1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wasser, Meer

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zaraphe, 20. Februar 2012.

  1. Zaraphe

    Zaraphe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    657
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe heute wieder etwas geträumt, von dem ich gerne herausfinden würde, wieso ich es geträumt habe. Was es mir sagen will.
    Ich kann mich leider nicht mehr an viel erinnern und es wirkt eher wie ein Actionfilm.

    Ich weiß dass ich zuerst nur Zuseher war, als würde ich mir wirklich einen Film ansehen und der "Held" wird von den Bösen besiegt. Plötzlich tauche ich in diesen Film ein und fliege ohne Hilfsmittel sehr knapp über dem Meer mit einer sehr rasanten Geschwindigkeit und auf meinem Weg sehe ich viele Helikopter und Bote, die allesamt zerstört werden.
    Dann werde ich langsamer und bin plötzlich im Wasser, aber schon direkt an einer art Bucht. Es war ein Kreisförmiges Gebiet mit etwa 10m Radius und es wirkte sehr zurückgezogen und ruhig. Das Wasser war dunkel und man konnte darin nichts erkennen.
    Eine Frau stand rechts im Wasser, es waren nur ihre Beine bis zur Hüfte im Wasser. Sie sah mich an. Am Rand dieser Bucht waren noch eine paar Frauen, vereinzelt auch Kinder. Es war sehr ruhig und dann schaltete mein Hirn ein "In Filmen ist jetzt der Moment in dem irgendein Ungeheuer oder Hai die Person, die im Wasser schwimmt packt und in die tiefe zieht!"
    Es keimte die Angst in mir auf, dass es nun mit mir ebenfalls passieren würde. Ich bin so ein Mensch, der meint, dass wenn er nur ganz stark die Vorstellung von etwas hat, es auch eintritt, weswegen ich zu intensive Angstvorstellungen eher vermeide.
    Ich überlegte im Traum wie man am schnellsten an das Sichere Ufer kommt. Dann bin ich aufgewacht.

    Was sagt ihr dazu?
    Schonmal ein dickes :danke:

    Lg
    Zaraphe
     
  2. honnete

    honnete Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ich kenne diese Art von Träumen, wenn ich aus soetwas aufwache, bin ich wie "gebügelt", muß mich erst einmal davon erholen. Dann kommt die Einsicht, meine weiblichen Elemente mehr zu leben und dort hineinzugehen.
    In Deinem Traum die Stellen mit Frauen und Kindern sowie der 10 m Kreis als "Silence Zone".
     
  3. Monika510

    Monika510 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Guten morgen...........

    Hier gehts um deine Gedanken, Gefühlen und Hoffnungen und deine Weiblichkeit,(weibliche Seite) Das Gefühl der Freiheit..........

    Auf deinem Lebensweg wird es eine Umwandlung geben,eine Veränderung ,eine Chance zur Verbesserung

    und du hast keine Kontrolle darüber was da kommt,du kannst es nicht beeinflussen und hast deswegen auch Ängste,weil du nicht sehen kannst was da kommt..............tendenziell solltest du dir Gedanken darüber machen ,warum du Veränderungen als negativ ansiehst.

    Können Veränderungen nicht auch positiv sein und dich vorwärtsbringen im Leben??

    Ist dein Glas halbleer oder halbvoll???

    "Leben ist das was passiert, während du da sitzt und es planst." ist ein schöner Spruch dazu.....

    Du könntest nochmal nachschauen wovor du Angst hast unter Krafttier HAI

    Lg Moni
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen