auch andere Dinge sehen? Bzw. das irgendwie trainieren?

    Grüße,
    Steinwolf
     
  2. Pure

    Pure Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    197
    Ort:
    NRW, Münster
    Ich kenne jemanden, der kann sofort das ganze Leben, bis zum Ende sehen, auch wann und wie jemand stirbt, dass ist schon krass.
    Aber zu spüren, dass jemand stirbt ist häufiger verbreitet. Manche erzählen sogar dass der Tod einen spezifischen, eigenartigen Duft hat, hab ich mal gehört von Bekannten, die im Krankenhaus arbeiten.
     
  3. Balea

    Balea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    16
    Ich bin gerade mit meinem letzten Buch fertig geworden - DEADLINE - das erzählt von einem jungen Studenten, der eine Formel entdeckt hat, wie man den Todeszeitpunkt eines Menschen berechnen kann - und zwar auf die Minute genau......
    Wahnsinn, wenn das möglich wäre - nicht auszudenken.......

    Gruß Bali
     
  4. Steinwolf

    Steinwolf Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    65
    Naja Duft kann ich nicht sagen, aber ich würde es eher Druck nennen. Wenn jemand stirbt, dann ist es als wenn explosionsartig irgend etwas in alle Richtungen entweicht. Dann bleiben auch Uhren stehen. Hab dass schon 2 mal erlebt.
    Aber dass meinte ich nicht. Es war ja schon Tage vorher.

    Krass dein Bekannter. Konnte er/sie dass schon immer? Hat er es trainiert?
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    Ich kenne das leider auch. Das letzte Mal, als ich es wußte, war es der Freund meines Sohnes. Ich habe es einfach verdrängt, bis mein Kind völlig verstört vor mir stand und mir erklärte, dass entsprechender Freund grade tödlich verunglückt ist. Ich will das nicht mehr haben.
     
  6. Steinwolf

    Steinwolf Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    @Balea:
    Hab sowas im Fersehen in irgend einer Doku gesehen.
    Es geht darum, dass jeder einen gewissen "Verbrauch" hat.
    Man hat Tiere genommen, die extrem Alt werden, und solche, die nur ein paar Tage leben, und den Energieverbrauch gemessen, oder errechnet.
    Schildkröten haben einen sehr langsamen Lebenswandel. Puls, Nahrungsverdauung etc...
    Kolibries hingegen sind sehr schnelllebig. Schneller Herzschlag, Flügelschlag, etc.
    Wenn man das nun alles auf den Energieverbrauch umrechnet, kommt jedes Lebewesen auf das selbe Alter. Exakt 120Jahre.
    Somit müsste man auch beim Menschen ein Grundalter feststellen können. Müsste man halt dann mit den Lebensgewohnheiten, Herzfrequenz, etc. abstimmen und schon hat man ein Alter was man max erreichen kann. Sofern man seine Lebensgewohnheiten nicht umstellt, oder ein unnatürlicher Tod eintritt - bsp Verkehrsunfall. - Aber auf die Minute genau kann sowas nicht funktionieren.
     
  7. Steinwolf

    Steinwolf Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    65
    @sepia:
    Ich wills in dieser Form auch nicht. So kann man nichts machen. Wenn schon dann etwas genauer (Stunde, oder wenigestens genauer Tag - möglicherweise auch die Art). Darum meinte ich auch ob man das "trainieren" kann.
    Fragt sich nur, ob es was bringt. Erstens würd einem eh keiner glauben, und zweitens vielleicht ist es irgendwie vorher bestimmt und es erfüllt sich dann halt einen Tag später.
     
  8. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    ...du möchtest trainieren??
    wozu??


    Die Kommunikation mit den "Höheren Wesen" erfolgt, weil SIE das wollen und nicht weil wir etwas wollen, beherrschen wollen oder trainieren wollen...
    Es gibt für alles einen Sinn und eine Entwicklung...aber in eine positive Richtung, bedeutet, unter dem Strich, es soll daraus was werden.

    So lange du "unreif" bist, lässt man dich keinen Schritt weiter gehen, bedeutet- du hättest Fähigkeiten gehabt, wirst du sie aber nicht gezielt einsetzen können. (Um zB jemandem das Leben zu retten!!)
    oder etwas anders für die Mitmenschen machen zu können.

    Wenn du für dich den spirituellen Weg gefunden hast und weißt, was du machen möchtest (was sinvolles natürlich) kannst du damit rechnen, dass die Entwicklung eintritt.

    Die Wiederholung einiger Phänomene soll duch den Rhythmus und gesteigerte Aufmerksamkeit den Menschen überhaupt zum Nachdenken bringen...und ihn langsam auf den spirituellen/geistigen weg bringen- vorausgesetzt, er ist bereit...keiner wird gezwungen, etwas zu leisten

    Juna
     
  9. Sepia

    Sepia Guest

    Die Verantwortung wäre wohl ziemlich groß. Außerdem glaube ich auch an Vorbestimmung. Du kannst nichts verhindern, müsstest aber mit dem Wissen leben. Sagst du was, könnte es eine selbsterfüllende Prophezeihung werden, sagst du nichts, machst du dir Vorwürfe, weil du glaubst, du könntest es verhindern. Es nicht zu wissen, ist besser.
     
  10. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:
    Hallo Steinwolf :umarmen:

    Ja ich habe es auch einige Male bei Menschen und bei Tieren erlebt...

    Glaube mir, ich möchte es nicht trainieren.

    Es langt mir schon, wenn es geschehen ist.

    Ich würde es aber auch nie sagen wollen.

    Stelle Dir vor - es erzählt Dir Jemand - dass Du bald sterben wirst.

    Das ist so etwas von unverantwortlich :rolleyes:

    Würdest Du das wollen ?

    Denke einmal darüber nach... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen