1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weinen bei Engel-Meditation?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Laura0505, 14. August 2007.

  1. Laura0505

    Laura0505 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe erst vor kurzem angefangen meine Spiritualität zu entdecken. Seitdem versuche ich regelmäßig zu meditieren und war auch schon einmal bei einer geführten Engel-Meditation.
    Jedesmal wenn ich alleine meditiere und meine Engel um Hilfe bitte, muß ich weinen und empfinde eine tiefe Traurigkeit. Gleichzeitig überkommt mich ein Gefühl der Sehnsucht, fast wie Heimweh. Danach ist es mir einerseits etwas leichter, aber anderseits fühle ich mich auch ausgelaugt und schlapp.
    Ich möchte aber darauf hinweisen, daß ich noch nie depressiv oder so war, sondern eine sehr positive und lustige Person bin, die über fast alles lachen kann. Warum ist der Kontakt mit den Engeln bei mir nur so traurig?

    Liebe Grüße

    Laura
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Liebe Laura!


    Vor vielen, vielen Jahren erging es mir genauso wie Dir, es war damals auch quasi mein Beginn mit der Spiritualität - ich denke es ist der Beginn wo Du Dich um Dein Wohlergehen kümmerst, wo Du mit Deinem Weg beginnst und wo der Kontakt anfängt. Du findest gerade Deine "Heimat" heraus, daher auch die Sehnsucht, Deine Intuition sagt Dir bereits mehr , bzw. weiß bereits mehr als Dir in Deinem Bewußtsein schon bekannt ist.
    Mach Dir keine Sorgen, Tränen kannst Du auch als Reinigung sehen, Du spürst außerdem diese Liebe, die Engel umarmen Dich dabei und daher trifft Dich diese Zärtlichkeit auch so.
    Ich finde es einfach schön und ermutige Dich weiter diesen schönen Weg zu gehen.:liebe1:

    Liebe Grüße
    Ninja
     
  3. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Hallo

    Ich kann Ninja da nur vollkommen zustimmen, nun ich habe nicht geweint, aber das Gefühl der Liebe und der Wärme war für mich einzig artig!!!:liebe1:

    Weiter so meine liebe!!

    Lg
    taimie
     
  4. 7777

    7777 Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Hannover
    Hallo Laura!:liebe1:

    Mir geht es ganz genauso! Allerdings sogar beim beten.
    Aber ich weine nicht so, als wenn ich Kummer hätte, sondern mir laufen einfach so die Tränen.
    Das hört auf, sobald ich fertig bin mit dem Beten.

    Mir hat mal jemand, der viel mit Engeln arbeitet und auch channelt gesagt, daß sei Gottesnähe und etwas wunderbares.

    :engel: alles Liebe
     
  5. Laura0505

    Laura0505 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    4
    Hallo Ihr Lieben,

    herzlichen Dank für Eure Antworten. Sie haben mir sehr geholfen. Ich war bei den ersten Malen sehr erschrocken und verunsichert, aber Ihr habt mich bestärkt :liebe1: !! Ich bin sehr froh, daß ich mit den Engel Kontakt habe. Bedauerlicherweise gibt es in meinem Freundes- und Bekanntenkreis nur eine Person, mit der ich offen über Engel sprechen kann. Alle anderen würden mich für komplett verrückt erklären, wenn ich nur ein ansatzweise darüber sprechen würde. Selbst meinem Mann kann ich die Thematik nur gaanz langsam und in leicht verdaulichen Portionen servieren. Das ist eigentlich ganz schön schade, nicht wahr!! Wie seid Ihr denn damit umgegangen?

    Liebe Grüße an Euch alle von Laura
     
  6. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    ehe vorsichtig, ich lote zuerst immer aus ,ob die menschen mit denen ich grad rede ,auch was mit esoterik, mit engeln,zu tun haben .wenn ich merke, sie ziehen diese ,mir so wichtigen dinge ins lächerliche ,dann rede ich nicht mehr drüber und wenn ich merke, sie antworten auch so vorsichtig darauf, dann weiss ich ,dass ich mit diesen leuten drüber reden kann*lächel*.am besten geht es ,wenn ich mal von den steinen anfagen.der rest ergibt sich von selber.
     
  7. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Hi liebe Laura,
    vieles wird in dieser Zeit aus dem Unterbewusstsein geholt, gezeigt und auch gereinigt. Du arbeitest hier mit für Dich "neuen" Energien. Engel haben sehr schöne Energien. Vielleicht ist es in Deinem Fall einfach "das öffnen".

    Mach Dir aber bitte keine Sorgen oder keine Zweifel. Ich könnte es an dieser Stelle auch nicht besser als NINJA ausdrücken. Das hat sie wunderschön formuliert!

    Dir viel Licht und Liebe auf Deinen Weg!
    Alles Liebe,
    Eve
     
  8. 7777

    7777 Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Hannover
    Du einen esoterischen Freundeskreis. Laß bloß die Normalos mit Engeln und Co zufrieden! Die halten uns für völlig übergeschnappt.
    Reden aber von Tageshoroskopen und Aszendenten. Hammer!

    Erst einmal haben Deine Engel Dich hierher geführt. Hier kannst Du schon mal Deine Erfahrungen austauschen.
    Und wenn Du bereit für einen erweiteren, esoterischen Freundeskreis bist....,
    richte Dir doch dann mit anderen zusammen einen Stammtisch ein.

    Haben wir Hannoveraner auch so gemacht.

    Dein Interesse wird sich ausbreiten, und man lernt jeden Tag etwas dazu.

    :kuss1:
    Petra
     
  9. Aira

    Aira Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    300
    Werbung:
    Es ist vermutlich eine Frage der "inneren Gewissheit", und damit des Selbstbewußtseins.
    Als ich das erste Mal Engelkontakt hatte dachte ich, ich werde verrückt und sah mich schon in der Klapse.
    Lange Zeit konnte ich niemandem ausser meiner besten Freundin davon berichten. Je mehr Erfahrung ich mit den Engeln machte, desto sicherer wurde ich innerlich.
    Nachdem mein Engel mir zweifelsfrei bewiesen hatte, dass er ein von mir unabhängiges, geistiges Wesen ist, wurde ich sicherer.
    Aber dieser Prozess brauchte Zeit. Ich kaute lange an meinen Zweifeln.

    Seit ich die innere Gewissheit habe, habe ich auch kein Problem mehr mit Menschen, die mich für "abgedreht" halten. Sie haben jedes Recht dazu. Ich wiederum habe nicht das Recht, ihr Weltbild zu kritisieren. Wenn sie damit nicht können, dann hat das Gründe, und es ist in Ordnung.

    Für Dich, liebe Laura, ist das alles neu. Lass Dir Zeit, mach Deine Erfahrungen, und oute Dich erst, wenn es sich richtig anfühlt.....
    Aira
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen