1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wasser

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Elen, 18. Februar 2006.

  1. Elen

    Elen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Ich habe immer Träume und zwar ich werde verfolgt von Leuten die ich nicht kenne aber die ich auch nicht richtig sehe. Aber ich komme immer heil an bei jeder verfolgung.
    Letztens sah ich das ich wieder abhauen musste und dann durch den ganzen Atlantik gesegelt bin und bin dann an einem Strand heil angekommen und meine Verfolger waren trotzdem da die hatten auf mich gewartet konnten mir aber nichts tun die waren zu weit weg sie schauten nur zu. Könnt ihr mir weiterhelfen was das bedeut?
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Liebe Elen, dieser Traum passt gut zu deinem Traum mit dem kleinen Mädchen.
    Da ist etwas in deinem Leben, dass du dir nicht ansiehst, dem du aber nicht entkommst. Innerlich bist du auch schon bereit, dich zu stellen, aber bis dahin ist es noch ein Stück des Weges zu gehen. :)
    Das Kind in dir, deine Lebensfreude, die will gesteigert werden und zwar auf eine lebendige und reife Art.
    Auf dem Altar opferst du etwas, aber du deckst es zu. Die Frage, die du dir beantwortest, heißt: was decke ich zu, habe ich begraben, geopfert. Dann bist du schon weiter.:)

    Das Wasser steht für deine emotionale Seite, die anderen Menschen sind Teile von dir, die du noch nicht kennst.
    Versuche, dich mit ihnen auseinander zu setzen. :)
    LG; Alice
     
  3. Elen

    Elen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    20
    Hallo,
    Danke für deine Antwort. Ich muss mir noch Gedanken machen was ich geopfert oder opfere. Du hast mir aber sehr weitergeholfen. Vielleicht drücke ich mich ja vor einer Verantwortung? Oder vor etwas das mir Angst macht? Kann das sein???????? Liege ich da richtig?? :liebe1:
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Angst ist gut möglich. :) Und da heißt es immer: Angst haben ist normal, aber was mache ich jetzt mit meiner Angst und wie gehe ich damit um?

    LG, Alice
     
  5. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Elen

    ich sehe das so: Du mußt dich deinen Ängsten stellen diese sind deine Verfolger.

    Sie schauen zu,wenn du an einen anderen Strand ankommst ( parnerschaftl.Beziehung oder andere Erfahrungen).

    Wie lange möchtest du dieses Spiel mit deinen Ängsten treiben ?

    Alles Liebe
    ___
    Ute
     
  6. Elen

    Elen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo Matrixx
    Du hast recht ich habe Ängst im Moment. Das könnte es sein. Danke für deine Antwort. Ich muss den nächsten Schritt machen. Ich Danke dir.
    Lg Elen
     
  7. claudia36

    claudia36 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    Hallo ich habe auch in der letzten zeit ganz schlimme Träume.Mein Sohn ist zwei Jahre alt und letztes Jahr im Sommer ins Schwimmbecken gefallen .Hatte ihn nur wenige Sekunden aus den Augen gelassen ,dann rief meine Tochter von 6Jahren,das mein Sohn im Schwimmbecken liegt Regungslos mit dem Kopf nach unten.Zum Glück war ich schnell genug und hab ihn rausgezogen.Er hatte ein bischen Wasser geschluckt,aber es ging ihm gut.Wäre meine Tochter nicht gewesen Hätte ich ihn verloren.Seit dem Träume ich ständig,das mein kleiner im Wasser gestorben ist .Die Träume machen mich verrückt .Was kann das sein?Warum sind es immer dieselben Träume?
     
  8. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo claudia36


    Das sind Verarbeitungsträume meiner Ansicht nach.
    Verarbeitung von: Hätte sein können, auch verarbeiten von Schuld, nicht verhindern können, das dieses Unglück, dass nochmal gutgegangen ist, geschah. Dein Unbewußtes spielt die Variante des doch eingetretenen Todes vor als: Es hätte auch so geschehen können.

    War bestimmt ein ziemlicher Schock ihn dort unten liegen zu sehen...

    Alles Liebe
    _______
    Ute
     
  9. Elen

    Elen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo Unterwegs,

    Sehr interessanter Beitrag denn das möchte ich auch wissen wie gehe ich mit Angst um?
    Ich denke ich muss mich den Dingen stellen. Ist aber sehr schwer das zu machen.
    Wenn ich Angst habe Bete ich und bekomme dann auch Hilfe.
    Alles kommt wie es kommen soll im Leben.
    Lass einfach alles auf Dich zu kommen.
    Erzwingen kann man nichts es kommt alles zur richtigen Zeit.

    Lg, Elen:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen