1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weisheiten für die aufgeplatzte Seele

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von maiila, 31. August 2013.

  1. maiila

    maiila Guest

    Werbung:
    Anti ist das neue Pro
    Wenn ich dagegen bin
    dann bin ich froh!
     
  2. maiila

    maiila Guest

    Rumkugeln

    Wenn ich dich mal sein lasse
    bin ich nichts mehr, außer Schmerzleere.
    Für mich selbst habe ich keine Weisheit mehr übrig.
    Über die Kluft zwischen *mir* und *euch*
    hilft kein Trostbalsam mehr hinweg......

    Doch was wenn nichts hilft
    Und das was sich nicht bewegen will
    nicht bewegt wird.
    Was wenn die Planeten zum Stillstand kommen,
    und was wenn die Erde sich nicht mehr dreht-
    und du siehst alles weil über dir die Sterne
    sich nicht mehr verändern und die Autos
    der Erde keine Geräusche mehr von sich geben....

    Aber was wenn die anderen sich weiterdrehen,
    die Sterne, und die Autos hupen,
    aber du selbst starr..... und es ist okay,
    weil der Mond dich anlächelt, die Sonne dich anstrahlt
    Du existiert für die anderen;
    aber du existierst für dich selbst nicht mehr.

    Was wenn keiner deinen richtigen Namen kennt
    und die die dich doch rufen,
    für die bist du taub;
    weil du für dich selbst taub geworden bist.
    Der Lebenstinnitus ist so stark, dass du niemandem
    mehr zuhören kannst, nicht einmal deinem Weltenselbst;...

    Und was wenn die Hoffnung* sich verbrannt hat
    in all den Jahren des Lebensfeuers und du genau weißt
    dass es dich nun nicht mehr wärmen wird.
    Wenn du dir selbst eine Fremde wirst, und dein eigenes Gesicht
    nur noch im Spiegel der anderen erkennst und du überall
    nur Fraktale vorfindest von etwas, das vielleicht niemals
    ganz gewesen war.

    Was wenn alles um dich herum ist,
    aber du bist nicht?

    :)
     
  3. maiila

    maiila Guest

    II

    Minze einatmen
    und Menthol
    und das Menschenfieber
    verteilt sich froh
    in den Lungen.

    Bevor ich noch ein Wort sage,
    frage ich, dich, mal,
    was ohne uns existiert
    und wenn du *nichts* sagst,
    beiße ich mir auf die Zunge.

    Seit Monaten weiß ich nicht
    ob ich ohne Bauchweh noch leben kann
    oder was oder wen ich er-warte
    wenn ich warte.

    Warte nicht!- rufst du.
    Und ich schau mal...

    Umstrukturierung
    Entprogrammierung
    Dehydrierung
    sind im vollen Gange

    Und von innen heraus wird alles angestarrt
    an der Körperkasse registriert-
    jeder Gedanke, jedes Gefühl wird durchgezogen.
    Und von Empfindungen reklamiert!

    Die Welt, ist mir ein zu großes Warenhaus.
    Ich leb darin in Saus und Braus
    Ich will nicht mehr,
    ich will da raus:)

    "Geh doch", flüstert sie.
    "Ruhe ist schon da", sagt die Monogamie.
    Und mein Herz schlägt nicht,
    das sonst in alle Richtungen schlägt.
    Mein Herz verträgt nichts,
    nur dass es wer auf Kissen legt.

    (...)
     
  4. maiila

    maiila Guest

    Werbung:
    III

    Im Winter fliegen Schneeflocken hinein,
    machen es sich für einzwei Sekunden gemütlich
    und schmelzen dann dahin
    im Schmelztigel aller guten Wünsche
    ---
    Es gibt manchmal Lichtengel, die Winter und Sommer nicht nur an den Jahreszeiten festmachen.
    Und sie suchen sich die Hitze aus, die eine übereifrige Seele ausstrahlt;
    und schmelzen an den Stellen, die Kühlung gebrauchen können.

    Der unverstrickte Mensch häkelt auf dem Sofa einen Schal;
    während der Verstrickte alles selbst in sich trägt;....
    Und so müssen wir die Heilung selbst wählen,
    wenngleich auch unser Körper,unsere Engel, unsere Asche
    uns immer weisen werden.

    Was lenkt die Schneeflocken,
    und was lenke ich?

    ...

    Was hat mich von mir getrennt,
    und wo bin ich in 1000 Teile zersplittert?
    In welches Wespennest habe ich mich gesetzt,
    dass diese Teile in mir tanzen,
    und ich sie alle wieder einfangen kann, mit einem
    Kescher, dessen Maschen aus 'Vergebung'
    gestrickt sind?

    Ein Wunder, dass wir ein Bewusstsein haben...
     

Diese Seite empfehlen