1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

weibliche spiritualität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von kona, 20. Juli 2012.

  1. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    gibt es die überhaupt, die spezifisch weibliche spiritualität?

    ich mein damit jetzt nicht, dass man/frau gott einfach durch göttin ersetzt, oder mars durch athene, oder raphael durch raphalea :D

    weiss jemand, was ich meine?

    ich selber weiss es (noch) nicht.

    irgendwas ohne hierarchie
    irgendwas nettes und lustiges
    irgendwas zärtliches und umsorgendes
    das gemeinschaft und schönheit feiert

    ...muss auch gar nicht unbedingt "weiblich" heissen am ende, ist einfach ein erster annäherungsversuch an einen neuen kontinenten auf meinem planeten...

    grüsse

    api

    (diesen thread zu eröffnen brauchte mehr mut, als alles, was ich bis anhin geschrieben habe in diesem forum. warum? weiss ich auch noch nicht genau)
     
  2. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.791
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    :thumbup:
    Aber du hast es getan :)

    der Threadtitel hat mich jedenfalls gleich angesprochen, aber so richtig was sagen kann ich nicht....

    Weiß nicht wirklich worauf du hinaus willst?

    Weibliche Spiritualität??????
    Hört sich halt anmutig an.... da Frauen oft anmutig sind, graziös, weich, umsorgend, verständnisvoll....

    hm.... Hirn leer.....
    mach du mal weiter :)
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    die männer haben eben ihre maria ...nur sie ist die übermutter schlechthin ...wenn das man gutgeht und die frauen haben ihren gott ...sollen doch zufrieden sein...:D
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also jesus mi seinen langen haaren :Dsteht für mich für son androgyn..will ihm ja nicht zu nahe treten...
    der hat seine männlichen und weiblichen anteile in sich vereint...und konnte der welt frieden bringen zu seiner zeit ...später leider eher nicht
    der mann ist manchmal ohne die frau nicht komplett und die frau umgekehrt auch nicht...:)
    wnn ich das jetzt auch spirituell deute und die ganze problematik um den sexus aussen vor lasse und auch die kundalini für mich kein probelm darstellt
    dann bedeutet das eben ...das dem menschen eine hälfte fehlt und zwar die gute #
    schon von daher ist es für den mann ungerecht ...wenn der gott nur eben männlich ist...:D
    und maria wie gesagt ne übermutter...einfach sehr probelematisch der ganze ansatz da...psychologisch betrachtet...
    also und dann noch anbeten ...schwierig einfach geradezu
     
  5. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    337
    Die Kirche ist eher männlich und deshalb auch irgendwie unvollständig.
    Die heutige moderne Esoterik/Spiritualität ist wieder mehr weiblich.
    Und ganz früher-bei den alten Naturreligionen-mir liegen die Begriffe auf der Zunge,fallen mir aber gerade nicht ein-da war die weibliche Seite auch ein ganz normaler Bestandteil.
    Warum wurde die weibliche Spiritualität also unterdrückt und warum hat sie es mit sich machen lassen,wenn man bedenkt,dass die Mehrheit der Weltbevölkerung Frauen sind?
     
  6. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    oh, danke dir!

    he jo, tappe halt auch im nebel...

    wenn ich mich nach innen wende (nicht nach oben), oder nach aussen, also auf die geistige welt zu
    dass ich dann sage "seid gegrüsst, schön, dass es euch gibt, und mich, richtet mein dankeschön aus an die schöfpungsverantwortlichen, ich find euch mega, schöne neue flügel hast du da..." :D
    anstatt "danke, herr(in), erlöse mich, oder so..."

    ...anmutig ist ein schöner begriff dafür...

    fühlt sich sehr schön und leicht an, so freundlich sein zu dürfen

    :)
     
  7. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Nein, die gibt es nicht! Eine Frau muss zuerst im nächsten Leben als Mann auf die Welt kommen, um spirituell sein zu können. Bis dahin kann sie sich mit Lippenstift, Schuhen und Geld vergnügen. Ist doch auch was! :ironie:
     
  8. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    he jo, so viel wissen wir doch schon... :D

    gibts noch mehr?

    tragen engel lippenstift?
     
  9. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.192
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Spiritualität dient mir dazu, meine eigene persönlichkeit zu erforschen. Ich nutze alle ihre facetten, um meinem eigenen geheimnis auf die spur zu kommen.
    Da ich viel weibliches, aber auch männliches in mir vereinige, hat sie für mich ohnehin kein geschlecht.
    :)
     
  10. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.791
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Werbung:
    Und trinken sie Sekt :) ????:D:D:D:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen