1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was zusammen gehört...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von fäumerisch, 2. Dezember 2012.

  1. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Werbung:
    Was zusammen gehört kommt auch irgendwann zusammen
    so heißt es doch, aber kann man dass glauben?
    ist es wirklich so? oder gibt es sowas nicht?

    und wie weiß man ob man zusammen gehört??

    bitte um Antwort!

    Danke!
     
  2. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Schwierig, mE. zu beantworten ,....

    Allgemein kann man das mE. nicht betrachten, kommt auf individuelle Erfahrungswerte jedes einzelnen an.

    Bei manchen kommt das zusammen was" zusammengehört", rein für ne Zeitspanne, als Lernprozess ,...um eine neue Erfahrung reicher zu werden .
    Bei manchen wird auch das was "zusammengehört" , nur eine Wunschvorstellung bleiben , auch wenn man vermeintlich meint , das dem so sei,....bei manchen kann es sogar klappen und das Gefühl der Zusammengehörigkeit kann möglicherweise wachsen ,..mit der Zeit , erst dann "weiß" man es , spürt man es .
    In der ersten Verliebtheit , glaubt man dies zu spüren , dem muss aber nicht unweigerlich so sein ,...es kann sein .
    "Gehören" tut man mE, nur sich selbst , niemand anderen. Niemand wird oder ist "Besitz" des Anderen. Freiwillig zusammen sein wollen, ist die Devise.

    LG Asaliah :)
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Das ist eine romantisch verklärte Vorstellung. Wir kommen allein auf die Welt und gehen allein von dieser Welt.
    Dazwischen sind wir mit ganz vielen Wesen verbunden- das ist auch wichtig. Aber immer, wenn wir EINE Seele als "zu uns gehörend empfinden" (gebunden empfinden), stellen wir uns hintenan (denn diese andere Seele braucht ja Raum). Und das ist so überhaupt nicht vorgesehen ;)
     
  4. Gigant

    Gigant Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Unterwegs
    Ich hab so bei jeder zweiten bis zehnten Frau das Gefühl das wir zusammengehören, unbedingt.

    Was tun?
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Dich mal selbst loben. Du kennst dich, weisst wer du bist- dann stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht für dich, auch mit dir klarzukommen.
     
  6. Gigant

    Gigant Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Unterwegs
    Werbung:
    Danke, das ist es nicht, ich komm wunderbar klar mit mir.

    Es ist halt so das sich alle Deutschen Frauen die ich kenne mehr für Sex als spirituelle Entwicklung interessieren.

    Bislang sind alle Deutschen Frauen deswegen bei mir durchgefallen. Komischerweise habens die aus anderen Länden kapiert wies geht, naja glücklicherweise:)

    LG
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Das kann auch deine Wahrnehmung sein. Ich sehe jedenfalls keinen plausiblen Grund dafür, wieso diese Frauen anders als andere sein sollten.
     
  8. Gigant

    Gigant Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Unterwegs
    Ja, alle die ich vor die Wahl gestellt hab, auch wenn ich ihnen wochenlang Zeit gab, wollten Sex statt Entwicklung.

    Vielleicht hab ich monatelang nur die falschen getroffen aber eine *Leuchtende* entgeht mir nicht, egal in wie grosser Menschenmenge.

    Und ausgerechnet die stärksten spirituellsten davon sind am stärksten sexabhängig, kein Millimeter besser als ein Alkoholiker, ein Tag ohne? Njet!

    Eine Frau in dieser Gesellschaft wird doch noch mehr abhängig gemacht als ein Mann und wenn die keine Drogen oder Geld oder sonstwas nimmt zur Befriedigung der Sucht dann bleibt der Sex.

    ps: Männer sind da kein bisschen besser.
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ja, es lebe die Trennung. Und wenn wir schon sonst nix finden, dann muss ja die Gesellschaft Schuld sein.
    Ich bin jedenfalls froh, dass du nur ein paar Monate in D unterwegs warst. Ich denke ehrlich, sowas wie dich kann D getrost entbehren.
     
  10. Gigant

    Gigant Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Unterwegs
    Werbung:
    Nana, klar bin ich da viel lieber single. Eine Beziehung kommt für mich nicht in Frage nie. Mitten in einer Verbrauchernation schon gleich ganz und gar nicht.

    Natürlich ist es die Konsumgesellschaft die fast alle Menschen hierzulande verkorkst. Was denn sonst?

    Und klar kann man in einer Konsumgesellschaft nix mit mir anfangen- ist ja gut so.

    Allerdings braucht mich die Natur hier und die Tiere auch und dafür bin ich da, wenn mal ein Mensch was abkriegt ists sicher weder diplomatisch noch juckt es mich was man daraus macht oder nicht:)

    LG

    ps:natürlich gibt es genug Deutsche Frauen denen ich helfe, dauernd, aber wenn es dann heisst kein Sex dann werden sie halt meist pampig s.o.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen