1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weiß jemand weiter und kann mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Midnightwalker, 26. März 2013.

  1. Midnightwalker

    Midnightwalker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2013
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hi
    Ich bin auf gutem Wege endlich eine astralreise zu erfahren. Zwei mal hatte ich ein Gefühl von Schwerelosigkeit, als ob ich aus meinem körper heraus schwebe...aber ich konnte mich nicht bewegen und sah nichts, bis dieser Moment vorüber war... Ich weiss nicht, wie ich weiter kommen soll oder ob dieses Gefühl doch etwas anderes ist.
    Es wäre toll wenn mir jemand weiter helfen könnte, besonders da ich neu hier bin!
    Schon mal danke im vorraus!
    Midnightwalker
     
  2. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Versuch macht klug, versuchs mal hier: http://www.mind-gate.com/OBE/sven/ lauter Schweber :rolleyes:

    :geist:
     
  3. Midnightwalker

    Midnightwalker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2013
    Beiträge:
    16
    Hallo und danke :) (kommt etwas spät)
    Ich hab mir einige Dinge durchgelesen auf der Seite, wovon ich dachte, dass es mir antworten gibt.
    Aber was meinst du eingentlich mit "lauter Schweber"???
    Sry, vielleicht steh ich auch einfach auf dem Schlauch...
     
  4. Chronus

    Chronus Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2013
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Östereisch / Tirol

    XD :kiss4: Remote Viewing wär ne Technick die du auch im Wachen Zustand erlernen kannst... in dem du dein Bewustsein auf das target verlagerst.. tue das doch durch training vor dem schlafen gehen auch in dem du dein BEWUSTSEIN mit in die Astralwelt nimmst... klär es halt mit deinem schutzengel ab das er auf dich aufpassen soll um vil auch behilflich zu sein...

    Reflecktiere diesen Prozess mal mit ihm - teile dich mit wieso du das tuen möchtest... und was dein Target / ziel sein soll... sich in ein Taxi zu setzen ohne ihm zu sagen wo es hingehn soll is halt weniger effecktiev.

    übe dich anfangs vil nur im Traumyoga - steuern und bewustes wahrnehmen des Traumzustandes , ihn Visuell einzuleiten.

    Die schwelle zwichen wach sein und schweben... ist der übergang.
     
  5. Midnightwalker

    Midnightwalker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2013
    Beiträge:
    16
    Hallo und danke,
    Vorher hab ich nichts über remote viewing gewusst und hab's jetzt gegoogelt...Ich verstehe nur nicht den Zusammenhang zwischen den beiden Dingen, also wie mir das helfen kann, bzw. wie soll ich das vor dem Schlafen trainieren?
    Wäre echt nett, wenn du das nochmal erklären könntest :)
    Das mit dem Traumyoga versuch ich schon...Klappt aber nicht. Bzw. soll man ja vom luziden Träumen auch in die Astralreise "einsteigen", aber das verstehe ich nicht wirklich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2013
  6. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Werbung:
    Remote Viewing hat auch nichts mit Astralreisen zu tun. Mit RV hat man keine Traumreisen, sondern man notiert reale Eindrücke zu einem Ziel auf Basis einer Trennung zwischen Wach- und Unterbewußtem. Und es ist nichts, was man "vor dem Schlafengehen" trainiert. Es ist ein rein schriftlicher Vorgang, der auf einem festen Ablauf beruht.

    RV kann man nicht "auch" im Wachbewußtsein trainieren - sondern man trainiert es ausschließlich im "Wachzustand". Man verlagert auch nicht sein Bewußtsein auf das Target, sondern beschäftigt eben sein Bewußtsein mit dem Protokollablauf des RVs, um so die 1. Eindrücke notieren zu können, die aufgrund einer Fragestellung generiert werden. Die Beschäftigung des Bewußtseins verhindert, das die 1. Eindrücke aus dem Unterbewußten "überlagert" werden.

    Den Schutzengel würde ich auch in der RV Diskussion herauslassen - der hat nämlich gar keine Funktion, wie auch Traumyoga nichts mit dem Erfassen von Zielen zu tun hat.

    Die Dinge haben, wie Midnightwalker schon erkannte, nichts miteinander zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen