1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was verbindet uns und wie geht es weiter

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sinti, 20. Mai 2012.

  1. Sinti

    Sinti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    257
    Ort:
    CH Nähe Luzern
    Werbung:
    Hallo

    Wir sind drei Ehepaare und haben uns vor ca. 12 Jahren zu einem Taro Club zusammen getan. Wir treffen uns jedes Jahr so drei bis vier Mal privat bei einem guten Essen, quatschen über dies und das und legen natürlich auch die Karten.

    Nun habe ich mich gefragt, was verbindet uns eigentlich und wie geht es weiter?

    Die Paare: Meine Frau und Ich = Dame / Herr dann Schlange / Bär umd Blumen / Hund. Die Zustilung der Karten erfolgte nicht aufgrund charakterlichen Eigenschaften.

    Hier die Karten, ich selbst muss sie mir mal anschauen und melde mich dann wieder mit meiner Ansicht. Bis dann hoffe ich doch, dass vielleicht die oder der eine oder andere mir ein paar Zeilen schreibt. Aber es ist doch schon mal erfreulich zu sehen, dass alle Perrsonenkarten in direkter Verbindung zu einander stehen. Als einziger Aussenseiter wieder eimal der "je". Na ja vielleicht weil ich nicht so richtig an die Karten glaube. :)

    Schon im Voraus herzlichen Dank
    Sinti







    und hier die Karten für die 9er Reihen Deuter




     
  2. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallo,

    ich bin jetzt etwas verwirrt. Also Du weißt schon wer hier wer ist? Ein Paar ist Herr mit Schlange, aber der Rest - ihr seid die Dame, oder wie?

    Sorry :D

    Grüßle
     
  3. Sinti

    Sinti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    257
    Ort:
    CH Nähe Luzern
    Hi Anni

    Ja so habe ich es in Gedanken vorher festgelegt.

    Meine Frau und ich : Dame / Herr
    2. Paar: Schlange / Bär
    3. Paar: Blumen / Hund

    Gruss
    Sinti
     
  4. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    ...also das ist ja gar nicht leicht, habe ich noch nie gemacht 3 Paare in einem Blatt deuten :D

    Also im Prinzip ist es ja hier ein "Block" der Eure Karten verbindet. Das Viereck von Herr zu Bär und von Herz zu Dame - in diesem Block seid ihr alle enthalten und ich sehe es somit als Eure Verbindung.

    Zentral also

    Ruten-Störche-Park
    Berg-Sterne-Anker

    Ruten in den Vögel sagt ja schon ganz klar es ist die Kommunikation die Euch verbindet, das Nachdenken über Themen und aussprechen dessen dann wieder. Dadurch gebt ihr Euch neue Impulse, neue Denkansätze und macht Veränderungen für Euch möglich. Auch Park im Fuchs sehe ich als öffentliche Zusammentreffen, bei denen viel klug und taktisch gehandelt bzw. gesprochen wird.
    Gemeinsame Denkblockaden überwinden, Klarheit in Blockaden bringen und sich gemeinsam festigen, einander behilflich sein auch bei der Wegfindung - das sehe ich als Eure Verbinung.

    Sind Eure Treffen denn momentan verhindert bzw. finden nicht mehr so viel statt?

    Also auch der Ring im Baum sagt für mich, dass ihr die Treffen beibehalten sollt, sie sind äußerst kraftvoll bzw. diese Verbindungen und auch schicksalshaft - ihr seid nicht umsonst beieinander, könnt harmonische und tolle Runden miteinander haben.

    Wenn ich nun die Sympathie zueinander betrachte, dann finde ich, dass Du gut mit der Schlange umgehen kannst. Deine Frau hat einen guten Draht zum Hund und denkt auch immer mal an die Blume - das ist also das Paar, dem sie am nächsten ist.
    Wie Du schon sagst, stellst Du Dich ein bisschen Abseits wie der Einzelgänger. Aber schau mal vor Dir der Mond im Haus - ein gutes Gespür hast Du und ein gutes Empfinden und darfst dem ruhig trauen und es auch leben bzw. daran glauben. Da unter Dir das Haus in den Ruten liegt weiß ich nicht, ob Du momentan die Treffen nicht so magst, Dich etwas abwendest?

    In jedem Falle finde ich solltest ihr wirklich bissl mehr in der Richtung machen - Buch in den Sternen für das Kartenlegen, Mond im Haus und Haus in den Ruten für häusliche Treffen mit tiefen Empfindungen und tollen Gesprächen. Und auch mit Sterne im Berg eine Chance gemeinsam Klarheit zu schaffen, die Spiritualität zu leben, Hürden zu meistern, Blockaden zu lösen....

    Grüßle
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo Sinti,

    ein paar Sätze dazu.
    Was willst du wissen, wie alle zu dir stehen oder alle insgesamt untereinander usw.?

    OK, einfach mal einige meiner Eindrücke.
    Es sieht so aus als wenn einiges unausgesprochenes oder verstecktes zwischen den Personen gibt, bevorzugt zwischen den drei Frauen, dies kann aber auch sein, das etwas nicht ausgesprochen wird auf Grund der gesamten Runde.
    Ebenso scheinen mir Blume und Hund einiges untereinander und allgemein zu verbergen. Die Blumenfrau :D ist zu euch beiden freundschaftlich eingestellt und offen in den Gesprächen. Er dagegen ist zu seiner Partnerin problematisch eingestellt und zeigt sich nicht offen. Zu dir hat er zwar ein stabiles Verhältnis, anscheinend gibst du ihm Halt, doch irgendwie scheint das Mitteinander etwas gereizt.
    Bär und Schlangenfrau haben eine sehr stabile Beziehung und scheinen auch sehr kraftvoll und dominant zu sein. Er mag deine herzliche Art und du wohl seine konsequente. Sie steht zu dir auch recht familiär sowie eher , ich will nicht sagen schüchtern , vielleicht etwas vorsichtig/zurückhaltender .

    Tendenziell würde ich sagen der Hund wird irgendwann aus den Treffen herausgehen.

    Alles Liebe
    flimm
     
  6. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Werbung:
    Meine Antwort, Sinti, ist zwar jetzt weniger bis gar nicht ins Detail gehend, doch sieht man deine Skepsis gleich doppelt- du schaust in die Ruten+Sterne= Zweifel an Spiritualität, zudem beginnt das gesamte Blatt mit dem Fuchs- hier wird schon zu Beginn ein Misstrauen deutlich. Ob sich dieses nun allein auf die Karten bezieht oder auf eure Beziehungen untereinander, vermag ich nicht zu sagen. Zumindest scheint einiges nicht so zu sein wie es scheint.
    Du scheinst mir auch lieber mal Reisen zu wollen, denn immer nur die Treffen.
     
  7. Sinti

    Sinti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    257
    Ort:
    CH Nähe Luzern
    Guten Abend Anni

    Du schmeichelst uns. Also ganz so gehoben intellektuell geht es bei uns nicht zu und her. Natürlich nehmen wir oft unbewusst den einen oder andern Impuls mit nach Hause. Auch versuchen wir irgend welche Begebenheiten auszuleuchten. Aber eigentlich ist es doch mehr ein Beisammensein unter esoterisch angehauchten :D

    Nein ich glaube nicht. Das nächste Treffen ist im Juni abgemacht, bisher hörte ich nichts davon, dass es nicht stattfinden sollte.

    Ja das haben wir. Es wird viel gelacht und sie wirken entspannend, diese Treffen.

    Ja ich glaube ich habe einen guten Draht zu ihr, aber auch zu ihrem Mann dem Bären. Ich wurde von den beiden auch schon mal ausserterminlich ums Deuten gebeten.

    Auch das kann ich bestätigen. Die Blumenfrau ist eigentlich die, welche sich am Meisten mit den Karten beschäftigt.

    Dass man meinen Fähigkeiten trauen könne, davon sind viele überzeugt, nur ich nicht. :lachen:

    Nein eigentlich nicht.

    Da habe ich oft das Gefühl, dass mehr Hürden aufgebaut als abgebaut werden. Vor allen scheine ich mich beim Deuten zu verausgaben. Es strengt mich zu sehr an, darum habe ich mich auch wieder etwas zurück genommen.

    Ich danke Dir, dass Du Dir die Mühe machtest um da rein zu schauen und zu berichten.

    Freundliche Grüsse
    Sinti
     
  8. Sinti

    Sinti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    257
    Ort:
    CH Nähe Luzern
    Grüss Dich Flimm

    Wenn ich mir in Erinnerung rufe wie das alles angefangen und wir uns gefunden haben, dann frage ich mich zwischendurch: Wieso kam das so. Was ist es was uns über so viele Jahre verbindet. Man muss wissen, dass dieser Tarotgtreff einmal so gegen 30 Mitglieder zählte und dann auseinanderbrach. Aber dieser harte Kern hat sich bis heute gehalten. Warum?

    Angefangen hat es, dass ich damals in zwei Foren interpretierte und ich hatte regen Kontakt zu ein paar Forumsmitglieder.
    Eines Tages erhielt ich einen Anruf von einer mir fremden Frau. Wir verabredeten uns. Beim gemeinsamen Abendessen erzählte sie mir dann, dass sie in einem Forum an mich verwiesen wur Ich glaube es war jemand aus Berlin, welche sie auf mich aufmerksam machte. Dabei wohnen wir gerade einmal 20 km auseinander. Begegneten uns aber in den Foren nie. Übrigens war sie es mit der Idee zum Tarotreff vor 12 Jahren.

    Die beiden andern, also die Schlange und den Bären, lernten wir dann beim ersten Treffen kennen. Die Schlange war es dann, welche das Treffen organisiert hatte.

    Soviel zur Geschichte.

    Esoterikerinnen sind die Schlange und die Blumenfrau. Die Dame, meine Frau, hat ein interessiertes Lächel für unser Tun übrig.

    Den Hund, der Mann der Blumenfrau, würde ich als ungläubigen Thomas bezeichnen. Er stiess zur Gruppe, weil er hörte, dass auch der Bär als nicht Kartenbewanderter bei den Treffen dabei war.

    Ja, das die Blumenfrau betrifft empfinde ich das auch so. Wie es beiden ausschaut, kann ich nicht sagen. Aber ich glaube schon, dass er ihr Tun, sie macht Beratungen, etwas argwöhnisch beäugt.

    Ich weiss nicht ob man das gereiztes Miteinander nennen kann. Vielleicht am ehesten, wenn seine Bemerkungen etwas zu spöttisch wirken.

    Es ist schon so, dass Schlange und Bär zwei ganz andere Charakteren sind als Blume und Hund. Ich schätze ihn, weil er sehr ruhig und besonnen ist. Seine Frau, die Schlange, ist nebenbei auch noch künstlerisch, mit malen, beschäftigt und ich habe einen guten Zugang zu ihren Bildern. Die vornehme Zurückhaltung die Du ansprichst, könnte aus ihrer Künstlerseele entspringen. Ich glaube, dass Künstler oft etwas zurückhaltend sind, vielleicht weil sie feinfühliger sind.

    Dieser Eindruck entsteht vielleicht, weil er mit unserem Hockus Pockus herzlich wenig am Hut hat.
     
  9. lilit02

    lilit02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    im schönen Aargau/Schweiz
    hallo sinti

    ich glaube euch verbindet eine lange,stabile und harmonische freundschaft (ring in baum=30 lilien) und mir scheint das du dich mit schlange und bär sehr gut verstehst. mit dem hund gibt es möglicherweise eher auch mal gespräche die nicht nur einigkeit bedeuten. (herr-ruten-sterne-hund) die aber auf einer eher tieferen ebene statt finden als mit den anderen.
    deine frau scheint mit hund und blume ganz prima klar zu kommen aber auch mit schlange und bär läuft es ganz gut.
    da du der fragesteller bist frage ich dich ob du dem bären immer alles glaubst oder ob du manchmal unsicher bist ob alles bare münze ist was er erzählt. hast du manchmal das gefühl das er umwege geht wenn es darum geht, auf ihn zählen zu können.
    ich glaube es verbindet euch schlussendlich die tatsache das jeder von euch sehr verschieden ist, ihr aber durch gute gespräche immer wieder auf einen nenner kommt und eventuelle blockaden in nichts aufgelöst werden.
    das kartenlegen verbindet euch, gibt energie und da es sich im privaten bereich abspielt darf auch mal gestichelt werden, für überraschungen seid ihr alle offen.
     
  10. Sinti

    Sinti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    257
    Ort:
    CH Nähe Luzern
    Werbung:
    Hallo Rosenrot

    Dazu solltest Du dazu etwas wissen über meinen Werdegang. Ich hatte vor 35 Jahren eine Zeit, da wusste ich nicht womit ich mich in der Freizeit beschäftigen sollte. Ich hatte Bücher über die Kulturgeschichte der Menschheit gelesen und fand darin viel über Orakel und auch Astrologie. Da war der Gedanke an das Kartenlegen nicht weit. So wollte ich als Normalsterblicher wissen, was ich damit anfangen kann. Ich wollte herausfinden ob es mir möglich ist Antworten aus Astrologie und Karten zu erhalten. Ich ging damals skeptisch an das Thema heran und bin es bis heute geblieben. Ich gestehe der Esoterik denselben Stellenwert zu wie dem Biorhythmus im Sport. Wenn alle objektiven Beurteilungen ein Patt produzieren, kann die Esoterik eine weitere Möglichkeit sein, den Weg zur Entscheidung zu finden.

    Der Fuchs streckt uns allen hier den Hinterteil zu. Er ist meiner Meinung nicht als Falschheit oder Misstrauen zu interpretieren, sondern als Beobachter der Situation. Die Gruppe zeigt sich heute ganz anders als vor dem Auseinanderbrechen und so kann es schon sein, dass jeder darauf schaut, ob diese Form von Tarottreff wirklich weiter geht.

    Ja, das gebe ich unumwunden zu :D Obwohl ich möchte die Treffen nicht missen. Aber warum nicht mal während einer gemeinsamen Reise.

    Ich danke Dir für Deinen Beitrag.

    Freundliche Grüsse
    Sinti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen