1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weihnachten und seine Folgen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Naiti, 5. Dezember 2011.

  1. Naiti

    Naiti Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,


    macht von euch sich auch nur einer Gedanken über Weihnachten? oder geht ihr den Trott nach der auf Erden herrscht ohne darüber nachzudenken und glaubt wirklich an das Fest der Liebe?

    Wenn man sich umschaut, werden extra wegen Weihnachten Tiere gezüchtet um sie dann zu Töten, Gänsebraten und Co müssen wegen uns Leiden, schon mal drüber nachgedacht? Liebe? hmmmmm.

    Dann das ganze mit dem Advent, und Weihnachten selbst! noch nie hinterfragt?

    Ich bekomme Adventsgrüße und wenn ich zurück schreibe oder sage das dies keine Bedeutung für mich hat, bekomme ich als Antwort für mich auch nicht, ich weiß das es nichts ist und um alles drum herum.
    Aber sehe dann weiter Adventsgrüße von den Menschen an andere nur um in der Masse angenommen zu werden.

    Konsum an jeder Ecke die Läden verdienen im ganzen Jahr nicht so wie wie um die Weihnachtszeit, zum Schluss, Nerven liegen blank wegen dem was kauf ich nur, je teurer um so besser, Hmm schmeckt das essen, was mach ich nur, das ganze Leid dahinter will niemand sehen. Auf Knopfdruck Liebe, geht übrigens auch nicht. Und mit Be-sinnlichkeit hat das auch nichts zu tun, wo denn ,schau mal hin.
    Das ist eine Schein Sinnlichkeit, hier alles im überfluß und in Afrika hungern Menschen und hier wird sich Gedanken gemacht um unnötige Geschenke. Liebe wäre es auf alles freiwillig zu verzichten und den Menschen die hungern das geben was ihnen nach den universellen Gesetzen zusteht. Es ist danach so, das was hier an Überfluss ist bei anderen Menschen fehlt über die Energie.

    Da hier zu viel ist, herrscht woanders Mangel. Richtig wäre es nach den Universellen Gesetzen, das jeder Mensch gleichviel hat und alles dafür tun sollte das dieses auch so ist,
    Doch was geschieht in Wirklichkeit? Es wird gerafft und begehrt über das normale Maß hinaus.Die Aufgabe jeden Menschen ist es somit auch dafür zu Sorgen das dieser Energieausgleich geschieht das jeder Mensch gleichviel hat. Solange dieses nicht geschieht wird kollektives Karma aufgebaut für das jeder Mensch mit verantwortlich ist.


    Und das Jesus nichts anderes ist wie du und ich.... ist glaube ich, oder sollte man meinen, jedem bekannt der sagt: ich weiß was ich bin.

    So viele Menschen sagen sie sind spirituell, leben angeblich im hier und jetzt (aber haben die Gedanken voller Lärm, was bedeutet das man eben nicht im hier und jetzt lebt) und sagen sie sind in der Liebe und Harmonie, ist bla blub wenn sie den Sinn nicht erfassen was alleine schon Weihnachten betrifft.
    Wie seht ihr das.............

    Naiti
     
  2. Traummond

    Traummond Guest

    Im Großen und Ganzen schreibst du hier etwas, was wohl den meisten bewußt ist. Trotz allem ist es eine schöne Tradition, die ja aber je nach Gusto abgeändert werden kann.

    Wir haben z.B. in unserer Familie eingeführt, daß ein Geschenk den Wert von 10,-- Euro keinesfalls übersteigen darf, da es um den Gedanken an die Person geht und nicht um den Wert des Geschenkes. Wenn ich also jemandem, der sehr gerne liest, ein Taschenbuch für 8,90 Euro schenke und noch eine schöne Widmung reinschreibe, geht es wohl kaum persönlicher und liebevoller.

    Im übrigen sollte "Weihnachten" das ganze Jahr sein. Das heißt, man sollte jeden Tag anständig und liebevoll mit seinen Mitmenschen umgehen. Das hat nichts mit dem Datum zu tun.

    Umso entspannter lassen sich dann auch die Festtage genießen, weil dann auch dieser Druck, unbedingt Harmonie haben zu müssen, weg ist. :weihna1
     
  3. Naiti

    Naiti Guest

    Weihnachten ist eine Illusion die die Menschen Aufrechterhalten obwohl sie die Bedeutung gar nicht hat die ihr gegeben ist. Auch wenn es alle wissen
    wie du so meinst, tun sie es trotzdem, man sollte mal anfangen dagegen zu gehen, und genau das Trotz allem ist es Tradition zeigt das du es nicht verstanden hast. So einfach ist das. lächel Wie soll sich die Welt ändern wenn alle an was festhalten was nicht ist nur weil es Tradition ist, alleine schon wegen der Tiere, nur nicht hinsehen, Augen zu und durch?




     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Stress macht man sich selber. Dafür braucht doch niemand Weihnachten.
     
  5. Traummond

    Traummond Guest

    Ich habe sehr wohl verstanden, deshalb ändern wir in unserer Familie die Teile ab, die wir für uns abändern können. Trotz allem ist es für uns eine schöne Tradition, die wir nicht missen möchten.
    Was das schreiende Unrecht an den Tieren angeht, hast du vollkommen recht. Das ist aber keine Frage von Weihnachten, sondern das geschieht das ganze Jahr. Und falls du spezielle Tiere meinst, die zu Weihnachten "beliebter" sind als übers Jahr verteilt, kann ich dir sagen, dass dies auch nur das Weihnachten hierzulande betrifft. In anderen Ländern sind diese Tiere das ganze Jahr über gefragt.
     
  6. Naiti

    Naiti Guest

    Werbung:
    Wie sagte doch Jesus so schön: Sammelt keine Schätze auf der Erde sondern im Himmelreich meines Vaters.
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Das mit den himmlischen Postschliessfächern habe ich noch nicht ganz raus :lachen:
     
  8. Traummond

    Traummond Guest

    Wolltest du eine fruchtbare Diskussion? Du schriebst doch: "Wie seht ihr das?"
    Anscheinend läßt du keine anderen Meinungen zu. Dann mußt du aber auch nicht nachfragen, sondern setzt einfach deine Monologe hier rein.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.:)
     
  9. sage

    sage Guest

    Der sagte es...und kloppte es nicht in die Tastatur eines PCs...der auch umweltzerstörend war...bei seiner Herstellung...wie war das noch mit Wasser predigen und Wein saufen????


    Sage
     
  10. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Hallo Naiti

    In diesem Moment hat jemand an dich gedacht, hat sich die Mühe gemacht, dir einen Gruss zu schreiben. Hat das keine Bedeutung?

    Das, was du grossteils in deinem Text "anprangerst", beschreibt das eine Weihnachten; das kommerzielle, wo Lautstärke, Stress und Hektik vorherrschen und jede Menge Geld fliesst.

    Es gibt aber noch ein anderes Weihnachten, wo Stille und Frieden im Herzen sind, und Freude. Manchmal stille Freude, manchmal laute bzw. überschwengliche. Weihnachten ist eine ganz besondere Zeit, macht die Herzen weit. Nicht umsonst weiss man ab der ersten Spendengala im TV, dass Weihnachten naht *grummel. Abgesehen davon... das *echte* Weihnachten findet im Herzen statt, abseits von Kommerz, Geschenkewahn und Spendengalas. Ganz still.

    Vielleicht magst du ja mal ausprobieren, wie es sich für dich anfühlt, dieses ganze laute Drumherum gedanklich beiseite zu legen? Dann bekommt Weihnachten einen ganz anderen Wert.

    lichtbrücke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen