1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weihnachten ist die Zeit jemanden zu verzeihen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von saffert, 24. Dezember 2014.

  1. saffert

    saffert Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    126
    Werbung:
    Weihnachten ist nicht nur das Fest aller feste wo man anderen eine Freude bereitet , sondern wo auch jeder in bester Stimmung ist. Ich finde die Tage sind auch ein schöner Anlass anderen zu verzeihen, wenn man was gemacht hat was nicht ganz so koscher war. Sie schönsten Geschenke kommen aus dem Herzen heraus, daß bedeutet auch sich bei jemand zu entschuldigen.

    Man wird sehen, das im Nachhinein alles viel schöner ist wenn man sich von seinem Ballast befreit hat, und dem anderen mit seiner Ehrlichkeit ein großes Geschenk bereitet hat.

    Ich will mich auch bei einem entschuldigen, zu dem ich kein Kontakt mehr habe den ich vor Jahren oft in der S-Bahn sah. Er interessiert sich für esoterische Dinge wie Telepathie. Wir haben ihm Unrecht getan und haben in Sachen Liebesmagie jemanden etwas erzählt wovon er nichts wurde deshalb unrechtens beobachtet, weil wir gesagt haben das er seine Liebe telepathisch aussenden tut. Ausserdem haben wir gesagt das er mit Gedanken andere manipulieren kann.
     
  2. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Ich finde Deinen Beitrag sehr schön, obwohl ich es etwas anders sehe.:)
    Für mich persönlich hat Weihnachten nichts mehr mit dem Fest der Liebe gemein, sondern es geht hauptsächlich um Konsum (essen & schenken).
    Ich für mich habe gelernt, daß es an jedem einzelnen Tag wichtig ist zu verzeihen, & nicht nur am Weihnachten, oder an anderen Festtagen.
    Ganz im Gegenteil.
    Ich mag diese "Masken" nicht, die an diesem Fest aufgesetzt werden, sondern bin immer so wie ich bin.
    Ich meine auf keinen Fall Dich persönlich, nein, aber oftmals sind Menschen nur an diversen Festtagen liebevoll, & danach vergessen sie es wieder.
     
    Heckebeerle, Nerd, Anevay und 5 anderen gefällt das.
  3. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Welche Masken meinst du ?????

    Weihnachten geht erstrangig um Kinder, nicht um Erwachsene und ihre Befindlichkeiten. Nur, das hat sich verdreht. Einkaufen vor Weihnachten ist ein Horror. Ich will da durch, wie besessen, machen sie mal Platz, ich will da durch.

    Damit ist Weihnachten durch für mich.

    Oder die speziellen Geschäfte mit dem toys farbig an der Front, da schleifen Eltern ihre Kinder durch und die Kinder suchen ihre Weihnachtsgeschenke aus.

    Joooo, das ist Weihnachten, ja klar ...... arme Kinder


    Ich bin ja nur Kindsvater, konnte mir dieses Jahr aber einen Tannebaum erlauben, künstlich, ein Superding. Gleich mit Beleuchtung dran (150 Lampen). Sehr teures Teil zum Spottpreis, gut gemacht. Und der stand schon Ende November und meine Tochter sofort begeistert.
    Da meine Tochter immer allem zweifach bedarf, ersteigerte ich noch einen zweiten für einen Appel und Ei.

    Nu nicht wundern, wenn meine Tochter bei mir ist, hat sie mein Schlafzimmer als ihr Reich und die Kleine schleppt beide Tannebäume ins Schlafzimmer, denn da zwei Steckdosen neben einander.

    Das ist angewandte Weihnachten seit Ende November.

    Das ist Weihnachten, seit über einem Monat und das ist schön. Kinder machen es zu Weihnachten, nicht Erwachsene.

    Meine Kleine macht eigentlich immer alles unter Vollbeleuchtung, jeden Raum unter Beleuchtung. Hat sie die Weihnachtsbäume platziert, schaltet sie jede Oberbeleuchtung aus.

    Kinder zeigen einem, was Weihnachten eigentlich ist.
     
    Damour gefällt das.
  4. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Ich meine die "Heutebinichliebmaske", die um die Weihnachtszeit fast jeder aufgesetzt hat.
    Schlimmer noch ist diese Maske zum Jahreswechsel, wenn mich Leute in den Arm nehmen wollen, die mich das ganze Jahr über mit dem A.... nicht angeschaut haben, & es im neuen Jahr wieder so handhaben werden.


    P.S.: es freut mich, daß Du eine schöne Wehnachten mit Deiner Tochter hast.:)
     
    Shania gefällt das.
  5. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Bist du irgendwie verbittert

    Scheint mir so, lerne mal bei dir zu stehen, dann bist du auch virtuell und real die gleiche Person.

    Festtage stehen immer der Mutter zu, Kindsvätern bleibt der Rest ..... und das ist auch gut so. Damit gewinnen Kinder viel mehr, wenn man damit vernünftig umgeht.
     
  6. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Werbung:
    Nein

    Jeder Tag ist ein guter Tag um etwas aus der Welt zu räumen.... und nicht weil es Weihnachten ist .....Friede , Freude , Eierkuchen.."gesetzlich" verordnet...
     
    Asaliah40, Shania, FayInanna und 3 anderen gefällt das.
  7. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Hahaha:D
    Nur weil ich eine Meinung äußere, soll ich verbittert sein?
    Nein, ganz im Gegenteil, mir geht es ausgesprochen gut.:)
    Ich mache nur nicht mit bei dem ganzen Weihnachtswahn.
    Außer das ich meine Mum gleich zum Essen abhole, läuft bei uns nichts.
    & ich bin froh darum, weil ich lieber etwas verschenke, wenn mein Herz es mir sagt, & nicht der 24. Dezember.

    Wenn ich Kinder hätte, dann würde ich Weihnachten wohl auch anders feiern, aber ich genieße es sehr, es nicht tun zu müssen.
     
  8. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Hallo Saffert!

    Es ist interessant, das hier zu lesen.
    Ich habe heute früh gebetet.....nun ja, das ist auch nicht grad mein Hobby, aber hin und wieder tue ich es auch.
    Ich sprach das "Vater unser"
    An dem Punkt: "Bitte vergib uns unsere Sünden und unsere Schuld, damit wir auch vergeben lernen, unseren Sündern....."
    empfand ich einen stechenden Schmerz in der Herzgegend und mir fiel all das Unrecht ein, das Menschen sich gegenseitig antun und einige der Wunden, die sie sich gegenseitig beibringen, heilen kaum bis gar nicht.
    Da wurde mir bewusst, dass die Sünder leider ihr Karma ertragen müssen, solange ihre Opfer ihnen nicht vergeben können, weil die Wunden zuu tief sitzen.

    Das dazu.

    Den zum Himmel schreienden Schmerz der Opfer kann und darf man nicht unter den Teppich kehren, damit ein paar Unwesen befreit werden können.
    Meine Sympathie gilt den Opfern, denn ihnen wurde Unrecht getan und die Ungerechten müssen daher das wieder gut machen, bevor sie überhaupt um was bitten dürfen.

    Dass dieser Planet immer noch Karma vollzieht, und das wird noch eine kleine Ewigkeit lang dauern, ist der sichtbare Beweis dafür, dass Befreiung für Sünder nicht geschehen kann, bevor das Karma für die Sünden bezahlt wurde.
    Die Opfer werden befreit, das ist in Ordnung............aber nicht die Täter. Das Herz will sie nicht mit ihrer Schuld aufnehmen.

    Trotzdem frohe Weihnachten.
     
  9. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Naja ich sehe , das auch so das ich zum Verzeihen oder Entschuldigen kein Weihnachten Mutter tag oder sonstigen Feiertag bennötige , dafür habe ich das ganze liebe Jahr Zeit , und finde ich viel Ehrlicher . Aber jeder von uns hat seine eigene Meinung . Nur Weihnachten ist nicht nur für Kinder , jeder hat sein Recht auf Weihnachten . Auch ich habe keine Kinder und Feier denoch Weihnachten und geniesse es mit meinen Tieren die soviel Ruhe und Liebe ausstrahlen . Ausserdem haben wir doch alle noch ein kleines inneres Kind das sich doch ein wenig auf W eihnachten freut .

    lg CHEEROKEE
     
    ralrene gefällt das.
  10. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Werbung:
    Jesus verlangt von keinem Opfer, dass er verzeiht. Er fragt, ob es ihm möglich ist, zu verzeihen.
    Würde er das Verzeihen voraussetzen, würde er den Opfern ebenfalls Unrecht tun und zwar ganz im Sinne der Täter.
    Das liegt Jesus fern. Im Gegenteil, er hält sogar Gericht über die Täter, im Falle einer schweren Tat und richtet über sie.
    Jesus sagt: Wer Wind sät, wird Sturm ernten.
     
    Sayalla gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen