1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Waschmaschine im Kaufhaus klauen usw.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 27. September 2010.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    im Traum war ich mit einer Freundin (die ich real das letzte mal in der Teenagerzeit sah, danach nicht mehr) in einem großen Kaufhaus.

    Sie und ich wir wollten je eine Waschmaschine klauen. Irgendwie hat das auch halb geklappt, also wir haben da irgendwas gemacht, damit wir sie dann nur noch abholen brauchen, mit einem Chip o.ä.

    Dann sind wir nochmal hin und wollten die geklauten abholen. Aber zum Glück hatte ich die rettende Idee: nee - so geht das nicht!! Wenn wir da hingehen mit dem Chip, dann merken die doch, dass sie geklaut ist und zwar von uns!! Das geht also nicht, obwohl wir wollten, das war uns dann doch zu Risikoreich, man würde merken, wenn wir sie abholen, dass sie von uns geklaut ist.

    Wir gingen dann noch durch die vielen Kaufhausgänge und Abteilungen. Wir fanden auch keinen, der uns da helfen konnte.

    Ebenso erging es uns auch so mit 2 Bikiniunterteilen o. ä. (mit Bügel und Etikett und Preisschild) was wir schon geklaut hatten und nach Hause nahmen, aber sie passten nicht - und umtauschen können wir sie ja nicht, weil sie ja geklaut sind. Höchstens zurück hingeben. (Hiervon das Ende weiß ich nicht mehr, die waren noch VOR dem Waschmaschinenklau )

    Meine Freundin hat dann in einer anderen Abteilung etwas ausgesucht für sich. Aber sie hatte kein Geld. Da kam zufällig ein Freund von ihr vorbei dort.
    Sie fragte ihn, ob er ihr das bezahlen könne. Er überlegt und sagte, dass er hier gerade ein Einkauf gemacht hat und alles Geld ausgegeben hat.

    Er sagte aber, sie könne sich schonmal heute alles aussuchen und neben der Kasse legen und er würde morgen kommen und die komplette Rechnung bezahlen und den Kassenbon würde er in einem Korb an der Kasse an die Ware ranmachen, sie bräuchte es nur noch abzuholen somit. Aber morgen erst!!
    Sie blieb sehr skeptisch....

    Ende.
    :confused:

    Ich habe nichts verstanden,
    ich weiß nur das Waschmaschine u.a. Reinigung bedeutet (das war bei mir gerade auch ein Thema die Tage) Aber der Diebstahl und das alles?
    Hat jemand noch eine kleine Idee dazu bitte!!?
    danke!
     
  2. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo Wally,

    also da kann man ja fast nur puzzeln. Wenn Du selbst schon schreibst, dass Reinigung für Dich gerade ein Thema war, dann sieht der Traum für mich so aus, als wenn dieses Thema mit Deiner Jugendfreundin irgendwie zusammenhängt, oder es damals schon mal eine Parallele mit ihr gab.
    Wenn ich die Reihenfolge richtig hin drehe, waren es zuerst die Bikini-Unterteile. Also etwas, was Deinen sexuellen Bereich für die Öffentlichkeit verdecken sollte. Sie passten nicht. Und sie waren für Euch beide irgendwie unerreichbar: Nicht passend, nicht bezahlbar, selbst mit Hilfe des Freundes nicht. Das Misstrauen Deiner Freundin auf ein späteres Zahlungsversprechen passt in diesem Bereich absolut.
    Nach dem Verdecken kommt die Waschmaschine. Ich vermute, dass es bei dem Thema Reinigung mindestens teilweise ebenfalls um diesen Bereich geht. Wobei Reinigung vielleicht auch symbolisch gemeint sein kann. Vielleicht sollst Du Dich dabei auch von etwas Altem reinigen, sprich mit etwas abschließen, weil Du nur so bereit für etwas Neues sein kannst.
    Nur weißt Du offenbar den Preis für diese Art der Reinigung noch nicht. Darum zuerst das Klauen, dann der Versuch, mit einem Chip zu bezahlen, dann das Zahlungsangebot des Freundes, das aber auch irgendwie nicht passte.

    Ich bitte Dich schon mal vorsichtshalber um Entschuldigung, wenn diese recht konstruierte Deutung total daneben liegen sollte. Aber mehr fällt mir dazu erst mal nicht ein. Ist vielleicht auch eine Spiegelung Deiner gegenwärtigen Situation mit offenem Ausgang.
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,
    ja von altem Trennen auf jeden Fall. Das stimmt.
    Z.B. habe ich mich gestern rigoros von allen Büchern getrennt, die nichts mit Fach- und Sachbüchern, christl. Bücher etc. zu tun haben (4 Abfallsäcke voll). Ist schon mal ein kleiner Anfang. Klare Sache machen.
    Ja ich weiß wohl den Preis nicht. Beziehungsweise, der war ja egal, denn wir konnten den Preis ja gar nicht zahlen sowieso. Weil wir ja dafür das Geld nicht hatten. Und meine Freundin im Traum auch nicht. Ist gut, dass der Freund für sie bezahlen würde alles (warum morgen erst?), aber sie blieb skeptisch, ob er morgen auch wirklich bezahlen würde, ob es nur ne Ausrede war.

    Achso, mir fällt ein: vllt. kann das heißen, dass ich skeptisch bin noch, ob mir WIRKLICH alle Sünden vergeben sind. ?
    Jesus dafür bezahlt hat? Keine Ahnung.

    Das andere muß ich nochmal überlegen. Danke dir!
    lg Wally
     
  4. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Ja das kam mir eben auch, dass Du dieses Bezahlen für Deine Sünden durch Jesus als Versprechen siehst, was erst noch kommt. Jedenfalls ging es mir oft so: Obwohl Jesus ja längst für unsere Sünden bezahlt hat, erfahren wir das persönlich erst noch. Auch mir kamen da immer wieder Zweifel.
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Ja. Man sollte wohl mehr vertrauen :)

    Gute Nacht
    lg Wally
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen