1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wechseljahre des Mannes (Andropause)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von bboy89, 6. August 2008.

  1. bboy89

    bboy89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder,
    ich habe eine Frage an euch und zwar geht es um die Wechseljahre des Mannes (Andropause).
    Ich habe den verdacht das mein Vater (48 Jahre alt) mitten im Klimakterium steckt.
    Wir haben morgen einen Termin beim Arzt da wird alles nach einer Blutprobe herauskommen.
    Wenn es rauskommt das er Andropause hatt, muss er eine Hormontherapie beginnen.
    Meine Frage an euch habt ihr Erfahrung mit einer Andropause? Und welche zusätzlichen Hilfemöglichkeiten gäbe es um neben der Hormontherapie meinem Vater helfen zu können?

    Mit freundlichen Grüßen
    bboy89
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    heisst andropause ,dass ohne v. nix geht?
    alles liebehw
     
  3. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Früher nannte man das Älter werden...tja, eine neue Phase
    im Leben.
    Und so viel ich weiß, gibt es dagegen keine Hormone..
    und nach 48 Jahren hier auf Erden, ist man hin und wieder schon mal
    etwas ratlos, oder müde...:rolleyes:

    Den Tatsachen ins Auge schauen, wäre ein Rat.
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Wieso "muss"?

    Helfen? Hat er Probleme? Oder ist das einfach Panik vor'm Älterwerden?

    :zauberer1
     
  5. bboy89

    bboy89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Hallo Sternenatemzug,
    das heißt nicht das es ohne V. nichts geht.
    Diese Krankheit kann einem betroffenem ziemlich auf die Seele gehen weil es jeden Tag verschiedene Symptome zeigt wie z.b Stress, Depressionen Müdigkeit Hitze- und Schweißausbrüche oder auch das die jenige Person Seelisch belastet ist.
    Es muss nicht immer der Verlust von verschiedenen anderen Faktoren sein wie z.b Geschlechtsverkehr.

    mfg bboy89
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Also wenn's da für die Weibsen etliche alternative Kräuter gibt, wirds für Männer auch welche geben. Bin gespannt auf Meldungen :)

    Als Frau kann man in solchen Zeiten zB auf Mönchspfeffer zurückgreifen. Einem Mann wär das aber weniger zu empfehlen. Der hat seinen Namen nämlich davon, dass die Mönche früher regelmässig Tee davon tranken. Das wirkt sozusagen ein bissi antiviagrisch und die Herren Mönche hatten dann weniger Probleme mit ihren aufsteigenden Gelüsten.

    Von daher würd ich auf jeden Fall zur Vorsicht raten und erstmal abcheken, ob's auch für Männer passt, wenn du Frauentipps bekommst :)

    :zauberer1
     
  7. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Zusammen :umarmen:

    Es gibt schon etwas. Weiß nur den Namen nicht mehr. Darin ist Testoderon.
    Fragt doch einmal in der Apotheke nach... Dann wachsen auch wieder die Körperhaare... :)
     
  8. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Soweit ich weiß, sind Testosteron-Therapien nicht unbedenklich (sollen u.a. die Gefahr von Hodenkrebs fördern AFAIR).

    ciao, :blume: Delphinium
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    wie wär´s mit Homöopathie?
     
  10. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    Krankheit? Welche Krankheit? Wechseljahre sind doch keine Kh.? Oder sprechen wir jetzt von etwas anderem?

    Ich bin mir sicher, dass es da Tees oder Kräuterpillen gibt :D

    lg Tanja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen