1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was war denn das??

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von curiosa, 4. Februar 2005.

  1. curiosa

    curiosa Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Hallo Ihr

    Letzhin hab ich hier im Forum rumgestöbert und unter anderem einiges zum Thema Astralreisen gelesen. Das hat mich an ein paar Situationen erinnert, wo ich selber das Gefühl hatte, oberhalb meines Körpers zu sein. Ich habe dabei aber nie etwas gesehen, war nur ein krasses Gefühl. Beim Lesen habe ich mich allerdings auch immer wieder gefragt, wozu das gut sein soll, so aus dem Körper zu gehen, mein Problem scheint immer wieder zu sein, dass ich zu wenig drin bin.

    Nun, ich hatte danach einen seltsamen Traum, den ich nicht einordnen kann:

    _ Ich bin hochgestiegen auf einen Dachboden, da wohnte und arbeitete ein Künstler. Er erzählte mir, dass er ein Problem habe, ein Geist sei bei ihm. Er zeigte in die Ecke, da war eine Kugel aus Licht, etwa so gross wie die Faust eines grossen, kräftigen Mannes.

    Ich sagte zu dem Künstler, er solle den Geist einfach heimschicken ins Licht. Das habe er ja gemacht, meinte er, aber es habe nichts genützt. Die Kugel kam nun auf mich zu, seltsamerweise lag ich jetzt unter meiner Bettdecke, die Kugel schlüpfte unter mich und es schüttelte mich gehörig durch. Ich fühlte sie genau, sie war erstaunlich fest und kompakt.

    Der Künstler machte sich via Fenster und angelehnter Leiter aus dem Staub. Ich wollt nicht mit dem Geist allein bleiben, ich hatte Angst, aber es war nicht die Angst, wie ich sie sonst manchmal aus Träumen kenne, es war eine Angst, die mich nicht wirklich berührte, mehr Angst aus Gewohnheit. Ich kletterte rückwärts die steile Treppe runter, unten war aber zu meinem Schreck eine geschlossene Tür. ich warf mich mit aller Kraft dagegen, immer noch rückwärts, und im gleichen Moment, wo ich das tat, bereute ich es auch schon, denn ich wusst, ich würde zu weit runter fallen, und es war ja auch gar nicht wirklich schlimm mit dem Geist.

    Ich fiel rückwärts, grad noch einen Stock tiefer, als ich gewollt hatte, im Fallen nahm ich eine Holzbeige mit und die Scheiter purzelten nur so durcheinander. Wieder hatte ich Angst, denn irgendwie wusste ich, dass hier noch viel mehr Geister wohnten. Als ich wieder etwas sehen konnte, sah ich ganz in der Nähe ein stämmiges, undefinierbares Tier etwa in der Grösse eines Schäferhundes. Eine Stimme sagte: Seit so vielen Jahren.... _

    und ich war hellwach.


    Ich finde in diesem Traum einige Elemente, die hier als typisch für eine Astralreise erwähnt wurden. Meine Vermutung ist es, dass dies sowas wie eine kurze Zusammenfassung meiner abendlichen Lektüre war. Aber ein bisschen seltsam war es schon.

    Liebe Grüsse

    Curiosa
     
  2. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    Träume dessen, was man am Tag im Fernsehen gesehen oder gelesen hat, sind ganz normal. Oftmals wird in Träumen verarbeitet, was man am Tag erlebt oder wahrgenommen hat.

    Eine OOBE bzw. Astralreise ist ein Traum, welcher besonders intensive Eindrücke vermittelt. War dieser Traum sehr viel intensiver als andere Träume, die Du erlebt hast?

    Eine weitere Charakteristika einer Astralreise ist der Verlust des Körperbewußtseins. Man meint, vom Körper getrennt zu sein, dieser Eindruck täuscht allerdings.

    Gruß,
    lazpel
     
  3. curiosa

    curiosa Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Hi lazpel

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Und ja, der Traum war intensiver als sonst, vor allem der Teil, als es mich durchschüttelte. Hab so was noch in keinem Traum erlebt.

    liebe Grüsse

    Curiosa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen