1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weiß ein 3 jähriges Kind dass es tot ist??

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Sonnenschein03, 22. November 2007.

  1. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Werbung:
    Hallo,

    mich plagt schon seit längerem die Frage, ob mein Sohn, der mit 3einhalb Jahren gestorben ist (hab ich einen einem anderen Thread geschrieben), wissen kann dass er tot ist. Zu Lebzeiten hatten wir nicht über den Tod gesprochen, da es für uns keinen Anlass dazu gab.

    Meine Mutter hatte ein Sitting mit einem Medium, welches ausrichten ließ, dass mein Sohn gefragt hätte, ob er jetzt tod sei!!! Die Frage blieb unbeantwortet und ich hätte Anfang nächsten Jahres die Chance zu einer Einzelsitzung von Karina Fiala zu gehen, sie ist ein von Paul Meek ausgebildetes Medium. Nun hab ich Angst, wenn ich hingehe, dass mein Schatz mich dies fragt und ich weiß nicht, wie ich darauf reagieren soll.

    Jedesmal wenn ich an meinen kleinen Sonnenschein denke, sind mir noch die negativen Gedanken im Kopf, nun ja, mein schlechtes Gewissen plagt mich sicher noch. Dann denke ich sofort an die schöne Zeit, die wir mit ihm hatten. Ich kann auch nicht in Gedanken mit ihm reden, denn ich würde ihm nur dauernd sagen, wie sehr wir ihn vermissen und ich will ihn ja nicht traurig machen! Ich würde ihm so gern erzählen, was wir immer machen, aber das ist für mich so deprimierend, da wir es lieber mit ihm machen würden...

    Naja, ich denke es dauerd noch eine Zeit bis ich normal mit ihm reden kann....

    Bitte schreibt mir eure Ansichten zu seiner Frage ob er jetzt tod ist.

    Vielen lieben Dank
    Birgit
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Liebe Birgit

    Es ist schwer zu erklären, aber beim Verlassen der Seele den Körper, ist die Seele frei. Sie wird vom Schutzengel ins Licht geführt, wo andere verwante Seelen auf einen warten.

    Ich verstehe nicht gánz, warum die Seele deines Sohnes im Licht drei Jahre alt sein soll.

    Ich hoffe du wirst deine Antworten bekommen.

    Ich drück dich ganz fest.

    lg Pia
     
  3. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Liebe Birgit,

    zuerst fühl Dich einfach mal gedrückt. Es tut mir sehr leid.

    Was mir zu allererst einfiel, als ich Deine Zeilen las, war das Buch von Elisabeth Kübler-Ross Kinder und Tod. Ich weiß nicht ob Du es kennst. Ich schätze die Werke von Fr. Kübler-Ross sehr und vielleicht helfen sie auch Dir.

    Deine Angst kann ich verstehen zu Fr. Fiala zu gehen. Doch vielleicht wird die Begegnung, die Du dann mit Deinem Sohn haben wirst auch ganz anders laufen. Ich persönlich würde zu dem Termin gehen. Ich denke das wird Dir bei der Trauerarbeit sehr viel weiterhelfen können.
    Ich habe von Paul Meek viel gelesen. Und er ist ein wunderbares Medium - sicherlich auch Fr. Fiala.

    Auch wenn Dein Sonnenschein nicht mehr hier auf Erden ist, er ist dennoch bei Dir, auf einem anderen Weg neben dem Deinigen. Er sieht, dass Du mit Dir ringst, das Du traurig bist. Er weiß, dass es für Dich nicht leicht ist fröhlich zu sein oder das Leben zu genießen. Ich bin mir sicher, er würde das nicht wollen. Doch wie lange unser Trauerprozess dauert ist individuell. Nimm Dir Zeit und versuche Dich zu lösen. Mit dem Lösen lässt Du ihn keineswegs gehen oder "verlässt" ihn. Ihr seid immer miteinander verbunden.
     
  4. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Liebe Pia,

    mein Sohn war 3 als er starb, heißt dass dass seine Seele reif ist und er keine Antwort braucht, oder dass er so eine Frage gar nicht stellen sollte??

    Ich hab schon einige Bücher gelesen, aber ganz kenn ich mich noch nicht aus, für mich ist es halt immer noch so, als würde es mein kleiner Bub sein, der immer Antworten eines Erwachsenen braucht....:confused:

    liebe Grüße
    Birgit
     
  5. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Liebe Sonja,

    danke für dein Mitgefühl.

    Ich war bei Paul Meek auf einem medialen Vortrag und danach bei einem medialen Abend, er ist ein toller Mensch, ich hab bisher auch nur Bücher von ihm gelesen und von ihm gehört, aber ihn "live" zu sehen ist echt super, da er so ein netter Mensch ist. War total überwältigt!

    Ich denke auch, dass es eine einmalige Chance ist zu Fr. Fiala zu gehen, wer weiß wann das nächste Mal ein von Paul Meek ausgebildetes Medium in der Nähe ist.

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Liebe Birgit,

    ich kenne natürlich die Zusammenhänge nicht! Ihr habt drei schöne Jahre miteinander verbracht - und dann ist er gegangen! Vielleicht war es von Anfang an so geplant??? Vielleicht solltet Ihr durch seinen Tod etwas lernen??? Keine Ahnung - aber habe Vertrauen in Deinen Sohn, dass er, dort, wo er jetzt ist, vieles versteht, was er als dreijähriger Mensch nicht verstanden hat... Kläre auch für Dich, wie Du mit dem Verlust am besten zurechtkommst, bevor Du zu dem Medium gehst!
    Ich wünsche Dir viel Kraft und die richtige Intuition...

    LG
    Ahorn
     
  7. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Hallo Ahorn,

    ihr schreibt alle, dass die Seele schon weiß was los ist, warum gitb ein Medium dann so eine Frage weiter?? Ich hatte immer Angst zu einem Medium zu gehen, denn man kann auch schmerzhafte Sachen erfahren, so wie es bei mir auch war. Dieses Medium hat nämlich weitergegeben, dass mein Sohn dachte es war ein Unfall und dass ihm kalt war und er Angst hatte. So etwas hilft einer trauernden Mutter nicht gerade weiter, auch wenn die schönen Sachen, die gesagt wurden eindeutig in der Mehrzahl waren. So ein Satz "haut dich dann wieder am Anfang zurück". Es war erst gestern wieder ein Artikel in der Zeitung "ÖSTERREICH", demnach hatte der Tod meines Sohnes einen Grund, denn dadurch wurde durch die HNO Ärztekammer geändert, dass Mandelentfernungen erst ab 6 Jahren durchgeführt werden, außer in Notfällen. Wie es immer so schon in den Medien geschrieben wird "Daniels Tod hat einiges ausgelöst"
    Nun gut, bis Jänner hab ich ja noch die Möglichkeit zu überlegen ob ich zum Medium geh oder nicht.

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Hallo Birgit, ich glaube er würde, oder seine Seele würde diese Frage nicht stellen. Denn wenn sich die Seele vom Körper trennt, ist sie frei, und keine 3 Jahre mehr alt. Sie weiß dann alles.

    lg Pia
     
  9. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    genau das hat mich ja so irritiert,

    danke liebe pia
     
  10. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Vielleicht war die Dame kein wirkliches Medium. Meiner Meinung nach trägt ein Medium auch eine Verantwortung gegenüber dem Klienten, d.h. sollten wirklich derartige Äusserungen von deinem Sohn getätigt worden sein, dann sollte sich m.E. ein seriöses Medium überlegen, ob die Mutter derartige Aussagen verkraften und sie als Medium es weitergeben kann.

    Klar, muss man, wenn man ein Medium aufsucht, damit rechnen, dass man mit Dingen konfrontiert wird, die einem unangenehm sind. Trotzdem gibt es Worte, die ein Mensch nicht verarbeiten und ihn in einen Gedankenstrudel bringen kann, aus dem er nur sehr schwer oder gar nicht mehr herauskommen kann, mal abgesehen davon, welche weiteren Konsequenzen es evt. nach sich ziehen kann.

    Einer Mutter oder der Großmutter zu sagen, dass der Sohn/ Enkel nicht weiss ob er tot ist, dass er meint es sei ein Unfall gewesen und auch Angst hatte, finde ich höchst bedenklich. Welche Mutter könnte mit so einer Aussage unbedacht weiterleben... Da können noch so viele positive Sachen erwähnt worden sein, diese negativ behafteten Wörter, können in manch labilen Menschen ein solches Schuldgefühl hervorrufen und dazu treiben, sich von der nächsten Brücke zu stürzen...

    Bei dieser Verantwortungslosigkeit läuft es mir eiskalt den Rücken runter :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen