1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was war das bloß???

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Gina1313, 17. Juni 2012.

  1. Gina1313

    Gina1313 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo zusammen.
    Ich hab mich gerade hier angemeldet. Habe vorher so einiges hier gelesen und denke hier vielleicht ein paar antworten zu bekommen.

    Also vor so ca. 15-20 Jahren war ich sehr in der Materie drin. Viele erfahrungen hab ich dadurch gemacht das eine bekannte sehr aktiv war.

    Nun mal ein paar ereignisse, die mir in Erinnerung geblieben sind. Dann ein paar fragen dazu.

    1. Habe auf dem Trödel mal eine Kette gekauft mit einem rot-orangenem Stein.
    Fühlte mich irgentwie dazu hingezogen. Im bezug zur Kette hab ich dann Negatives im Gedächniss. Konkretes fällt mir leider nicht mehr ein. Die Kette los zu werden war nicht ganz leicht. Kann mich daran Erinnern das ich versucht habe den Stein Irgentwie mit Feuer zu zerstören. Der Anhänger rutschte dann von alleine Weg.

    Hätte dafür jemand eine Erklärung????

    2. Verstorbenen Frau gesehen. In einer früheren Wohnung wurde ich nachts wach und sah die (durchsichtige) Gestalt einer Frau. Als ich nachfragte und die Frau beschrieb wurde mir gesagt so sah die verstorbene Mieterin aus.
    Danach kamen ständig geräusche aus der Küche. Kühlschranktür ging auf und zu.

    Im nach hinnein frag ich mich war das nur Einbildung??

    3. Ich habe in einem Zeitraum von ca. 2-3 Jahren regelmäßig Tischerücken gemacht. Daran kam ich hauptsächlich durch oben genannte bekannte.
    Mit dieser hab ich das gemacht und Später mit Freunden.
    Hauptsächlich habe ich davon in Erinnerung, daß außer 2-3 außnahmen angeblich immer Lutzifer sich meldete. Kann das sein??? Oder war da vielleicht nur etwas allgemein böses???
    Sollte hier vielleicht erwähnen das die bekannte (die älter als ich war) immer den Kontakt zu dem oben genannten gesucht hat. Sie hat dann auch um Dinge gebeten.
    Ich wollte den genannten dann mal entgültig los werden. Versuchte es mit einem schweren geweihten Kreuz. Das legte ich auf das Tischchen. Dieses fing an zu wackeln und kippelte so lange rum bis das Kreuz runterflog.

    4. Manchmal kam es vor das, wenn ich eine Wohnung betrat und diese als sehr dunkel, Negativ empfand. Obwohl sie nicht Dunkel war.
    Kennt das Jemand.


    Wenn ich darüber schreibe merke ich richtig das ich mich heute und auch damals nie damit wohl gefühlt habe.
    Das nur mal so am Rande.

    Nach vielen Negativen Erfahrungen hörte ich auf den Rat eines damaligen Bekannten und ließ entgültig die Finger davon.


    5. Später hab ich nur noch Karten gelegt. Aber nicht nach bedeutung der Karten. Sondern wenn ich einen "guten " Tag hatte, hatte ich Visionen.


    So das sind so die Eckpunkte die mir von früher so einfallen.
    Ich fange an mich wieder ein wenig damit zu beschäftigen. Allerdings eher mit Kräutern, Heilsteine usw...
    Lese mich da gerade erst ein und lerne und lerne.

    Für mich ist es aber irgentwie wichtig, daß ich ich wenigstens ein bischen weiß, was war das damals.
    Ich würde Hauptsächlich sagen Naivität und ich hab mich mitreissen lassen. Fanden ja alle so toll das ich ein Meduim wäre. Und fragten alle mal nach.Bitte mach doch mal...

    So was kann da dran gewesen sein. Was ist mit meinem Bauch Gefühl das irgentwie damals alles von einem dunklen Schatten überzogen war. Das Gefühl mit allem was ich damals zu tun hatte war keine Positive Energie.

    Und dann wäre da noch eine Frage.
    Habe vor ca. 5 Jahren oder so ein Witchboard gekauft. 2 Freundinnen wollte unbedingt daran Teil haben. Es funktionierte nicht. Denke weil ich mich davon abgewendet habe. Hatte gelesen das in ein Witschboard ein Geist oder ähnliches geht und dann nicht mehr los zu bekommen ist. Der wäre dann daran gebunden. Kann das sein???

    Das Board hat damals eine Freundin mitgenommen.
    Könnte ich heute damit etwas Positives tun??? Kann man das überhaupt positiv verwenden???
    Wenn nicht soll die Freundin es behalten oder wegschmeißen.

    So das war echt viel. Danke demjenigen der bis hierher gelesen hat.
    Und vielleicht kommt die ein oder andere antwort.
    Danke und Gruß Gina
     
  2. Hoffnung44

    Hoffnung44 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Liebe Gina,

    ich versuche dir mal darauf zu antworten und dir meine Sicht der Dinge rüber zu bringen. Du wirst aber hier mit Sicherheit noch bessere Erklärungen bekommen. ;)

    Also, mit allem was man auf dem Trödelmarkt kauft kann es passieren, dass die Energie der Person, der dieser Gegenstand einmal gehört hat, noch daran klebt. Das ist jetzt nicht unbedingt ein alter Kochtopf an dem jemand so gehangen hat, das können aber durchaus besondere Dinge sein wie z. B. ein Möbelstück, ein Gemälde oder eben Schmuck. Es empfiehlt sich daher, diese Gegenstände erst einmal genauer zu befühlen oder umgehend energetisch zu reinigen, wenn man sich da nicht was ins Haus holen will. Ich lasse von solchen Dingen grundsätzlich die Finger, egal, wie hübsch und preiswert sie sind.

    Ich vermute, du trägst eine gewisse Medialität in dir und hattest zu dem damaligen Zeitpunkt alle Fenster weit geöffnet. So hast du einfach Dinge wahrgenommen, die zwar schon immer da waren, dir vorher aber verborgen blieben. Zum Glück hast du dieses Fenster wieder geschlossen. Denn es ging in die falsche Richtung. Ich denke mal, du bist sehr stark und innerlich ausgeglichen und warst daraufhin für eine Besetzung auf Dauer nicht interessant.

    Was das Whitchboard betrifft, so kenne ich einige Leute, die damit gute Erfahrungen gemacht haben. Sie sprechen z. B. auf diese Weise mit ihrem Schutzgeist. Allerdings gehört dazu auch eine Menge Erfahrung und ich selber würde mir nicht zutrauen, unterscheiden zu können, ob ich jetzt einen guten oder einen bösen Geist angezogen habe. Obwohl es mich schon immer in den Fingern gejuckt hat, dieses Brett einmal auszuprobieren. Aber nee, ich lass das mal besser sein. :) Ob es immer der gleiche Geist ist, kann ich dir leider nicht sagen. Davon habe ich bisher nicht gehört.

    Ich finde den Weg sehr gut, den du jetzt eingeschlagen hast und ich denke, dass dadurch auch deine Medialitität wieder zum Vorschein kommt. Aber diesmal ist es die richtige Richtung!

    LG
    Hoffnung
     
  3. Gina1313

    Gina1313 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Hallo!
    Danke schonmal.
    Ich denke ich habe ständig dinge gemacht bei denen ich mich nicht wohl gefühlt habe.
    Vom Reinigen hab ich damals garnichts gewußt. Wußte eben nur Dinge die mir gesagt wurden. Z.b. Gute Geister können nichts bewegen nur Böse können das. Sie können nicht richtig schreiben. Einer nimmt den Geist mit und dann verschwinden Sachen.
    Ich mach jetzt erst mal weiter mit Kräutern und co.
    Das Board werde ich erst mal, wenn ich es habe reinigen. Allerdings brauch ich hierfür auch erst die Zutaten.
    Gruß Gina
     
  4. Gina1313

    Gina1313 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Kann sonst keiner was dazu schreiben??? Schade.
     
  5. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    :thumbup:
     
  6. LuCl

    LuCl Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    61
    Werbung:
    Hallo Gina,
    nu lass uns Dich doch erstmal finden! (grins)

    Auch ich kann Dir nur das antworten, was ich so erlebt/erfahren habe.

    Zu Deinem Punkt 2:
    die verstorbenen Seelen kann man manchmal sehen, (geh mal mit Deiner Begabung durch ein Krankenhaus, da wirst Du ständig das Gefühl haben: huch, jetzt war mir doch so, als ob ich jmd gesehen hatte). Mir wurde mal die Erklärung gegeben, dass diese Seelen nicht ins Licht können und sich uns zeigen/an uns heften, damit wir sie zum Licht führen, quasi blinde Passagiere. Manchmal können wir sie sehen, weil sie einfach den Weg zum Licht nicht kennen, da könnte man eine weisse Kerze anzünden, ein Fenster öffnen und sie einfach bitten: hier ist das Licht, da das Fenster, bitte sehr... Das ist ja ein alter Ritus in der Sterbebegleitung.
    Manchmal hält sie hier noch was, das kann dann schon mal einen Schamanen erfordern. Ich persönlich 'durfte' mal miterleben, wie eine alte garstige/verbitterte Seele immer auf meinen Hund eintrat. Hintergrund: mein Haus hier steht auf einem Gelände mit Vorgeschichte. Daher war die Schamanin ganz hilfreich.

    Zu Deinem Punkt 3:
    möglicherweise hat Deine Bekannte sich nur nicht getraut, alleine IHREN Neigungen nachzugehen, auf der dunklen Seite herumzuturnen. Dass es nicht Deine Neigungen waren, hast Du ja erkannt, weil Du Dich unwohl gefühlt hast. Aber auch Du warst ja nicht alleine, so ein Gruselgefühl kann schon mal verführen, und wenn man nicht weiss, was man da tut, dann kann man die Gefahren gar nicht abschätzen.
    Und ganz ehrlich, wenn man auf der hellen Seite bleiben will, muss man die Grundlagen der dunklen mal gehört haben, nicht um sie anzuwenden, nur um sie zu kennen, sonst hat man bei der Unterscheidung Schwierigkeiten. Das ist jetzt bitte keine Aufforderung, turn doch nochmal im Dunklen, bitte nicht!
    Dieses Witchboard, das wüsste ich jetzt gar nicht, ob es nicht einfach nur ein neutrales Ding ist, je nach Anwender für die helle oder dunkle Seite arbeitend. Hoffnung44 hatte da ja ganz freundliche Erfahrungen.
    Deine Kräuter: ich zitier mal einen verstorbenen Dichter: allein die Dosis macht das Gift. Und ich füg mal dazu: ...und die Intention der Hexe, es gibt ja ebenso weisse wie schwarze.

    Punkt 4:
    da stimme ich Hoffnung44 zu, Du wirst Deine Begabung erkannt aber noch nicht richtig einordnen können, das holst Du jetzt nach.
    Ich denke, wir alle können Energien spüren, nur nicht alle wissen das.

    Und zu Deinem Gedanken, nur die Bösen können Dinge bewegen: die Guten können auch mal nicht-nett sein, bei mir piekt das dann schon mal im Rücken oder es kracht ein einzelner Donner, so im Sinne: hier, schau noch mal hin, Du hast was übersehen.

    Ich hoffe, ich war ein wenig hilfreich,
    LG, LuCl
     
  7. Gina1313

    Gina1313 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Hallo!
    Vielen lieben Dank.
    Ich denke ich sollte dann noch ne zeit lang abblocken. Also das ich empfänglich bin für erscheinungen Botschaften usw...
    Bin im Moment oft im Krankenhaus. Meine Tochter ist seit Dezember an Leukemie erkrankt.
    Kartenlegen und Witschboard und ähnliches kann dann erst mal warten. Denn die Krankheit an sich, das was man eh schon im Krankenhaus mitbekommt, da will ich nicht noch Kinder Seelen, Geistern begegnen. Das würde die teilweise trauer nur noch vergrößern. ( Trauer um die Kinder von denen man weiß das sie Starben)
    Gruß
     
  8. LuCl

    LuCl Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    61
    Hallo Gina,

    Dir und Deiner Familie alles Gute und viel Kraft mit dieser Krankheit Deiner Tochter.
    Ich hab grad ein wenig sinniert, ob ich Dir das jetzt hier darauf antworte, Du hast ja nicht danach gefragt.
    Eine meiner Patientinnen, bzw deren Tochter war ebenfalls eine 'Seherin', die konnte die Wesen/Engel/Seelen sehen. Die erzählte mir, dass die Patientenzimmer alle voller Seelen seien, dass die Patienten niemals alleine sind. Das würde sie ganz tröstlich finden, denn die meisten sind hilfreich. Einige begleiten nach dem Sterben, holen also ab, so dass auch da keiner alleine geht, andere warten nur auf eine Gelegenheit aus der Klinik hinaus zum Licht, also die Busfahrer. Manche kommen einfach nur so gucken. Da laufen dann halt viele Gestalten mit ganz unterschiedlichen Aufgaben rum, nicht jede ist für Dich bestimmt, auch nicht deren Päckchen.
    Leider konnte ich sie nicht weiter dazu befragen, die Patientin wurde dann verlegt.

    Insofern könnte es ja sein, dass Du Dich nicht fürchten brauchst, falls Du etwas siehst oder spürst. Die Hilfe gibt es nie nur für die Patienten, immer auch für die Angehörigen. Die brauchen viel Kraft und Liebe, eben weil sie stark gefordert werden.

    LG, LuCl
     
  9. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Liebe Gina,

    ja,dass brauchst du nicht,Kartenlegen,Witchboard etc.,

    erinnert mich das,als ich beruflich in der Medizin tätig wurde,soviele
    Seelen gehen sah...
    auch in der Sterbegegleitung,doch das erste Mal,ist immer ein Moment,
    den man erst verarbeiten muss.
    Nun,ist das schon so lange her und damals wussste ich aber schon,dass ich einen spirituellen Weg gehe und alles kam irgendwie genau zur
    rechten Zeit,es geschah einfach...
    so auch irgendwann es sah,wenn die Seele ihre Hülle verließ und ich
    wusste einfach,wann ich helfen sollte...

    So lass es langsam auf dich wirken,was auch geschieht,vertraue einfach
    der geistigen Führung und ja,es kommen Engel,die sie ins Licht begleiten,doch gibts immer wieder Seelen,die nicht sofort mitgehen wollen,all das wird dir noch begegnen und du wirst es wissen,was zu tun ist.
    Wünsche ich dir alles Liebe,für deine Tochter,brauchst nun alle Kraft
    für sie..

    alles Liebe dir,madma
     
  10. Gina1313

    Gina1313 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo Ihr beiden möchte mich bei euch bedanken.
    Mittwoch wird wieder arg lang im Krankenhaus so ca. 4-5 Stunden. aber immer noch besser als 4-5 Tage Krankenhaus. Und vor allem sie geht mit allem sehr gut um. Manchmal fehl mir die Kraft und sie lacht noch. Aber das gibt mir dann wieder Kraft.
    Gruß Gina
     

Diese Seite empfehlen