1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was war das

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von babedi89, 24. März 2008.

  1. babedi89

    babedi89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    hallo ich bin gans neu hier und wollte mal fragen schauen ob mir hier vielleicht einer helfen kann. ales fing an wo ich klein war erst habe ich immer von etwas geträumt ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll ich war immer in der nähe meines zimmers als ich ein finsteres geräusch hörte und wenglaufen wollte füllte es sich immer an als wenn etwas mir von hinten am hals ginge und dan wache ich plötzlich immer auf. nach dem ich damals immer diese träume hatte wollte ich nachts immer wach bleiben und habe das licht angelassen aber meine eltern machten es immer wieder aus und glaubten mir nicht. als ich dann im dunklen zimmer saß bekam ich natürlich noch mehr angst mein zimmer wahr nicht das größte und die zimmertür dierekt gegen über ich kann mich ganz genau dran erinnern das dar ein grünes leuchten war nach einigen nächten schien es ein ein grünes gesicht zu sein was langsam um den tür rahmen schaut manchmal habe ich auch sone art hhhhhuuuuu gehört oder als ob jemand schnell nach luft schnappt ich weiß das ich wach war immer wen geräusche oder dieses grüne gesicht kamm habe ich mich unter meiner decke versteckt und laut geschriehen bis meine mutter kam sie sagte immer ich hätte schlecht geträumt aber ich weß das ich wach war das ist jetzt fast 13 jahre her aber wenn ich schlafen gehe erinnere ich mich an dieses grüne gesicht als ob es erst gestern war. heutzutage sehe ich nichts mehr und träume auch nicht von diesem etwas. aber wen ich schlafen geh habe ich immer noch gänsehaut und fühle mich unwohl.

    hoffe dass jenmand weiß was es war.

    mfg babedi89
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Grüss Dich babedi89,
    Jedenfalls wäre das einfacher, Dir zu helfen, wenn Du Deine Einträge ein wenig strukturieren würdest, weißt Du, da ist so eine große Taste <-das ist ein Link! mit einem krummen Pfeil drauf und wenn man da drauf tippt, gibt es eine neue Zeile: SO
    und zweimal: SO

    Siehst Du, und gleich wird alles übersichtlicher!
    Gut, das ist normal, dass man Träume schlecht beschreiben kann.

    Ich sehe das so:
    Du bist im Halbschlaf, nicht mehr ganz wach und auch noch nicht ganz weg, (in der Nähe Deines Zimmers) so wie wenn der Zug anfängt zu fahren: Erst hast Du noch klar im Kopf was Du eben gerade zum Thema hast und dann entschwindet das Thema und Deine Aufmerksamkeit gehört den inneren Impulsen, welche aus Deinen Erinnerungen auftauchen.

    Dann kommen auch Geräusche aus der Umgebung vor und dringen in Dein Bewusstsein, da braucht nur draußen ein Auto vorbei fahren und schon hast Du ein "finsteres Geräusch", welches real vorhanden war und aber in Deiner damaligen Gemütslage geeignet war, ein Erschreckendes Etwas darzustellen.

    Also alle Achtung: Sich anfüllen ist eine völlig neue Emotion.
    Du hattest einfach Angst sozusagen als Grundgefühl Deiner damaligen Lage.

    Angst ist oft mit einem Kloss im Hals verbunden, und wenn man schon so ein praktisches Geräusch hat und selbst auch nicht so gern zu gibt dass man Angst hat, dann will einem da einer an den Hals.

    Das hat vermutlich seine Ursachen in der Situation, in der Du Dich befunden hast, vielleicht hattest Du den Eindruck, überall unterlegen zu sein und dachtest es wolle Dir irgend etwas ans Leben, weil Du Dich auch nicht getrautest, die Ursache Deiner Angst klar anzusehen.
    Du hattest vielleicht Angst davor, gegen das kämpfen zu müssen, was Dir Angst macht, darum hast Du vermieden es genau anzusehen.
    Das ist nur eine mögliche Erklärung, es kann auch ganz anders gewesen sein.

    Also wäre Deine Aufgabe nun, da Dir dieser Traum einfällt oder da er Dich verfolgt, heraus zu finden, was Dir damals Angst machte.

    Das grüne Leuchten, welches Du als Gesicht angesehen hast, war vermutlich so ein Nachtlichtlein, welches man oft ins Kinderzimmer installiert, damit es nicht stockdunkel ist, wenn man das große Licht aus macht.
    Frag mal Deine Eltern, ob Ihr so was gehabt habt. Du hast aufgrund des Geräusches die Augen auf gemacht und dann dieses Licht gesehen und gleich aus Angst wieder die Augen zu und Dich unter die Decke verkrochen.

    Der Rest ist darum alles nicht mehr Traum
    Denk mal darüber nach, was Dir in jener Zeit Angst gemacht hat und versuche da etwas zu ändern, denn vielleicht sind Spuren Deiner Angst noch vorhanden und wenn Du die los werden kannst, fühlst Du Dich freier und kannst wirkungsvoller an das heran gehen, was Du eben tun willst.
     
  3. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo babedi 89
    Diese "Erlebnisse" wie Du sagst hattest Du oft in deiner Kindheit.
    Ich gehe auch davon aus, dass sie in flüchtigen Traumbildern zu dir kamen und Du fest davon überzeugt warst, danz wach zu sein. Halbschlaf sozusagen.
    Dein Problem war, dass sich niemand deine"Erscheinungen" angehört hat und dich mit deinen Ängsten allein gelassen hat, was für dich furchtbar gewesen sein muß.
    Natürlich hat sich das in deinem Unterbewußtsein verankert. Heute nun hast Du dadurch immer wieder Angst wenn Du zu Bett gehst. Offensichtlich aber bist Du es leid, und willst die Situation ändern. Wunderbar
    Grün ist die Farbe der Empfindungsfunktion. Deswegen bedeuten grüne Traumerlebnisse dass im bewußten Leben zu wenig Wahrnehmung geschieht.
    Kann es sein, dass Du in deiner Kindheit viel allein warst, Du dich zuviel mit dir allein beschäftigen mußtest? Denn dadurch wenn es denn so war, bekam deine Phantasie Flügel.
    Alles liebe catwomen
     

Diese Seite empfehlen