1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weg mit den ORF Gebühren!!!!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mango23, 23. September 2007.

  1. Mango23

    Mango23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Ich weiß nicht ob ihr schon von der Petition vom Herrn Vilimsky Gehört habt: weg mit den ORF Gebühren.
    Ich find das eine ganz tolle Idee und hab auch schon selbst dort Unterschrieben.
    Denn der ORF verlangt von mir, als Steuerzahler, GIS-Gebühren von über 20 Euro/Monat. Das sind 240 Euro im Jahr! Und für diesen Wucherbetrag erhalte ich miese amerikanische Soaps am Nachmittag und abends die x-te Wiederholung von irgendeinem Film der vor 15 Jahren im Kino war. Was ist mit dem Bildungsauftrag? Das bisschen Newton und Universum solls gewesen sein? Da bekomme ich bei deutschen Sendern mehr geboten und das sogar, man stelle sich vor, umsonst! Ich jedenfalls bin nicht gewillt mein Geld in überbezahlte, dafür unqualifizierte Angestellte des ORF zu stecken! ABER: Man kanns kaum glauben, man hat als Österreicher keine Wahl-muss es einfach in Kauf nehmen, denn ob man will oder nicht, hat man ein Empfangsgerät müssen ORF-Gebühren bezahlt werden, auch wenn man den Sender nicht ansieht oder gar nicht empfangen kann, weil man zB keine ORF Karte hat.
    Also mithelfen, dann wird´s was mit Gebührenfreiem ORF schaun!!!!:banane:
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    dir ist sicher auch bewusst, dass du die Möglichkeit, Deutsche und andere Sender zu empfangen ebenfalls mit dieser Gebühr bezahlst, also den ganzen Komplex von Kabel die in dein Haus laufen, von Verstärkern, die das Signal verstärken, bis hin zu Sendezentralen? dazu das Kulturangebot von 3sat (immerhin zu einem drittel von Östereich finanziert), ganz zu schweigen vom Radioprogramm und der dazugehörigen Technik und die aufrecherhaltung derselben?

    oder hast du für jeden Sender einen eigenen Kabelanschluss zuhause?

    lG

    FIST
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    das stmmt nicht, lieber fist..
    für die kabelsender zahlst du entweder gebühren an die kabelgesllschaft, bzw sie finazieren sich über die werbung..
    die orf gebühren sind nur für den orf.., die zahlst du auch, wenn du kaien kabelfernsehen besitzt..
    alles liebe
    thomas
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Guten Morgen,

    die ORF Gebühren sind für ein BETRIEBSBEREITES GERÄT zu bezahlen. :nudelwalk

    Weg damit! Die schalten ohnehin ausreichend Werbung und kassieren ohne Ende dafür.
     
  5. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Wir haben auch die GEZ und da mußt du zahlen ob du willst oder nicht. Ich finde es :nudelwalk
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  6. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    als ich gestern in bundesland heute (salzburg) einen bericht über die party von ralph schumacher gesehen habe, dachte ich mir das auch. frechheit.

    da ich aber meist 3sat oder arte schau, brauch ich mich nicht allzu oft zu ärgern.

    :)
     
  7. sage

    sage Guest

    Man kann den Fernseher so einstellen lassen, nennt sich veröden, daß man keinen TV-Empfang mehr hat.
    Dann kann man nur noch DVDs sehen.
    Dadurch kann man von den Gebühren befreit werden, aber die GEZ kassiert ja jetzt wohl auch für PCs, da man ja damit fernsehen könnte, wenn man wollte.
    Wenn ich Kultur/Wisenschaft will, kauf ich mir ein Buch oder 2 oder 3.
    Die Glotze ist zur Unterhaltung und amerikanische Soaps sind immer noch besser als die deutschen Produktionen.
    Lieber die 10. Wiederholung der Bill Cosby-Show als einmal GZSZ oder Marienblöd o.ä.


    Sage
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich habe dem ORF mal eine Mail geschickt, als wieder zum x-ten mal Malcolm mitten drin ohne Pause von vorne gesendet wurde...
    Ich habe ja im Grunde nicht wirklich was gegen Wiederholungen, aber wenn man über Jahre hinweg immer nur die gleichen Serien vorgesetzt bekommt, und sobald da die letzte aufgekaufte Folge gesendet wurde, am nächsten Tag sofort wieder die erste anfängt, und dieser Kreislauf sich 4 oder mehr mal wiederholt, komme ich mir schon verarscht vor....
    Antwort habe ich auf meine Mail bekommen, nämlich dass der ORF Serien aufkauft und zwar für eine gewisse Zeitspanne, und es der; wortwörtlich; finanziellen Vernunft entspräche, diese Serien so oft es geht zu senden....

    (Kommt mir vor wie wenn jemand im Supermarkt ein Sonderangebot an Dosensuppe kauft, 100 Liter zum Vorteilspreis, und aus Vernunft wird das dann die nächsten 50 Tage gegessen, sonst zahlt es sich nicht aus...)

    Ja, wohin gehen denn die ganzen Gelder die der ORF einsackt...warum werden nach Jahren nicht mal neue Serien gekauft?

    Ah...dumme Frage, in die Mitarbeiter und Chefs natürlich. Die verdienen ja dort so wenig!:clown:
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Malcom ist der Ersatz für Mitten im Achten, da das ein Rohkrepierer war. Hätte man vorher schon wissen können, denn aus dem Land, wo sie die Idee für Mitten im Achten eingekauft haben, war es auch schon ein Pleite.
    Typisch Österreich.
     
  10. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    Werbung:
    weg mit den fernsehgeräten selbst!!!:weihna1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen