1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

weiss geb.zeit nicht.....

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Brigitte07, 3. Oktober 2008.

  1. Brigitte07

    Brigitte07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallo zusammen
    meine Frage:
    wenn ich die Daten für ein horoskop erstellen Eingebe und aber die genaue
    Geburtzeit nicht weiss,liege ich da sehr falsch, wenn ich nun einfach mal 12.00 nehme? Also weiss ich denn so doch schon gut was das für ein Vogel ist ?? grins... ich hoffe Ihr könnt mir was darüber sagen.
    Lieben Dank

    LG
    Brigitte :)
     
  2. mysticsky

    mysticsky Guest

    Hallo Brigitte07,

    wenn du keine Uhrzeit hast wird das Ganze sehr ungenau. Du kannst weder den Aszendent genau bestimmen, noch hast du eine Häusereinteilung.
    Die Uhrzeit kannst du übrigens beim Standesamt erfahren.

    Liebe Grüße
    mysticsky
     
  3. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Schade ist nur dann wenn das standesamt in einem anderen land ist und man nicht so leicht hin kommt...ich hae auch das problem mit der zeit...daraus ziehe ich..das ich wohl nicht alles wissen was so kommt aus astrologischer sicht...;)
     
  4. Brigitte07

    Brigitte07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    tja das Problem ist es ja gerade,derjenige lebt in Nordafrika und kann Ihn nicht danach fragen! Aber danke für die antworten.
    Brigitte
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Du könntest das Standesamt anschreiben und einen frankierten und adressierten Umschlag für die Antwort dazulegen. Ist zumindest einen Versuch wert. ;)

    LG Rita
     
  6. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Hallo Brigitte, Geburtszeitkorrektur gehört zum Handwerk eines Astrologen. Die Geburtszeitbestimmung ebenfalls. Die Prozedur ist folgende: Du gibts ungefähre Geburtsstunde an, oder Tageszeit oder bloss Datum und Ort.
    Dazu einige aussagekräftige Daten aus Deinem Leben, die aus Deiner Sicht wichtig gewesen sind. Am besten eignen sich dazu OP-Daten, Todesfall-Daten, wobei das Datum der Benachrichtigung zählt, Geburt der Kinder, gravierende Veränderungen. Am besten persönlich bei einem kundigen Astrologen, es ist wichtig, daß er Dich ansehen kann (Aszendent).

    Die Daten am Standesamt sind unsicher, die Angaben stammen von Krankenhaus. Dort schneidet man zunächst Nabelschnur ab, wäscht das Kind, erstuntersucht, anzieht, zeigt der Mutter und schreitet zum Protokoll, schaut auf die Uhr...meist sind mindestens 20 Minuten vergangen. In letzter Zeit ist oft der Vater dabei, man schaut auch sofort bei der Geburt auf die Uhr.

    Wenn man anhand vergangener Ereignisse Geburtszeit Zeit bestimmt hat, ist es wichtig, sie in bezug auf kommende zu überprüfen. wenns paßt, dann kennst Du Deine genaue Geburtszeit.
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom brigitte,

    die "geburtszeitkorrektur" ist eine schwirige sache, d. h. der astrologee/die astrologin muss verdammt gut sein...und trotzdem ist die zeit "fiktiv".

    aus diesem grund hat der klassiche astrologe, william lilly; fast nur fragehoroskope gedeutet. ich würde eienrsiet die mittagsstände, anderseits das vorgebuusrtliche neumondhoroskop zu rate ziehen und spezielle fragen mit fragehoroskopen klären.

    shimon1938
     
  8. paula marx

    paula marx Guest

    Shalom Shimon,

    die Geburtszeitkorrektur mit Null-Zeitangabe ist eine reale, aber aufwendige Methode, und man braucht ein bisserl Zeit dazu. Die längste Zeitspanne, die ich gebraucht hab, waren 1 1/2 Jahre: da waren uranische Transit-Aspekte angesagt, die gefunzt sind. Danach ein Probelauf und man konnte mit diesem Horoskop arbeiten, d.h. gewünschte Termine berechnen.
     
  9. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Forum.

    Bei Geburtszeitkorrekturen bin ich skeptisch.

    Es stellt sich mir da die Frage, ob es die wirkliche Radix ist, oder die Radix, die sich der Astrologe wünscht, weil es halt so gut passt?

    Ohne Uhrzeit kann man immerhin schon ein wenig das Aspektbild betrachten, auch wenn man da den Mond weglassen muss. Und vielleicht kann man auch schon etwas grob zur Elementenverteilung aussagen.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  10. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Hallo Jonas,

    natürlich kann - sogar öfters - passieren, daß man glaubt, Gewißheit zu haben, und bei einem Ereignis die Zeitangabe platzt, wie eine Seifenblase. Ich hab die besten Erfahrungen mit Transit von Uranus, Mars, Mond, bzw. anderen Planeten, die den Haus-Herrscher von einem zu bewertendem Ereignis geben. Meine längste Übung waren eben 1 1/2 Jahre, während deren einige "Kartenhäuser zusammengefallen sind" . Es ist eine Frage des Zugangs und der Erfahrung. Ich hab unzählige Daten korrigiert, zum Teil von Privatmenschen, zum anderen von Sportlern.

    Mr. Marxs Spürnase ist sein Merkur in Fischen Trigon Mond in Skorpion und Uranus in Krebs. Meine Jupiter in Fischen Trigon Uranus in Krebs. Merkur Konjunktion Mond Trigon Mars schaut, daß ich mich nicht zu leicht zufrieden geb mit einer erspürten Zeitangabe.

    Üben, üben, üben ist der einzige Weg, um die Geburtskorrektur zu erlernen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen