1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wassersteine - wer kann mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von felis, 29. Juni 2008.

  1. felis

    felis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    ich habe schon in vielen geschäften diverse 'wasserstein-mischungen' gesehen - nichts hat allerdings wirklich auf mich gepasst und mich angesprochen (hauptsächliches thema: abnehmen, stressbewältigung, etc.) - es war mir einfach zu oberflächlich.

    jetzt meine frage: kann man jeden stein als wasserstein verwenden?

    ich habe derzeit: karneol, rosenquarz, bergkristall, schneeflockenobsidian und moosachat - würde gerne ergänzend: grüne jade, rubin zoisit und ev. buntkupfer dazunehmen.

    was ist dazu eure meinung?

    lg und vielen dank im voraus, felis
     
  2. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hi

    Nein man kann nicht jeden Stein nehmen. Einige haben wasserlösliche Stoffe, die für Menschen giftig sind.

    karneol, Karneolwasser wird vor allem zur Mundspülung bei Zahnfleischbluten benutzt. Ist somit also nicht giftig.
    rosenquarz, ist als Essenz unbedenklich. ;)
    bergkristall, wird normalerweise auch eher auf der Haut getragen, ist aber soweit mir bekannt nicht wasserlöslich und somit geeignet für Essenzen.
    schneeflockenobsidian, ist unbedenklich.
    moosachat, ist für Wasser geeignet.
    grüne jade, habe ich leider keine Info drüber, ob für Wasser geeignet.
    rubin, konnte ich keinen Hinweis zu finden, traditionell wird er nur auf der Haut getragen. Aber Wasser wird ihm wohl eher nicht schaden ;)
    zoisit, eignet sich als Steinwasser bei akuten Krämpfen.
    buntkupfer, eignet sich meines Wissens nach nicht für Wasser. Also würde ich das besser nicht trinken. Wird gern für bei Schwangeren zum Auflegen benutzt.

    Also mal so ganz im allgemeinen hast du dir da aber einen nettes Fruchtbarkeitssammelsorium zusammengesucht ;). Nur mal so nebenbei bemerkt.

    Gruß und viel Erfolg
    Hel
     
  3. felis

    felis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    lieber hel,

    vielen dank für deine ausführungen - habe zoisit und buntkupfer weggelassen und stattdessen jetzt aprikosenachat ergänzt. :rolleyes:
    rubin war mit etwas zu teuer - aber ich glaube 7 steine reichen eh.

    tja - erwischt... fruchtbarkeit war meine absicht ;)

    lg, felis

    :danke:
     
  4. Laneta

    Laneta Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Kärnten
    Hallo!
    Edelsteinwasser zu ist eine nicht ganz ungefährliche Sache. Normalerweise verwendet man dafür Rohsteine, diese können aber immer kleine Teilchen abgeben, wenn man diese mit dem Wasser mittrinkt,könnte das eventuell Folgen haben. Mitlerweile gibt es schon Glasröhrchen in diese kann man die Steine füllen und so ins Wasser geben. Für Fruchtbarkeit würde ich dir den Mondstein empfehlen und diesen so nah wie möglich an der Gebärmutter tragen. Alles Liebe und viel Erfolg.;););)
     
  5. Joan

    Joan Guest


    Grundsätzlich zur Wasserbelegung: Bergkristalle, Rosenquarz und Amethyst (wobei der nicht unbedingt sein muss)
    Bergkristall sorft für den "Durchblick" ...

    Zum Abnehmen und die Psyche würde ich zusätzlich rein geben: Magnesit (beruhigt und entgiftet) und Regenbogenfluorit oder grüner Fluoirt regen die Verdauung an - Leopardenjaspis regt die Verdauung an ...

    Jade - ist auch was für die Nieren - geht auch

    Nephirt ebenfalls für die Nieren

    Achat gibt Geborgenheit und hilft in sich zu ruhen
    versteinertes Holz erdet und hilft Erfahrungen zu verarbeiten

    Buntkupfer lass mal lieber ... wurde eh schon gesagt ...

    Wofür willst Du den Rubin?

    Ich würde nicht so viele Steine auf einmal nehmen ... lieber mal wechseln ... weniger ist mehr in dem Fall ....
     
  6. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Werbung:
    *gg* Hi Joan

    Soweit ich das gesehen habe geht es weniger ums Abnehmen, als um die Fruchtbarkeit ;).

    :welle:



    Und zu obigen Wunsch kann ich nur sagen nicht nur die Fruchtbarkeit zu steigern ist der Weg zum Kind, oft sind auch noch andere Faktoren wichtig. Die persönliche körperliche, seelische, geistige Ausgeglichenheit, dass man sich wirklich wohl fühlt in und mit seinem Körper und und und...

    Gruß
    Hel
     
  7. Joan

    Joan Guest

    Hihi, so weit hatte ich gar nicht gelesen - danke:)

    Für Fruchtbarkeit also würde ich den Chrysopras empfehlen und natürlich den Granat ...

    Der Chrysopras wirkt am besten am Körper getragen ... und als Heilwasser getrunken ..

    Der Granat wirkt auch direkt auf der Haut - da aber nicht zu lange auflegen, lieber öfter und dafür kürzer ... Granatwasser morgens auf nüchternen Magen trinken ...

    Und ... die Ernährung:D ... viel Fisch, fetter Fisch wie Markrele und Lachs es sind ... viel Gemüse, frisches Obst und Salate ... Omega3-und6Säuren in rauhen Mengen ... (findest Du in Walnüssen, Sesam, Leinsamen, fettem Fisch, kalte Erstpressung von Olivenöl ... etc) ... langekettige Kohlenhydrate, Bewegung (Endorphinausschüttung) ... und saure Milchprodukte ...

    Viel Glück:)

    PS: Dann geht mir ein Kronleuchter auf ... deshalb der Rubin ... das ist aber ein Trugschluss ... Rubin ist eher angeszeigt bei Stoffwechselerkrankungen und dem damit resultierenden Übergewicht ... und er wirkt schon auch auf die Hormone ... das stimmt schon ... aber eher in den Wechseljahren;)
     
  8. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen





    Hi Joan

    Kein Problem immer gern.:umarmen:



    Und wo wir grad bei Tipps sind *gg* neulich habe ich einen hübschen Bericht gefunden, Frauen die vor, zum Anfang und während der Schwangerschaft Diät halten, bekommen mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Tochter. Für Jungs braucht es das fette Essen *kicher* des sacht doch wieder alles.
    Nur bei mir hat es zum Glück nicht so geklappt, meins wurde doch ein Junge :D.
    Ich habe viel Salate und Obst gegessen, natürlich auch Käse, Joghurt, etwas Fleisch, wenig Brot und Zucker. Obs gut war weis ich nicht ;). Aber immerhin habe ich nach der Schwangerschaft weniger gewogen als vorher und mein Kind ist gesund und munter. Zusätzlich natürlich dann später vom Arzt verordnet Eisen und Folsäure.

    Gruß
    Hel
     
  9. felis

    felis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    @ laneta - danke, mondsteine habe ich zu hause, trage sie als halskette. werden wohl etwas tiefer rutschen müssen :rolleyes:

    @ joan - die steine die für die niere sind helfen auch ss zu werden, die nierenfunktion ist da ganz wichtig (verstoffwechselung).
    habe jetzt 7 steine - denke das ist nicht zuviel.
    nicht rubin, wollte zoisit mit rubin, aber war mit um 8 eure für einen kleinen trommelstein zu teuer.
    granat trage ich regelmässig auf der haut.

    deine ernährungstipps sind sehr allgemein - finde nicht, dass es sehr hilfreich ist, denn jeder verträgt z.b. rohkost nicht. frisches obst und salate darf ich z.b. gar nicht essen und absolut keine milchprodukte (verschleimend und bei kinderwunsch eher hinderlich) es wird immer sehr verrallgemeinert aber wirkliche ernährungsberatung ist da schon differentierter.
    bin dahingehend sehr gut 'eingestellt' - allerdings nach TCM, mir gehts aber sehr sehr gut damit!

    @ hel - genau, nicht ums abnehmen gehts ;)
    klar sind andere faktoren auch wichtig - ich sehe das wasser nur zur unterstützung.

    vielen dank für eure tips und anregungen, geb euch dann bescheid wenns geklappt hat :))

    lg, felis
     
  10. Joan

    Joan Guest

    Werbung:
    Natürlich sind meine Tipps allgemein gehalten ... sie könnten sie persönlich auf Dich zugeschnitten sein ... woher sollte ich Deine Krankengeschichte kennen ... klar Fragen ohne kryptische Andeutungen wären da hilfreicher ... für beide Seiten:)
    Für eine differenzierte Ernährungsberatung muss man wesentlich mehr wissen, als dass jemand schwanger werden will ...;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen