1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was weiß ich

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Rock Water, 4. Januar 2009.

  1. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    So, irgendwie passt bei mir im Mom. gar nix :schmoll:

    Das vorige Jahr war echt ein Durcheinander, im Beruf u. in der Liebe sowieso, und allgemein einfach.

    Jetzt hab mir gedacht, so, neues Jahr, da lass ich im alten Jahr jetzt meinen ganzen Liebeskummer, der ja sowas von unnötig is u. schau, dass ich wieder so fröhlich wie sonst werd. Aber nix.

    Ewig häng ich den einen schon nach, das ganze hin u. her hätt ja echt nicht sein müssen, wars aber, nachdem ich den total unlogischen Grund, der eig. gar kein Grund war, warums dann von seiner Seite doch aus war, erfahren hab ich mir gedacht, so jetzt kann ich endlich abschließen.
    Haha, falsch gedacht, weil so sehr ich mich den ganzen Tag auf andere Dinge konzentrier, gar nicht dran denken will, so sehr kommts dann in der Nacht raus, wenn man dauernd von dem träumt. :rolleyes::rolleyes: Und da kann ich halt leider ned bestimmen, was ich träumen will.


    Ich brauch Tipps um loslassen zu können, weil es bringt nix, wem nachzutrauern was eh kan Sinn hat.

    Ich möcht wieder positiver denken können, es gibt so viele schöne Sachen in meinem Leben, ich habs echt gut eigentlich, es ist vl ein bissl chaotisch im Moment, aber wenn man so liest, sieht u. hört was es so in der Welt gibt komm ich mir schon sehr lächerlich vor mit meinen kleinen Problemchen.
    Eigentlich auch, weil ich jetzt sogar einen Thread deswegen eröffne. :rolleyes:

    Aber ich mag mei Ruh haben, ich mag nimmer an den denken, ich möcht meinen Kopf frei haben, dass ich mich besser auf andere Sachen konzentrieren kann.
    :wut1:

    Ich bin wütend, traurig, genervt von mir selber, dass ich wegen so kleinen Problemchen umsuder.:tomate:

    Ich weiß, lächerlich.

    Aber schon mal ein :danke: für die, die sich mei Suderei durchgelesen haben, mit wem drüber reden mag ich ja gar nicht, weils ja echt blöd is.

    hm..

    lg
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Nimm die Trennung an, erst dann kannst du loslassen!

    lg Pia
     
  3. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Du schon wieder ^^

    Ja, annehmen, nix anderes red ich mir die ganze Zeit ein, aber irgendwas in mir hindert mich anscheinend dran.
    Aber es is auch nicht leicht, man wird munter u. grad vorher hat ma noch von ihm geträumt. Da fängt der Tag super an :rolleyes:

    Ja, also eh, annehmen, aber anscheinend dürft das mein Problem sein an der ganzen Sache, was ich iwie nicht hinkrieg.
     
  4. littlecarpo6

    littlecarpo6 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kärnten
    Hallöchen bin neu hier und wollt mich zu deinem Problem auch mal äusern. Ich finde nicht das du nur suderst, wenn man in dieser Situation ist, ist das schlimm und es nützt nichts es irgendwie zu verharmlosen. Sicher gibt es immer Dinge die schlimmer sind aber die betreffen dich momentan nicht. Also mein Rat: versuche das positive an der Trennung zu sehen und wisse die große Liebe wartet auf dich!
     
  5. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Na dann erst einmal Herzlich Willkommen! :winken5:


    Ja, ich weiß nicht, das sagt man so.
    Aber dann frag ich mich, wiesos dann immerwieder Menschen gibt, die auf ewig allein bleiben u. anscheinend nie den passenden gefunden haben.
    Und wie soll ich wissen, dass ich nicht auch zu denen gehör?

    Obwohl das im Moment eh is geringere ist, erstmal muss ich mit dem einen abschließen..
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Zuerst überlegte ich was du brauchst, doch man merkt du willst nicht.

    Du hältst fest an dem was war und du willst eigentlich gar nicht loslassen, du willst nur nicht in der scheiß Gegenwart sein.

    Hör auf dir was vor zu machen, es ist wie es ist und erst wenn du das im Kopf und im Gefühl begriffen hast und im Hier und Jetzt bist, erst dann kann es weiter gehen. Das ist genau das was Pia dir auch gesagt hat, nur mit anderen Worten.

    Einen anderen Weg gibt es nicht und wenn du etwas ändern willst für die Zukunft musst du in der Gegenwart ankommen, denn hier entscheidet sich deine weitere Zukunft. Mit dem was du jetzt machst bleibst du in dem Schmerz, kommst nicht drüber hinweg und kannst deinem Leben auch keine positive Richtung geben weil du einfach nicht dort bist wo du selbst entscheiden kannst was weiter passiert. Du verpasst den Moment einfach und merkst viel zu spät was passiert ist.

    Es gibt verschiedene Methoden mit der Vergangenheit fertig zu werden, geh in deine Erinnerung, durchlebe wichtige Momente noch einmal und auch die Trennung. Einigen hilft es sich dabei alles auf zu schreiben, wichtig ist dass du es nochmal durchlebst, dir dann weitere Gedanken machst und irgendwie einen Abschluss findest. Das hilft dann auch wieder in die Gegenwart zu kommen.

    Das ist ein Kapitel dass für dich nicht abgeschlossen ist, schreib es endlich zuende erst dann kann ein neues anfangen.

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  7. littlecarpo6

    littlecarpo6 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kärnten
    Sicher gibt es Menschen die Ewig allein bleiben aber das ist ihr Seelenplan. Bin mir sicher das du das gut hin bekommst mit der trennung und ich weiß das da schon jemand auf dich wartet!:trost: Nirgens schließt sich eine Tür wo nicht eine neue aufgeht.
     
  8. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    :blume: danke



    Auch dir Danke!

    Ich merks eh, ein Teil von mir kann anscheinend nicht loslassen, aber ich will ja damit abschließen. Aber das ist halt mein Problem. Ich seh eh selber, cih weiß, dass es sich nix bringt u. mich mehr hindert als weiterbringt, wenn ich an dem festhalt, aber es funktioniert iwie nicht ganz.:wut1:

    und jedesmal wenn mir zufällig wer was von ihm erzählt oder ich wo ein Bild vo ihm seh oder seinen Namen les, stichts mich so im Herz. wah..


    werd ich probieren, vl gehts so

    danke, lg
     
  9. Laneta

    Laneta Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Kärnten
    Kennst du das Gesetz der Evolution?
    Es besagt das sich ständig alles verändert, daß heißt ich kann an nichts festhalten.
    Weder an meiner Partnerschaft, noch an meinem Besitz, was auch immer, alles fließt.
    Es geschieht.
    Es besagt aber auch wenn mein Partner zu mir gehört, dann kann ich ihn nicht verlieren.
    Wenn er nicht zu mir gehört, dann kann ich ihn nicht halten.
    Die Dinge geschehen.
    Und sollte sich eine Partnerschaft auflösen, dann kann ich mir bewußt machen, es kommt immer Besseres nach.
    Wenn du an Vergangenem festhälst verbaust du dir den Weg in die Zunkunft.

    Alles Liebe
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Gute Ratschläge sind leicht geschrieben...
    Ich bin jemand, der ner Trennung nie hinterhergeweint hat, lag aber sicher auch daran, daß ich diejenige war, die immer Schluß machte.
    Jeder Mensch ist verschieden und während die einen sich selbst genug sind und ne Partnerschaft nach einiger Zeit eher als Behinderung denn als Bereicherung ansehen, gibt es auch die, die mit sich nix anfangen können und nur im Doppelpack glücklich sind.
    "Wenn Du nach dem Schatz gräbst, denke nicht an ein weißes Nilpferd". Normalerweise denkt niemand an weiße Nilpferde, nur wenn man nicht dran denken soll, dann gehen einem die Viecher in Herden durch den Kopf...
    aAlso nicht krampfhaft ablenken, sondern einfach die gedanken zulassen, aber nicht festhalten. Sie kommen, sie gehen auch wieder.
    Gut ist es natürlich, wenn man Hobbies hat, die man ausleben kann. Vielleicht solche, die man wegen dem Typ sogar zurückgestellt hatte, weil er damit nix anfangen konnte und zu anderen Aktivitäten animiert hat.
    Sport treiben, im gemischten Verein, bietet auch Möglichkeiten, andere Leute kennenzulernen.
    Oder in der VHS einen Kurs belegen, da trifft man auch Menschen.
    Nur nicht mit verbissenem "IchsucheeinenMann"-Blick durch die Gegend rennen, das verscheucht garantiert jeden potentiellen Kandidaten.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen