1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was wird Sechmet zugeschrieben?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Anatol, 2. August 2006.

  1. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Werbung:
    Mir wurde dieser Name gestern, nach einer Meditation eingegeben.

    Ich dachte zuerst, sie wäre ein Engel...

    Das was ich gefunden habe, dass sie Teil der agyptischen Mythologie ist. Eine Göttin. Sie ist Tochter der Sonne.

    Sie ist die "weibliche" Sonnenscheibe. Sie ist das Auge der Sonne, das die Feinde der Sonne vernichtet.
    Sie scheint eine recht ambivalente Figur zu sein. Mal ist sie friedlich und sanft, mal zerstörerisch und kämpferisch. Dem Sinngemäss wird sie oft mit einem Löwenkopf dargestellt.

    Kann mir jemand sonst noch etwas dazu sagen?
     
  2. Angel002

    Angel002 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    13
    hallo anatol,

    Bei den alten Ägyptern war sie die Göttin des Krieges, der Krankheit, aber andererseits auch der Heilung. Man fürchtet sie, da sie dem Glauben nach Konflikte, Epidemien und sogar den Tod bringt und sie wurde als wild, kriegerisch und furchterregend angesehen. Doch falls die Priester sie mit Gebeten besänftigen, würde sie auch alle Drohungen wieder zurücknehmen.

    Als Pendant zur Bastet symbolisierte sie das Zerstörerische und Böse des Charakters einer Katze, aber unter ihrem friedlichen Aspekt wurde sie auch wieder zu eben dieser Katzen- und Liebesgöttin. Sie verkörperte außerdem das Auge des Ra und wurde auch mit der gefährlichen Uräusschlange des Königs verbunden. In Memphis galt Sachmet als Gefährtin des Ptah und für die Pharaonen war sie ein Symbol für den eigenen Kampfesmut.
    Dargestellt wurde diese Göttin in Frauengestalt mit einem Löwenkopf. Auf dem Kopf trägt sie die Sonnenscheibe mit dem Uräus und die Schlange speit Feuer auf alle, die die Göttin bestrafen will.

    In der ägyptischen Mythologie ist sie die Tochter Ras, die Gemahlin Ptahs und die Mutter des Lotosgottes Nefertem. Als Auge des Sonnengottes Ra soll Sachmet die Menschen bestrafen, die sich gegen Ra erhoben haben. Sachmet verschlingt so viele Menschen, dass Ra befürchtet, sie werde noch alle töten. Er ruft sie zurück, doch Sachmet bleibt auf der Erde. Da greift Ra zu einer List: Er lässt mit roter Farbe vermischtes Bier auf den Boden gießen, das Sachmet für Blut hält und gierig trinkt. Betrunken kehrt sie zu Ra zurück und findet anschließend wieder ihre innere Ruhe.


    ich habe dir hier eine "kurzfassung" reinkopiert. sämtliche und genauere informationen findest du im i-net unter "sachmet" oder "hathor" (diese entstand lt. den mythen aus sachmet).

    lg,
    Angel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen