1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was war das?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von magnusmagister, 11. Juni 2010.

  1. magnusmagister

    magnusmagister Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich wohne jetzt seit ein paar wochen in einer neuen wohnung, und ich träume im moment sehr oft komische dinge ...
    und werde wach immer so gegen 2 uhr morgens... Heute habe ich geträumt das ich in einem alten grossen gebäude bin und dort mit neuen freunden die zeit verbrachte das gebäude war sehr zerfallen und das dach war kaputt... später ging es dann zum schlafen in einen anderen teil des gebäudes soetwas wie ein innenhof... dort habe ich ein teil gefunden es war ein teil eines grabsteines dort war ein edelstein dran den ich abmachte ... ich betrachtete dieses teil und sah das dort ein name draufstand
    von einem mann der in (ich glaube es) in russland geboren wurde und in Vinland gestorben ist sein grab war eingestürzt und es schauten 2 bretter auds dem grab es lag keine erde darüber sondern es schien als wäre der sarg verrottet und nie zu geschaufelt worden... es standen dort auch keine grabsteine...es gab auch ein bild von diesem mann ..ein altes bild mit einem mann mit oberlippenbart und einem hut einen Indianajones hut... dann setzte ich mich hin und es kamen jogger vorbei die wie in
    einem zeitraffer sehr schnell an mir vorbei rannten ich habe sie angeschrien als wollte ich sie erschrecken... ich hörte wie eine sagte oh die zelten hier... maulig legte ich mich auf ein lager neben der tür eines kleinen gebäudes uns murmelte :zelten pahhh
    ich muss hier schlafen... dann lag ich dort in schmutziger weisser "bettwäsche?" und neben mir eine blonde hübsche frau die meine neue freundin war und redete... dann hörte ich wie im gebäude neben mir sich was regte und ich sprang auf.. dachte die tür geht auf aber das passierte nicht als ich in das fenster sah erblickte ich eine alte frau lange haare skelettgesicht und erwachte ...

    das wäre das erste...

    ein andernmal lag ich in meinem bett und wurde wach ich konnte micht nicht bewegen und merkte das da was war...
    ich sagte mir bleib liegen und tu so als wär nichts da trippelte etwas 2 mal auf mich zu und zurück dann war es weg als ich das licht anmachte war da nix...

    und zuletzt vorgestern wurde ich wieder wach und konnte mich wieder nicht bewegen und merkte wie etwas an meiner decke zog... ich lag still da und es hörte auf...


    was kann das sein warum träume ich so ein mist??

    kann mir jemand helfen??
     
  2. Khors

    Khors Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    656
    Deine früheren Leben und Erinnerungen kommen durch.
    Mach mal eine Rückführung oder Reinkarnationstherapie.
    Adressen von Therapeuten unter dgh-ev.de
    :rolleyes:
     
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Du hast, wie fast alle Menschen, verdrängte Persönlichkeitsanteile in dir drin. Die skelettartige Frau symbolisiert einen Persönlichkeitsanteil, den du nicht sehen willst, den du hässlich oder abstossend findest, vor dem du allgemein Angst hast. Deshalb erscheint er in deinen Träumen, weil er im Wachbewusstsein von dir verdrängt wird. Er möchte dir eine Nachricht überbringen, dass du ihm bitteschön gebührend Platz im Leben einräumen sollest, dass du ihn achten und lieben lernen sollst.

    Welcher Persnönlichkeitsanteil das ist, das kann nicht so einfach gesagt werden, dazu müsstest du mehr Informationen liefern.

    Es ist möglich, dass du Angst hast, älter zu werden, dich zu verändern. Der Grabstein und der tote Mann steht für einen Persönlichkeitsanteil von dir, der gestorben ist, etwas, aus dem du sozusagen hinausgewachsen bist. Davon ist nur noch eine Erinnerung (Grabstein, Bild) vorhanden, aber auch etwas für dich selbst überaus wertvolles, unzerstörbares (Edelstein).

    Auch die alte Frau mit dem Skelettgesicht symbolisiert Alter, Vergänglichkeit, Tod. Aber während der Mann wirklich tot ist, lebt die Frau noch. Du scheinst Angst vor der Vergänglichkeit weiblicher Anteile in dir drin zu haben. Bezeichnenderweise erschreckst du dich so sehr vor ihr, dass du aufwachst.
     

Diese Seite empfehlen