1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was versteht Ihr unter Auferstehung ?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Isnogud, 24. April 2006.

  1. Isnogud

    Isnogud Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe vor einiger Zeit mit einer Gruppe von Leuten beieinander gesessen und mich über Bibeltexte ausgetauscht. Irgendwann fiel auf, dass der Begriff der Auferstehung nicht wirklich fassbar war und für jeden etwas anderes darstellte.

    Die Bibel beantwortet die Frage auch nicht wirklich.
    Dem AT läßt sich entnehmen, dass es zunächst keinen Auferstehungsglauben gab (siehe diverse Psalmen). Bei Jesaja und dem Gottesknechtliedern kommt der Gedanke der Auferstehung auf. Er wird dann im NT fortgeführt mit dem Höhepunkt der Auferstehung Christi. Paulus greift dies auf und spricht von einer Auferstehung im neuen umgestalteten Leib.

    Da mich dieses Thema beschäftigt und ich gedanklichen "Input" benötige, bitte ich euch mir mitzteilen, was ihr persönlich unter Auferstehung versteht.

    Ich weiß, dass ich als Nicht-Moderator keine Regeln setzen kann. Aber ich habe sattdessen eine Bitte: Da ich persönliche Überzeugungen angefragt habe, bitte ich den jeweiligen Autor, der mir antwortet nicht zu kritisieren oder zu belehren, sondern dessen Äußerung einfach als Teiler seiner Persönlichkeit hinzunehmen. Nur so scheint es möglich, dass sich der Eine oder Andere traut seine persönliche Überzeugung - und nicht irgendwelche Phrasen - ins Forum zu stellen.

    Ich freue mich auf Antworten.

    Liebe Grüße
    Isno
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Jesus hat den Tod der Kreuzigung auf sich genommen unter Spott und Verachtung.
    Seine Liebe ist so gross zu uns, dass er sein Leben hergab, um uns von unserer Schuld freizukaufen.
    Jesus ist auch nicht am Kreuz, geblieben sondern am dritten Tage auferstanden, und so lebt er heute noch. Jesus hat die Trennung Gott und uns Menschen weggenommen, sozusagen er hat eine Brücke gebaut.


    LG Tigermaus
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Auferstehung ?

    Schöpferische Verbindung der Gegensätze der Polaritäten durch
    aus dem Wort erwacht aus der Quelle raumzeitlicher Vielheit durch
    verbinden der Gegensätze aller möglicher Unterschiede von Ansichten
    und Meinungen in Existenz in eine Einheit führend.

    Oder Kurzform: Erscheinung einer Erlösung ( 490 ) durch Liebe ( Quers. 13 )

    :escape:
     
  4. LEGENDA

    LEGENDA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.066
    Hallo :liebe1:

    Was ist Auferstehung?

    Bis jetzt hatte ich das Bild: Jesus liegt tot, und dann steht er auf. Wie: von den Toten auferstanden.

    Grade eben kam mir ein anderer Gedanke...

    Auferstehung ist nicht, von den Toten auferstehen, sondern auf der höheren Stuffe stehen. Den nächsten Level erreichen. Der Tod ist eigentlich kein Tod
    (zumindest nicht so, wie wir ihn sehen).

    Jesus hat genug Punkte in diesem geistigen Level gesammelt, sodass er sich auf die nächste Stuffe stellen kann.

    Auf-ertehen

    :confused: :confused: :confused: bin schon müde :)

    :liebe1:
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Du sprichst hier von der Inkarnation, und somit würde Jesus ständig inkarnieren, daran glaube ich eigentlich nicht.

    LG Tigermaus
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Auferstehung ist für mich Klarheit des Geistes - Voll-Bewusst aus dem physischen Körper in den Geist-Seelen-Körper wechseln.
    Liebe rüße Inti
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    für mich persönlich heisst auferstehung, wenn ich mich von etwas altem verabschiede und ich mich wieder weiterentwickle, nicht stehen bleibe, sondern schaue, das ich geistig weiterkomme.

    ich glaube jeder von uns ist schon viele tode gestorben und nach krisen, krankheiten u.v.m. wieder auferstanden. ich glaube auch, dass es was jesus betrifft auch nur symbolisch gemeint war.

    ich habe das buch "gespräche mit gott" gelesen, wo ein mann in dialog zu gott steht. da spricht gott davon, das jesus nicht für unsere sünden am kreuz gestorben ist, weil wir keine sünder sind.

    wir sind als reine seelen, als abbild gottes geboren worden nicht als sünder, wie es ja durch adam und eva vorgemacht wurde.

    daher ist auch jesus nicht am kreuz gestorben, zumindest nicht für uns seelen. für mich macht das sinn, aber was es dann mit dem kreuz auf sich hat, sei dahin gestellt.
     
  8. Sitamun

    Sitamun Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    82
    Für mich bedeutet Auferstehung das Wachstum/Reifen (unbewertet) der Seele. Klarheit sozusagen. :)
     
  9. LEGENDA

    LEGENDA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.066
    Hallo :liebe1:

    Inkarnation habe ich garnicht gemeint. Liegt aber an meinem Ausdruck, wenn mich jemand nicht versteht:)

    Ich habe die nächste Stuffe, oder die Stuffe, von welcher er sich zu uns herab:confused: gestellt hat, gemeint.
    Wo, wie, was die nächste Stuffe ist...? einfach nur die höhere Stuffe.

    Mit Jesus habe ich mich leider noch nie so beschäftigt :autsch:

    Wird jetzt langsam Zeit die Lûcke auszufüllen :)

    :liebe1:
     
  10. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Eben..
    ich habe da auch lange drauf rumgegrübelt, aber letztlich gab es in einem anderen Thread eine Erklärung, die ich annehmen kann.

    Auferstehung ja - aber eben nicht im materiellen Leib, sondern im astralen.

    Das erklärt, warum er ja nach Willen nicht erkannt wurde und dann wieder doch. Und jemand wie Jesus war zweifellos auch in der Lage, an seinem Astralleib die Wundmale erscheinen zu lassen.

    Letztlich macht dann sogar die sogenannte "Himmelfahrt" Sinn, die ja mit einem rein materiellen Körper absolut sinnlos wäre - wäre der bis dato noch nicht tot gewesen - danach ganz sicher!!

    Lieben Gruß,
    Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen