1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was, wenn man bei einer Rückführung einen schlimmen Tod sieht?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Astro11, 24. Oktober 2008.

  1. Astro11

    Astro11 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    287
    Werbung:
    Was mich noch am ehesten von einer Rückführung abhält, ist die Tatsache, dass ich evtl. einen gewaltsamen Tod sehen könnte. Vielleicht ist das dann so real, dass es einen in diesem Leben immer wieder verfolgt. Wenn es so wäre, würd ich es gar nich wissen wollen. Ich habe das Gefühl, dass ich vielleicht im letzten Leben ertrunken bin oder erstickt, jedenfalls war es irgendwas mit dem Hals. Vor Wasser v.a. vorm Tauchen hatte ich schon als Kind furchtbare Angst und wenn etwas in meinen Mund kommt (sei es auch nur beim Zahnarzt) ist das eine Qual, für mich sind das möglicherweise Anzeichen für diesen Verdacht, auch wenn es dafür auch ganz harmlose Erklärungen geben könnte. Ich weiß es nicht und keiner kann so etwas beweisen. ABer hättet ihr nicht Angst, bei einer Rückführung einen schlimmen Tod zu sehen?
     
  2. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Was ist wenn man eine Rückführung erlebt und zusehen muss wenn jemand stirbt den man geliebt hat? Ist es vielleicht weniger so schlimm wie der eigene Tod? Oder ist es dasselbe? Ich kann dir sagen, dass ich weiss wie ich gestorben bin in meinen vorigen Leben und obwohl es kein natürlicher Tod war, so kam ich drüber weg. Es ist vielleicht in den Augenblick schlimm, wenn man es so erlebt, als würde es Jetzt passieren, aber wenn man dann nichts mehr sieht davon und die Rückführung vorbei ist, dann trägt man glaube ich weniger Schäden davon als manche glauben. Ich denke, dass manche Leute Rückführungen schlimmer darstellen als sie eigentlich sind und wirklich nur Angst machen davor. Etwas das nicht besonders hilfreich ist. :rolleyes:
     
  3. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo Astro

    Es ergibt sich durch diese "Gewissheit" aber auch die Chance es zu verarbeiten und damit aufzulösen. Wo du Angst siehst ist auch eine neuer Weg. Versuche doch mal beides zu erkennen.

    LG
    Trekker

    :morgen:



    .
     
  4. arargon

    arargon Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    66
    Kann es sein dass ich hier irgendwo gelesen habe dass man nichts sieht,was die eigene Psyche nicht verarbeiten kann?

    Vielleicht täusche ich mich auch.
     
  5. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Ja, wir werden offensichtlich geschützt damit wir so leben können wie wir es tun. ABER diese Grenze wird nicht "nur von Menschen" festgelegt, sondern unser Gesamt-Selbst oder Voll-Seele legt das wohl fest und die ist wesentlich robuster als wir Menschlein. Deshalb ist das alles relativ, weil wir zwar keinen wirklichen Schaden nehmen und trotzdem Dinge durchleben müssen die jedem Roman von Stephen King ebenbürtig sind oder sogar übertreffen. :tuscheln: :blue2:


    :morgen:



    .
     
  6. ghostwhisperer

    ghostwhisperer Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    nahe Bremen
    Werbung:
    Hallo Astro11,

    mir geht es auch so, ich kann nichts über den Kopf haben und Unterwasser-Aufnahmen verursachen bei mir Atemnot. Wahrscheinlich wurde ich irgendwann mal ertränkt. Hatte vor kurzem auch einen Traum in dem mir jemand plötzlich einen Sack über den Kopf bis zur Hüfte zog. Ich bin dann aufgewacht und fühlte genau da, wo der Sack war, meine ganze Haut kribbeln. Sowas ist mir noch nie passiert.

    Ich würde auch gerne mal eine Rückführung machen, bin aber gewappnet, dass ich mich unter Umständen sogar als Mörder oder Ermordete wiederfinden werde. Also, da mache ich mir auch nix vor. Es würde mich auch nicht ängstigen oder erschrecken.

    viele Grüße von
    ghostwhisperer
     
  7. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Ich glaube , es liegt im Auge des Betrachters.
    Selbst hatte ich nie ein Problem während oder nach meinen Rückführungen. Im Gegenteil , war anschließend sehr oft richtig gelöst .
    Man löst auch Blockaden dadurch auf.
    Sah zum Beispiel schon wie ich geköpft , erhängt , auf nem Scheiterhaufen verbrannt , ertränkt .... Naja , all das , was nicht gerade schön war , aber ich betrachtete es als außenstehende Person. Da war ich ja auch immer in einer anderen Rolle und anderen Hülle gesteckt ;)


    Liebe Grüße
    Tina:)
     
  8. Balzaret90

    Balzaret90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    5
    Alle reden davon das sie schonmal gelebt habe aber wo her weis man das vllt ist man das erste mal auf der welt?
    Und wenn jeder schonmal gelbet hat und unser vorheries ich auch schonmal dann müssten wir ja reinteoretisch keine ahnung wie viel leben zu verfügung haben oder liegt es daran ob wir was zu erfüllen haben und so lange wieder kommen bi es erledigt ist das ganze verfiert mich was
    lg Balzared
     
  9. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Balzaret90 :)

    Unsere Seele stirbt nicht .
    Das Einzigste was wir beim sterben ablegen ist unsere Hülle.
    Mit dem Thema aber sollte man sich erst mal befassen , weil aus dem Verstand heraus , kann man das nicht verstehen.

    Liebe Grüße
    Tina:)
     
  10. Werbung:
    Aber der größte Wachstum geht immer an der Angst entlang.
    Stell Dich Deinen Ängsten, überwinde Deine eigenen Grenzen!

    Ich habe meinen Tod im letzen Leben in einer Rückführung noch einmal erlebt und nicht nur den Tod im letzten Leben. Was ist schlimm dran? Du bist wieder da! Und das Sterben gehört zum Leben wie die Geburt. Es ist der ewige Kreislauf der Welt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen