1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wechseljahre

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Hoffi, 23. August 2013.

  1. Hoffi

    Hoffi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Moin Moin,
    ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.
    seit ein paar wochen habe ich probleme mit den wechseljahren, stimmungsschwankungen, plötzliches wasserfallartiges schwitzen, schlafstörungen, kann nicht klar denken, am schlimmsten sind für mich die gelenk und muskelschmerzen, es fühlt sich an wie eine knochngrippe, und genau da für suche ich einen heilstein, hab auch schon mal in meinen´m schlauen buch nach gesehen, der chalcedon soll ganz gut sein, was meint ihr ? lg
     
  2. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Ich glaub zuerst wäre es gut, Du klärst das mit Deinem Arzt ab. Es hört sich für mich so an, als ob Du schon länger in den Wechseljahren bist???? In Sachen Heilstein habe ich keine Empfehlungen für Dich. Ich gehe im Steineladen immer zu denen hin, die mich "rufen". Nach dem Kauf lese ich im Netz, dass sie passend sind und vertraue auf die unterstützende Wirkung.
    Ich wünsche Dir gute Besserung. :trost:
     
  3. EvasEdelsteine

    EvasEdelsteine Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Hoffi,

    ein Chalcedon ist sicher eine gute Wahl, am besten ein blauer. Oft wirken blaue Steine kühlend bei Hitze oder auch regulierend. Chalcedon wird auch bei Wetterfühligkeit angewendet, die Symptome überscheiden sich oft mit denen der Wechseljahre zB. eben Hitzewallungen oder Gelenkschmerzen, wie du es beschreibst.

    Du könntest es auch mit Perlen versuchen, die helfen, den Hormonhaushalt zu regulieren. Perlen sind aus meiner Sicht überhaupt starke Frauensteine :).

    Zuguterletzt wäre noch Rosenquarz zu erwähnen, der gegen starkes Schwitzen hilft und bei Gelenk- bzw. Gliederschmerzen.

    Alles Liebe!
    Eva
     
  4. Erdfelck

    Erdfelck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    16
    Wir haben in allen Zimmern Rosenquarz und ich habe den Eindruck, dass sie ausgleichend und schützend auf uns wirken.

    Liebe Grüße
     
  5. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Hallochen,

    habe letzte Nacht mal versucht, mit viel Rosenquarz und etws Bergkristall direkt neben meinem Bett (mehrere Kilo) etwas zu bewirken. Vor dem Schlafengehen habe ich alle Steine ausgiebig unter fließendem Wasser gewaschen. Ich fühle mich sehr wohl mit Rosenquarz, deshalb habe ich einen solchen Brunnen, der aber weit weg vom Bett stand. Nun, meine Wechseljahrsschweißausbrüche haben sich nicht verändert.

    Aber: Meine Nieren scheinen verstärkt gearbeitet zu haben. Ich bin den ganzen Morgen und Vormittag nur noch am Wasserlassen gewesen! :)

    Liebe Grüße, Chanda
     
  6. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Hoffi
    Labradorit würde ich empfehlen. Hat hoher Kalziumgehalt. Zudem hilft er auch bei Temperaturschwankungen.
    Das was Chanda gerade im Selbstversuch betreffend Rosenquarz gemacht, hat bestätigt sehr schön seine Heilwirkungen! Dieser Stein gilt ja für das Herz und Blut, und natürlich als sehr gut zur Strahlungsabsorbation (Erdstrahlen/Wasserstrahlen). Zudem gemäss Vehlow mit seiner Edelsteinliste wird der Rosenquarz der Venus zugeteilt.
    Gruss Fiat Lux
     
  7. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.829
    Ort:
    Raum Wien
    Liebe Chanda,

    Nun hast Du mich inspiriert, auch mal ein paar Gedanken über den Wechsel zu formulieren.

    Ich bin im letzen Jahr, vlt 2x wegen Schweißausbrüchen aufgewacht - nassgeschwitzt. Ich hab es wahrgenommen und gesagt, ja es darf sein, alles darf sich verabschieden was ich nicht mehr brauche.

    Das deckt sich auch mit meinen Gedanken an den Wechsel an sich. Ich kann (dann) nicht mehr Mutter werden - das ist aber nicht gleichbedeutend damit, dass ich nicht mehr Frau sein kann.

    Der Gedanke daran, dass sich mein Körper anderem widmen kann, als einmal im Monat die Energie aufzuwenden, ein Ei in Richtung Gebärmutter zu schicken, beflügelt mich - auf den Hormoneinfluß kann ich auch gut verzichten - und auf 'die Tage' sowieso:D

    Die Nieren und das Wasser lassen sprechen m.M.n. das selbe an. Lass los....

    Ich habe bisher keine heftigen Symptome - vlt. wegen meiner Einstellung dazu - sollten sie kommen würd ich mit Meditationen unterstützen...

    Alles Liebe, Spiri
     
    eamane9876, sternenflug und Sadi._ gefällt das.
  8. moni310

    moni310 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2016
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo
    Das ist ein interessantes Thema für mich
     

Diese Seite empfehlen