1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was zum teufel war das?!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von SweetChiqa15, 17. Juni 2009.

  1. SweetChiqa15

    SweetChiqa15 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Ravensburg
    Werbung:
    Hallo bin grad total aufegregt/aufgelöst!

    Hab mich vorhin hingelegt um ein Nickerchen zu machen.Schön und gut..
    habe geträumt dass ich einen Roller hatte und ständig zu unserem geparktem Auto gefahren bin um i-was abzuholen bzw. reinzulegen. :confused: Naja
    jedenfalls bin ich im Traum "aufgewacht". Und plötzlich sagte mir jmd. dass ich in die Küche schauen soll. War alles dunkel und ich sah nur dass sich etwas weißes bewegte. Dann wollte ich aus diesem Traum aufwachen und es versucht.

    Bin wieder im Traum aufgewacht! Diesmal habe ich verstanden, dass es alles nur ein Traum ist aber ich hatte meinen Verstand und wollte einfach nur noch Aufwachen! Ich "wachte" also im Traum auf und konnte kaum sehen..alles war so langsam und ich konnte meine Augen kaum aufmachen. Wieder im Traum aufgewacht! Genau das selbe wie vorher nur dass alles dunkel war und ich versucht habe aufzustehen. Ich war wie gelähmt. Als ich dann etwas aufstieg bemerkte ich an meinem ganzen Körper ein richtig starkes kribbeln. Als ich dann auf den Kissen sah und mich nicht sah wusste ich dass es auch kein OOB war. Bin aufgestanden und zum lichtschalter gerannt dabei lief ich wie besoffen. Also weiche Knie, im Zick zack. Als ich dann licht anmachen wollte-> Null. Kein Licht erschien! Ich voller Panik renne ins Wohnzimmer und höre dauernd Stimmen.

    Dann erst bin ich richtig Aufgewacht und war froh darüber.

    Was war das? Wieso konnte ich mich aus meinem Traum nicht befreien?
    Es war wirklich komisch. Als wäre ich eigentlich wach..habe wie im richtigen Leben gedacht und wusste dass das nicht normal war.

    :confused::confused::confused:
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    das traumbewusstsein korrespondiert mit dem astralbewusstsein und muss daher zwangsläufig als real erscheinen.

    an für sich nichts ungewöhnliches - deine schilderung auch wenn sie unangenehm sein mag.





    wenn hier wirklich jmd wissen wollen würde was das war gäbe hier nicht so viel zu diskutieren.

    wichtig ist ihnen nur diesen raum an bedeutung beizumessen der ihnen strukturell zusteht und dieser ist nicht sonderlich groß.
    dann ist es im rückschluss auch wieder leichter zwischen traum und realität auch während des traumes zu trennen.
     
  3. Chil

    Chil Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Bodensee
    Kenn ich sehr gut, vorallem das mit dem Licht und der Starre.
    Kannst dich mal über Klarträume und luzides Träumen informieren.
    Liebe Grüße und viel Spaß ;-)
     
  4. Lariix

    Lariix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    Die Seele geht,wenn du schläfst, in die Astralwelt. Wahrscheinlich war deine Seele noch nicht zurückgekehrt und hat mit jemandem geredet. Das ist auch so wenn man eingepennt ist und auf einmal hochschreckt und es einem so vorkam, als würde man gerade eine Treppe runtergefallen sein. Hattest du bestimmt schon. Dann ist deine Seele schon weg und du bist aufgewacht.
     
  5. Waziyata

    Waziyata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    47
    Hallo SweetChiqa15!

    Soweit ich weiß nennt sich das falsches Erwachen. Ich hatte das auch schon ein paar mal, man denkt man sei aufgewacht, doch schläft man noch. Du schreibst daß du beim 2.mal wußtest daß du träumst, ich schätze mal ab diesem Moment wurde dein Traum luzid, sprich, du wußtest du träumst, und hast versucht den Traum zu beeinflussen, also aufzuwachen.

    Sich selbst aus einem Traum aufwecken ist garnicht so einfach, und erfordert wie alles ein wenig Übung.

    Mach dir jedenfalls keinen Kopf, was dir widerfahren ist ist völlig "normal", und du brauchst dich nicht davor zu fürchten, im Gegenteil freue dich, andere üben monatelang um das hinzubekommen. Übrigens habe ich die Erfahrung gemacht, daß solche Dinge (wenn man nicht versucht sie bewußt herbeizuführen) öfter unter Tags, also bei einem Nachmittagsnickerchen vorkommen als in der Nacht.

    Alles Liebe
    Waziyata
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    bla?
    Kannst du mir das bitte näher erläutern?

    LG


    @ Chiqa

    Das Phänomen kenne ich auch.
    Man wacht auf aus dem "aufwachen" aus dem "aufwachen" aus dem...usw...

    Und besonders das "gehen als wäre man betrunken" kenne ich...
    Ich wollte dann ebenfalls Licht machen, es war aber so als würde meine Hand durch den Schalter und die Wand durchgehen...
    In dem Moment kam mir dann erst, dass was absolut falsch lief, und schwups, wachte ich "richtig" in meinem Bett auf.

    Das hatte ich auch sehr oft, und dadurch bin ich ebenfalls auf Astralreisen gekommen.
    Nur wenn ich gucken wollte, ob ich mich zB im Bett sah, oder im Spiegel, wurde es jedesmal dunkler und dunkler, je mehr ich mich konzentrierte was zu sehen, so dass ich im Endeffekt gar nix sah...
    :confused:

    Ja, das ist etwas beklemmend, aber nicht wirklich gefährlich....

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen